transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 571 Forward End
Adel verpflichtet
17. November 2015
Ganz gleich ob kalte Herbsttage oder laue Sommerzeit: Herrschaftliche Erholung in einem Schloss bietet das „Weissenhaus Grand Village Resort und Spa“ an der Ostsee. Das Fünf-Sterne-Hotel am Strand der Hohwachter Bucht verfügt über ein 1.500 Quadratmeter großes Spa samt Schneegrotte und Verbindungstunnel im Untergrund und zehn Suiten, die mit viel Liebe zum Detail und mit Armaturen von Axor im Stil der Belle Époque ausgestattet wurden.

Herzstück ist das Schlossgebäude des Graf Platen von Hallermund aus dem 17. Jahrhundert, das noch bis 1993 von dessen Adelsfamilie bewohnt wurde und von dem ehemaligen Pferdestall, der Reetdach-Scheune und der Therme umgeben ist. Der Innenarchitekt Markus Diedenhofen gestaltete die Gästezimmer nach der Sanierung des noblen Herrenhauses klassisch und dezent – Marmor und Holz sowie Möbel in warmen Erdtönen dominieren die Räume.

Besonders die Badezimmer der zehn geräumigen Suiten werden mit Saunen, freistehenden Wannen und Armaturen aus der „Axor Montreux“-Kollektion zu Inseln der Entspannung – und versetzen den Gast zurück ins Fin de Siècle, denn Phoenix Design entwarf die filigranen Wannen- und Waschtischarmaturen im Stil der Belle Èpoque mit ihren romantischen Kurbädern. So zieren stilecht „Axor Montreux 3-Loch-Wandarmmaturen“ mit Kreuzgriffen samt Porzellaneinsätzen die Waschkommoden mit Marmorverkleidung. Und bodenstehende „Axor Monreux 2-Griff-Wannenarmaturen“ komplettieren die freistehenden Badewannen, die – wie alle anderen Armaturen in den Suiten – als Sonderanfertigung in der Axor-Manufaktur gefertigt wurden.

www.weissenhaus.net
Adel verpflichtet: Der Unternehmer Jan Henric Buettner ließ einen vierhundert Jahre alten Gutshof am Strand der Hohwachter Bucht sanieren. Herzstück des Anwesens ist das Schloss des Grafen Platen von Hallermund. Foto © Soenne Fotodesign
Das Kutschenhaus wurde zur Therme mit Sauna, Dampfbädern und Schneegrotte umgebaut. Durch einen unterirdischen Tunnel gelangen die Gäste zurück zum Herrenhaus, wo sie den Abend klassisch im Spiegelsaal oder in der Cocktailbar ausklingen lassen können. Foto © Soenne Fotodesign
Zeitreise ins Fin de Siècle: Die Axor Armaturen aus der Kollektion „Axor Montreux“ entwarf Phoenix Design im Stil der Belle Èpoque. „3-Loch-Waschtischarmaturen“ komplettieren in den geräumigen Suiten die filigranen Waschkommoden.
Foto © Soenne Fotodesign
Mußestunden mit Blick ins Grüne: Badewanne mit bodenstehender „2-Griff-Wannenarmatur“ und „3-Loch-Waschtischarmatur“ von Axor aus der Kollektion „Axor Montreux“. Foto © Soenne Fotodesign
Die Suiten verfügen sogar über einen eigenen Saunabereich. Fürs anschließende Bad steht den Gästen zum Beispiel die marmorierte, freistehende Wanne mit klassischer „3-Loch-Wannenrandarmatur“ samt Handbrause zur Verfügung.
Foto © Soenne Fotodesign
Getünchte Ziegelsteinwände, viel Holz und ein Lesebereich vor dem Kamin: eine, der insgesamt zehn Suiten im Herrenhaus. Foto © Soenne Fotodesign
Systeme
Axor/Hansgrohe: Axor Montreux 2-Loch Thermostat für Wannenrandmontage DN15 @ Stylepark
Axor/Hansgrohe
Axor Montreux 2-Loch Thermostat für Wannenrandmontage DN15
Phoenix Design
Axor/Hansgrohe: Axor Montreux Brausenthermostat Aufputz DN15 @ Stylepark
Axor/Hansgrohe
Axor Montreux Brausenthermostat Aufputz DN15
Phoenix Design
Axor/Hansgrohe: Axor Montreux Zweigriff-Wannenarmatur bodenstehend DN15 @ Stylepark
Axor/Hansgrohe
Axor Montreux Zweigriff-Wannenarmatur bodenstehend DN15
Phoenix Design
Axor/Hansgrohe: Axor Montreux  Zweigriff-Wannenrandarmatur DN15 @ Stylepark
Axor/Hansgrohe
Axor Montreux Zweigriff-Wannenrandarmatur DN15
Phoenix Design
Axor/Hansgrohe: Axor Montreux Zweigriff-Waschtischarmatur für Handwaschbecken DN15 @ Stylepark
Axor/Hansgrohe
Axor Montreux Zweigriff-Waschtischarmatur für Handwaschbecken DN15
Phoenix Design
Axor/Hansgrohe: Axor Montreux Handbrause DN15 @ Stylepark
Axor/Hansgrohe
Axor Montreux Handbrause DN15
Phoenix Design
Architektur › 2015 › November
Adel verpflichtet
17. November 2015
Ganz gleich ob kalte Herbsttage oder laue Sommerzeit: Herrschaftliche Erholung in einem Schloss bietet das „Weissenhaus Grand Village Resort und Spa“ an der Ostsee. Das Fünf-Sterne-Hotel am Strand der Hohwachter Bucht verfügt über ein 1.500 Quadratmeter großes Spa samt Schneegrotte und Verbindungstunnel im Untergrund und zehn Suiten, die mit viel Liebe zum Detail und mit Armaturen von Axor im Stil der Belle Époque ausgestattet wurden.

Herzstück ist das Schlossgebäude des Graf Platen von Hallermund aus dem 17. Jahrhundert, das noch bis 1993 von dessen Adelsfamilie bewohnt wurde und von dem ehemaligen Pferdestall, der Reetdach-Scheune und der Therme umgeben ist. Der Innenarchitekt Markus Diedenhofen gestaltete die Gästezimmer nach der Sanierung des noblen Herrenhauses klassisch und dezent – Marmor und Holz sowie Möbel in warmen Erdtönen dominieren die Räume.

Besonders die Badezimmer der zehn geräumigen Suiten werden mit Saunen, freistehenden Wannen und Armaturen aus der „Axor Montreux“-Kollektion zu Inseln der Entspannung – und versetzen den Gast zurück ins Fin de Siècle, denn Phoenix Design entwarf die filigranen Wannen- und Waschtischarmaturen im Stil der Belle Èpoque mit ihren romantischen Kurbädern. So zieren stilecht „Axor Montreux 3-Loch-Wandarmmaturen“ mit Kreuzgriffen samt Porzellaneinsätzen die Waschkommoden mit Marmorverkleidung. Und bodenstehende „Axor Monreux 2-Griff-Wannenarmaturen“ komplettieren die freistehenden Badewannen, die – wie alle anderen Armaturen in den Suiten – als Sonderanfertigung in der Axor-Manufaktur gefertigt wurden.

www.weissenhaus.net