transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 573 Forward End
Ausrollen, aufwölben,
Segel setzen!
17. September 2015
Einen Garten mit schneeweißer Terrasse und himmelblauen Pool – diesen Traum erfüllte sich jüngst der Inhaber von Mars Schwimmbadtechnik im Bergischen Hückeswagen auf seinem Privatanwesen. Ein Sonnensegel über der Terrasse soll hierbei nicht nur an heißen Tagen Schatten spenden, sondern auch zum repräsentativen Ambiente passen, denn die Poolanlage dient auch als Vorzeigeobjekt für potenzielle Kunden. Beim ortsansässigen Hersteller C4Sun wurde er fündig: In der eigenen Manufaktur des Herstellers ließ der Bauherr ein maßgeschneidertes Rechtecksegel aus der Linie „square4sun“ anfertigen und vor Ort von qualifiziertem Fachpersonal an der Hauswand und an zwei Rechteckmasten am Rande des Pools montieren. Der Bodenbereich ließ den Einsatz eines Beton- oder Krinner Fundaments nicht zu, mit dem die Masten im Boden verankert werden sollten – der Hersteller konnte aber auch hier durch ein individuelles System aus Segelanbindung und Masten eine adäquate Lösung anbieten: Er entwickelte sogenannte „Cubes“, die die Masten an ihrem Fuß beschweren und die man auch dekorativ nutzen kann.

Mit geschwungener Silhouette und feinem, lichtdurchlässigem Stoff aus robustem High-Tech-Garn wirkt das helle Segel ungewöhnlich leicht und harmoniert farblich mit der Gestaltung der Terrasse. Spezielle „Clouth-Profile“ ermöglichen eine – für Sonnensegel – einzigartige 3D-Vorspannungstechnik, sodass sich das Dach automatisch aufwölbt – eine besonders ästhetische Lösung, die dem Sonnensegel Plastizität verleiht. Auch funktional überzeugt das Sonnendach: Dank ausgeklügeltem Winddruckentlastungssytem lässt es sich ganz bequem auf- und abrollen und passt sich so der manchmal etwas launischen Wetterlage des Bergischen Landes an.

Hochwertige Materialien wie robuste High-Tech-Textilien und Edelstahl bieten langfristigen Schutz – nicht nur vor Sonne, sondern auch bei Regen. Sollte es einmal besonders stürmisch werden, bietet das Segel durch eine gewichtsgesteuerte Winddruckentlastungsmechanik eine hohe Windstabilität und Schutz vor Überlastung – denn die clevere Technik sorgt für eine geringe und gleichbleibende Lastaufnahme der Wetter bedingten Wellen. Auf Wunsch bietet C4Sun, die auch für umfassende Planung und Umsetzung sorgt, sensorgesteuerte Wind- und Sonnenautomatik. Viele Kompetenzen des Herstellers sind es also, die Architekten und Planern individuelle Gestaltungsfreiheit lassen.
Segel setzen am heimischen Pool: Das Rechtecksegel „square4sun“ von C4Sun bietet mit sanft geschwungener Silhouette und farbechtem Hochleistungsstoff eine ästhetisch überzeugende Verschattungslösung. Foto © C4Sun
Handgefertigte Spezialprofile, genannt „Clouth Profile“ sorgen dafür, dass sich das Segel selbstständig aufwölbt – bei Regen kann das Wasser so ungehindert abfließen.
Foto © C4Sun
Gegen jedes Unwetter gefeit: Der Hochleistungsstoff „Weathermax 80“ ist besonders robust und reißfest. Ein Winddruckentlastungssystem im Mast sorgt auch bei starken Sturmböen für Stabilität. Die maßgenschneiderten Segel wurden mit dem „Red Dot Design Award“ und dem „R+T Innovationspreis“ ausgezeichnet. Foto © C4Sun
Die strahlend weiße Segeltuchfläche im Format 6.800 auf 6.100 Millimeter wirkt ungewöhnlich leicht und harmoniert mit der Gestaltung der Außenanlage. Foto © C4Sun
Systeme
C4sun: elips4sun @ Stylepark
C4sun
elips4sun
C4sun: trapez4sun @ Stylepark
C4sun
trapez4sun
C4sun: square4sun @ Stylepark
C4sun
square4sun
Architektur › 2015 › September
Ausrollen, aufwölben,
Segel setzen!
17. September 2015
Einen Garten mit schneeweißer Terrasse und himmelblauen Pool – diesen Traum erfüllte sich jüngst der Inhaber von Mars Schwimmbadtechnik im Bergischen Hückeswagen auf seinem Privatanwesen. Ein Sonnensegel über der Terrasse soll hierbei nicht nur an heißen Tagen Schatten spenden, sondern auch zum repräsentativen Ambiente passen, denn die Poolanlage dient auch als Vorzeigeobjekt für potenzielle Kunden. Beim ortsansässigen Hersteller C4Sun wurde er fündig: In der eigenen Manufaktur des Herstellers ließ der Bauherr ein maßgeschneidertes Rechtecksegel aus der Linie „square4sun“ anfertigen und vor Ort von qualifiziertem Fachpersonal an der Hauswand und an zwei Rechteckmasten am Rande des Pools montieren. Der Bodenbereich ließ den Einsatz eines Beton- oder Krinner Fundaments nicht zu, mit dem die Masten im Boden verankert werden sollten – der Hersteller konnte aber auch hier durch ein individuelles System aus Segelanbindung und Masten eine adäquate Lösung anbieten: Er entwickelte sogenannte „Cubes“, die die Masten an ihrem Fuß beschweren und die man auch dekorativ nutzen kann.

Mit geschwungener Silhouette und feinem, lichtdurchlässigem Stoff aus robustem High-Tech-Garn wirkt das helle Segel ungewöhnlich leicht und harmoniert farblich mit der Gestaltung der Terrasse. Spezielle „Clouth-Profile“ ermöglichen eine – für Sonnensegel – einzigartige 3D-Vorspannungstechnik, sodass sich das Dach automatisch aufwölbt – eine besonders ästhetische Lösung, die dem Sonnensegel Plastizität verleiht. Auch funktional überzeugt das Sonnendach: Dank ausgeklügeltem Winddruckentlastungssytem lässt es sich ganz bequem auf- und abrollen und passt sich so der manchmal etwas launischen Wetterlage des Bergischen Landes an.

Hochwertige Materialien wie robuste High-Tech-Textilien und Edelstahl bieten langfristigen Schutz – nicht nur vor Sonne, sondern auch bei Regen. Sollte es einmal besonders stürmisch werden, bietet das Segel durch eine gewichtsgesteuerte Winddruckentlastungsmechanik eine hohe Windstabilität und Schutz vor Überlastung – denn die clevere Technik sorgt für eine geringe und gleichbleibende Lastaufnahme der Wetter bedingten Wellen. Auf Wunsch bietet C4Sun, die auch für umfassende Planung und Umsetzung sorgt, sensorgesteuerte Wind- und Sonnenautomatik. Viele Kompetenzen des Herstellers sind es also, die Architekten und Planern individuelle Gestaltungsfreiheit lassen.