transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 573 Forward End
Hamburgs Kristall
19. November 2014
Der Wohnturm „Kristall“ in der Hamburger HafenCity befindet sich direkt am Wasser. Genau genommen handelt es sich um einen „Twintower“: Die beiden Türme sind an der Südseite zueinander versetzt, an der Nordseite aber miteinander verbunden. Entworfen wurde „Kristall“ von dem niederländischen Architekturbüro KCAP Kees Christiaanse in Zusammenarbeit mit dem Kölner Büro ASTOC.

Besonders in den höheren Etagen überzeugen die Wohnungen mit einem fantastischen Ausblick auf den Hamburger Holzhafen, die HafenCity und die entstehende Elbphilharmonie. Die luxuriösen Apartments bieten eine Wohnfläche von bis zu 360 Quadratmetern – ebenso großzügig sind die tiefen Balkone, Loggien und Dachterrassen gestaltet. Damit die Balkone auch bei tieferen Temperaturen genutzt werden können, haben sich viele Eigentümer für eine rahmenlose Verglasung von Solarlux entschieden. Das filigran gestaltete Schiebe-Dreh-System SL 25 kann oberhalb der Glasbrüstung eingesetzt werden und ist auch in geschlossenem Zustand kaum wahrnehmbar, sodass die Sicht rundum frei bleibt.

Im Gegensatz zu reinen Schiebesystemen bietet diese Technik zudem eine deutlich weitere Öffnung bei gleichzeitig schmalerer Führungsschiene: Die Glaselemente werden zur Seite geschoben und dann zu einem kompakten Paket weggedreht. Dank der kugelgelagerten Lauftechnik gleiten sie ebenso mühelos wie leise. Wenn sich das nordische Klima von seiner launischen Seite zeigt, ist der leichte Glasvorhang schnell wieder zugezogen und auch der Hafenlärm muss draußen bleiben. So geschützt, bleiben die Balkone selbst in den Übergangsjahreszeiten bei so gut wie jedem Wetter attraktiv.
Der Wohnturm liegt direkt am Holzhafen mit Blick auf die Elbe.
Foto © Aloys Kiefer für Solarlux
Eine fantastische Aussicht – mit der Verglasung können die Balkone auch an kühleren Tagen genutzt
werden. Foto © Jan Haeselich für Solarlux
Wie alle Solarlux-Produkte trägt auch das SL 25 das Gütesiegel „Made in Germany“ und ist aus
hochwertigen Materialien gefertigt. Foto © Jan Haeselich für Solarlux
Der Hamburger „Kristall“ – über dem schwarzen Natursteinsockel erhebt sich die feingliedrige
Glasfassade. Foto © Aloys Kiefer für Solarlux
Wo bitte ist die Balkonverglasung? - Kaum wahrnehmbar, dank des rahmenlosen Schiebe-Dreh-Systems von Solarlux. Foto © Jan Haeselich für Solarlux
Die Glaselemente lassen sich mühelos aufschieben und zu kompakten Glaspaketen wegdrehen.
Foto © Jan Haeselich für Solarlux
Das Aluminium-Profilsystem ist dauerbelüftet und wartungsfrei, mit einer Bautiefe von 27 Millimetern.
Foto © Jan Haeselich für Solarlux
Systeme
Solarlux: SL 25 R @ Stylepark
Solarlux
SL 25 R
Solarlux: SL81 @ Stylepark
Solarlux
SL81
Solarlux: Schiebe-Dreh-System SL 25 @ Stylepark
Solarlux
Schiebe-Dreh-System SL 25
Solarlux: SL 82 @ Stylepark
Solarlux
SL 82
Solarlux: SL 97 @ Stylepark
Solarlux
SL 97
Solarlux: SL 70e @ Stylepark
Solarlux
SL 70e