transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 573 Forward End
Der rote Hahn macht Spaß
19. Februar 2016
Einladend, bunt und kindgerecht: Die neue Kindertagesstätte in Göggingen, einem Stadtteil im Süden von Augsburg, hat Hiendl Schineis Architekten aus Passau in enger Absprache mit den Erziehern und nach einem pädagogischen Gestaltungskonzept entworfen. Zeitlos in der Form und ebenso farbenfroh fügen sich die filigranen Armaturen von Vola in die Gestaltung der Tagesstätte ein und machen den Gang ins Bad zum Erlebnis.

Das Gebäude der Einrichtung sollte um zwei Kindergartengruppen und eine Kinderkrippe erweitert werden. Stefan Hiendl und Regina Schineis realisierten einen kubusförmigen Neubau, der durch einen Trakt mit dem Bestandsbau verbunden ist. Auf der neu geschaffenen Fläche mit 600 Quadratmetern finden nun Gemeinschafts- und Personalräume, eine Werkstatt, eine Küche sowie ein Waschraum Platz. Besonderen Wert legten die Gestalter darauf, dass sich die Kinder in allen Bereichen wohl und geborgen fühlen. So wirkt das neue Gebäude schon von außen dank einer komplett holzverkleideten Fassade sehr einladend. Organisch geformte Fenstereinschnitte bringen viel Licht ins Innere, dessen Böden und Decken gänzlich mit unbehandeltem Fichtenholz verkleidet wurden und eine besonders gemütliche Atmosphäre kreieren. Weiche Silhouetten vermitteln Geborgenheit – ob mit gewölbten Wänden, die mit Schindeln aus Fichtenholz besetzt sind, mit kegelförmigen Lampenschirmen aus Kupfer oder mit von den Architekten entworfenen Polstergruppen. Nischen, Höhlen, Brücken, Bänke und kleine Durchgänge lassen die Räume darüber hinaus zu einem wahren Entdeckungsparcours für die Kleinen werden.

Und auch bei Pflichtübungen wie dem Zähneputzen oder dem Händewaschen kommt der Spaß nicht zu kurz: So dominiert im geräumigen Waschbereich mit Wickelplatz, Duschen und Toiletten ein kräftiges Rot – von den gefliesten Wänden und Böden über Toilettentüren und Regalen bis hin zu den Armaturen von Vola, die einen starken Kontrast zu den wellenförmigen, weißen Waschbecken bilden. Der Eingriffmischer aus der Linie „HV1“ ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern dank schlankem, mittig platziertem Hebel über dem festen Auslauf spielend leicht zu bedienen, sodass Benutzer ihn auch mit dem Ellbogen betätigen und so den direkten Kontakt mit den Händen vermeiden können – ein Vorteil, der besonders bei öffentlichen Einrichtungen geschätzt wird. Dass das puristische Design der Eingriffmischer die Handschrift des dänischen Designers Arne Jacobsen trägt, der bereits 1968 für das Traditionsunternehmen den ersten „Tab Mixer“ entwickelt hat, dürfte den Kindern womöglich nicht auffallen, trägt aber sicher ganz unbewusst zur frühkindlichen Gestaltungserziehung bei. (sb)

>>Zur Hersteller Hompage
Ein weitläufiger Außenbereich zum Spielen, großzügige Fenster und eine mit Lärchenschindeln verkleidete Fassade: Der Kindergarten in Augsburg / Göggingen wirkt freundlich und einladend. Foto © www.em-foto.de
Geborgen sollt du dich fühlen! Viel Holz, stimmungsvolles Licht und Nischen zum Verstecken sorgen im Innern für eine Atmosphäre, in der Kinder sich wohl fühlen können. Foto © www.em-foto.de
Von den Wänden, über Regale und Toilettentüren, bis hin zu den Eingriffmischern „HV1“ von Vola: Mit ausdrucksstarkem Farbkonzept kommt auch der Spaß beim Waschen nicht zu kurz. Foto © www.em-foto.de
Mit wellenförmigen Waschbecken in unterschiedlichen Höhen können sich sowohl die Kinder als auch die Erzieher bequem die Hände waschen. Foto © www.em-foto.de
Frische Farben kombiniert mit zeitlosem Design: Die Eingriffmischer tragen die Handschrift des dänischen Designers Arne Jacobsen, der bereits 1968 den ersten Vola Tab Mixer zusammen mit Firmengründer Verner Overgaards entwickelte. Foto © www.em-foto.de
Einfacher Griff für Kinderhände: Der mittig platzierte Hebel ist besonders leicht zu bedienen. Für gute Laune sorgen ausdrucksstarkes Rot, Gelb und Orange. Foto © www.em-foto.de
Systeme
Vola: 611 @ Stylepark
Vola
611
Arne Jacobsen
Vola: Combi-12 @ Stylepark
Vola
Combi-12
Arne Jacobsen
Vola: SC11 @ Stylepark
Vola
SC11
Arne Jacobsen
Vola: HV1 / HV1/150 @ Stylepark
Vola
HV1 / HV1/150
Arne Jacobsen
Vola: A83 @ Stylepark
Vola
A83
Arne Jacobsen
Vola: 090FM @ Stylepark
Vola
090FM
Arne Jacobsen
Architektur › 2016 › Februar
Der rote Hahn macht Spaß
19. Februar 2016
Einladend, bunt und kindgerecht: Die neue Kindertagesstätte in Göggingen, einem Stadtteil im Süden von Augsburg, hat Hiendl Schineis Architekten aus Passau in enger Absprache mit den Erziehern und nach einem pädagogischen Gestaltungskonzept entworfen. Zeitlos in der Form und ebenso farbenfroh fügen sich die filigranen Armaturen von Vola in die Gestaltung der Tagesstätte ein und machen den Gang ins Bad zum Erlebnis.

Das Gebäude der Einrichtung sollte um zwei Kindergartengruppen und eine Kinderkrippe erweitert werden. Stefan Hiendl und Regina Schineis realisierten einen kubusförmigen Neubau, der durch einen Trakt mit dem Bestandsbau verbunden ist. Auf der neu geschaffenen Fläche mit 600 Quadratmetern finden nun Gemeinschafts- und Personalräume, eine Werkstatt, eine Küche sowie ein Waschraum Platz. Besonderen Wert legten die Gestalter darauf, dass sich die Kinder in allen Bereichen wohl und geborgen fühlen. So wirkt das neue Gebäude schon von außen dank einer komplett holzverkleideten Fassade sehr einladend. Organisch geformte Fenstereinschnitte bringen viel Licht ins Innere, dessen Böden und Decken gänzlich mit unbehandeltem Fichtenholz verkleidet wurden und eine besonders gemütliche Atmosphäre kreieren. Weiche Silhouetten vermitteln Geborgenheit – ob mit gewölbten Wänden, die mit Schindeln aus Fichtenholz besetzt sind, mit kegelförmigen Lampenschirmen aus Kupfer oder mit von den Architekten entworfenen Polstergruppen. Nischen, Höhlen, Brücken, Bänke und kleine Durchgänge lassen die Räume darüber hinaus zu einem wahren Entdeckungsparcours für die Kleinen werden.

Und auch bei Pflichtübungen wie dem Zähneputzen oder dem Händewaschen kommt der Spaß nicht zu kurz: So dominiert im geräumigen Waschbereich mit Wickelplatz, Duschen und Toiletten ein kräftiges Rot – von den gefliesten Wänden und Böden über Toilettentüren und Regalen bis hin zu den Armaturen von Vola, die einen starken Kontrast zu den wellenförmigen, weißen Waschbecken bilden. Der Eingriffmischer aus der Linie „HV1“ ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern dank schlankem, mittig platziertem Hebel über dem festen Auslauf spielend leicht zu bedienen, sodass Benutzer ihn auch mit dem Ellbogen betätigen und so den direkten Kontakt mit den Händen vermeiden können – ein Vorteil, der besonders bei öffentlichen Einrichtungen geschätzt wird. Dass das puristische Design der Eingriffmischer die Handschrift des dänischen Designers Arne Jacobsen trägt, der bereits 1968 für das Traditionsunternehmen den ersten „Tab Mixer“ entwickelt hat, dürfte den Kindern womöglich nicht auffallen, trägt aber sicher ganz unbewusst zur frühkindlichen Gestaltungserziehung bei. (sb)

>>Zur Hersteller Hompage