transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 573 Forward End
Röter
3. August 2010
Alle Jahre wieder, und dieses Jahr zum zehnten Mal, beauftragte die englische Serpentine Gallery ein Architekturbüro mit der Gestaltung einer temporären Installation in den Londoner Kensington Gardens, unweit der Kunstgalerie. Das besondere am alljährlich ausgetragenen Architekturprojekt ist, dass stets nur ein Architekt mit der Planung beauftragt werden darf, der zuvor noch keinen Bau in Großbritannien fertig gestellt hat. Diesbezüglich kann man fast schon von Glück sprechen, dass es sich um einen Sommerpavillon handelt und nicht um einen Winterpavillon. Denn ansonsten hätte wohl nicht der französische Stararchitekt Jean Nouvel den Auftrag erhalten, schließlich befindet sich gerade sein Projekt eines Einkaufszentrums in London in der Bauphase, was Ende des Jahres eröffnet werden soll.

Der diesjährige Serpentine Gallery Pavillon ist augenscheinlich vor allem rot! Jean Nouvel hat sich bei seinem Konzept durch die Stimmung in englischen Parks und von der Mentalität der Besucher leiten lassen. Nach allen Seiten hin offen und begehbar sollte der Sommerpavillon sein, einladend und interessant wirken, um vielleicht auch einmal etwas länger zu verweilen. Die Farbe rot steht sinnbildlich für ganz typisch englische Schlüsselbilder, wie dem der roten Telefonboxen, der roten Briefkästen, roter Rosen oder der roten Stadtbusse Londons.

Im direkten Vergleich zu seinen Vorgängern aus vergangenen Jahren ist Nouvels Serpentine Pavillon, bauseitig betrachtet, nicht sonderlich spektakulär. Dieser Pavillon hat eher etwas von Garten- und Zeltatmosphäre, verquerer Biergartenstimmung und einem Rotlicht-Café. Dieser Pavillon ist der Pavillon der Stimmungen. Wie ein pulsierendes Herz inmitten einer grünen Landschaft. In ihm fließen alle Aktivitäten der Besucher zusammen. Hier kann man Frisbee oder Tischtennis spielen, in Hängematten herumbaumeln oder Schachspielen, Picknicken, Kaffee trinken oder Veranstaltungen besuchen. Wie in einem Park, nur ist alles etwas röter als sonst.

Der Serpentine Gallery Pavillon kann noch bis zum 17. Oktober 2010 in den Kensington Gardens besucht werden.

www.jeannouvel.com

www.serpentinegallery.org

Foto © John Offenbach
Foto © John Offenbach
Foto © John Offenbach
Foto © Philippe Ruault
Foto © Philippe Ruault
Foto © Philippe Ruault
Serpentine Gallery Pavillon 2010 von Jean Nouvel | Foto © John Offenbach
Foto © John Offenbach
Foto © John Offenbach
Foto © Philippe Ruault
Foto © Philippe Ruault
Foto © Philippe Ruault
Foto © John Offenbach
Foto © Philippe Ruault
Systeme
Fatboy®: Fatboy® headdemock @ Stylepark
Fatboy®
Fatboy® headdemock
Arper: Catifa 53 - Vierbeinig @ Stylepark
Arper
Catifa 53 - Vierbeinig
Lievore Altherr Molina
Kvadrat: Campas Rottöne @ Stylepark
Kvadrat
Campas Rottöne
Finn Sködt
Emeco: Navy® Stuhl @ Stylepark
Emeco
Navy® Stuhl
Established & Sons: Butt @ Stylepark
Established & Sons
Butt