transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 573 Forward End
Neue Aussegnungshalle für den Aalener Waldfriedhof von Kaestle Ocker Roeder Architekten
31. Januar 2012
Die 1954 von Karl Gonser erbaute Aussegnungshalle auf dem Waldfriedhof in Aalen ist Teil eines Ensembles aus Gebäuden, das den Ort prägt. Ein Wandelgang verbindet die beiden Baukörper des Aufbahrungsgebäudes und der Aussegnungshalle und bildet zugleich eine Art Schwelle, die den Übergang in den Friedhofsbereich markiert. Auf diese Weise wird der Letzte Weg auch architektonisch ausgedrückt und die Liturgie des Beerdigungsrituals unterstützt. Die Aussegnungshalle von 1954 ist weitgehend im Orginalzustand erhalten. Sie ordnet sich in ihrer äußeren Gestalt – mit einem biberschwanzgedecktem Steildach – selbstverständlich in das Gebäudeensemble ein, symbolisiert ihre Funktion jedoch zugleich durch eine Überhöhung nach außen.

Um den vorhanden Kontrast zwischen äußerer und innerer Form zu verstärken, haben die Architekten von Kaestle Ocker Roeder die Geometrie der Stahlbetonbögen aufgenommen und die Halle mit einer radialen Raumschale versehen, die die Trauernden unter einer Art Baldachin beschirmen.

Die Entscheidung, eine Deckenverkleidung aus Weidengeflecht vorzusehen, ist als Reverenz an den Ort und seine Bestimmung zu verstehen: Sinnlichkeit und Archaik des Weidegeflechts verweisen auf den Kreislauf des Lebens, auf Entstehen und Vergehen. Als eine der ältesten Handwerkstechniken überhaupt ist die Flechtkunst auf der ganzen Welt verbreitet. Sie reicht bis in die Urzeit der Menschheit zurück und findet Verwendung von der Wiege bis zum Grab. Gleichzeitig ist der Baldachin aus biegsamen Holzstäben für den Waldfriedhof in Aalen Sinnbild für den Ursprung der Architektur.

www.kaestleockerroeder.de
Ansichten der alten Aussegnungshalle | Foto © Brigida Gonzalez
Neue radiale Raumschale: Holzunterkonstruktion mit Zwischensparrendämmung aus Mineralwolle; Holzwerkstoffplatte B1 zweilagig mit zwischenliegender Dampfsperre; Akustikfilz vor Hohlraum; Weidengeflecht aus weißer, geschälter Weide; Flechtart: Zäunergeflecht - über eins unter eins | Foto © Brigida Gonzalez
Beleuchtung: Indirektes Beleuchtungskonzept; Lichtvouten aus GK-Formteilen; Dimmbare Leuchtstoffröhren | Foto © Brigida Gonzalez
Aussegnungshalle für den Aalener Waldfriedhof von Kaestle Ocker Roeder Architekten | Foto © Brigida Gonzalez
Foto © Brigida Gonzalez
Fenster und Türen: Holzfenster und -Türen aus Eiche; Verglasung mit von Okalux mit innen liegendem Messinggewebe | Foto © Brigida Gonzalez
Bänke: Formteile und Kanten in Kanadischer Birke massiv; Polstereinlage Leder Rindnappa mit integrierter Sitzheizung | Foto © Brigida Gonzalez