transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 573 Forward End
Rahmenlos aneinander gereiht
22. März 2010
Das Berliner Industrieunternehmen Sulfurcell hat seinen Ursprung am Hahn-Meitner-Institut, Europas größter Forschungseinrichtung für Dünnschichtphotovoltaik, und produziert und entwickelt seit 2003 Dünnschichtsolarmodule aus Chalkopyrithalbleitern.

Die Solarmodule erfüllen mit ihrer anthrazitfarbenen Oberfläche und dem dezenten Nadelstreifenmuster hohe ästhetische Ansprüche. Seit der Markteinführung im Jahr 2005 werden sie auf Dächern und Fassaden eingesetzt und geben Gebäuden ein modernes Erscheinungsbild.

Das nun neu entwickelte Kassettenmodul kann, wie konventionelle Fassadenkassetten, rahmenlos in die Fassadenkonstruktion eingehängt werden. Anders als bei herkömmlichen fassadenintegrierten Solaranlagen entsteht als Gebäudehülle eine geschlossene Glasfassade. Das Kassettenmodul ist erstmalig beim Neubau des Sulfurcell Firmensitzes eingebaut wurden.

www.sulfurcell.de

Alle Fotos © Sulfurcell
Systeme
Soltecture: Standardmodul SCG-HV-F @ Stylepark
Soltecture
Standardmodul SCG-HV-F
Soltecture: Fassadenkassette SCG-CC @ Stylepark
Soltecture
Fassadenkassette SCG-CC