transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 571 Forward End
Haus H in Maastricht - Wohnhaus in den Niederlanden von Wiel Arets Architekten
17. Juli 2011
In einem hügeligen Vorort von Maastricht, unweit der belgischen Grenze, haben die Architekten von Wiel Arets für ein kunstinteressiertes Paar ein neues Wohnhaus entworfen. Der teils transparente, teils opake Glasbau ist von einem großen Garten umgeben, den die Besitzer gelegentlich der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Das Innere des Hauses, mit einem eingezogenen Zwischengeschoss, vermittelt eine loftartige Atmosphäre. Die Treppe wurde als eigenständiges skulpturales Objekt in Szene gesetzt. Bis auf wenige Bauträger sind die Innen- wie Außenwände aus Gläsern unterschiedlicher Opazität. Zum Schutz der Privatsphäre und vor Sonneneinstrahlung können die Glasflächen mit weißen Vorhängen geschlossen werden. Und im Obergeschoss werden die Vorhänge zusätzlich als raumtrennendes Element benutzt. Als Antwort auf den jahreszeitlichen Wechsel und unterschiedliche Witterungsbedingungen können große Teile der Fassade zum Terrassen- und Gartenbereich geöffnet werden.

www.wielaretsarchitects.nl
Das Haus H in der Nähe von Maastricht, Niederlande - gestaltet von Wiel Artes Architects | Alle Fotos © Jan Bitter
Systeme
Vitra: Panton Chair @ Stylepark
Vitra
Panton Chair
Verner Panton