transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 573 Forward End
Schachbrett im Büro
23. Juni 2015
Ob knalliges Pink oder dezentes Braun, ob unifarben oder grafische Muster: Die Design-Bodenbeläge des schwedischen Herstellers Bolon verleihen jedem Raum einen besonderen Charakter. So auch in den neu gestalteten Büros von Cisco Meraki in San Francisco, wo sie als bunte Wegweiser durch die Räumlichkeiten führen und für Wohlfühlatmosphäre sorgen.

Cisco Meraki, ein auf neue Kommunikationstechnologien spezialisiertes Unternehmen und Tochter von Cisco Systems, bezog die neuen Büroräume 2013 und beauftragte die ortsansässigen Innenarchitekten A&O mit der Gestaltung der großzügigen 110.000 Quadratmeter. Das Team setzte diese Aufgabe auf spielerische Weise um und wählte dänische und amerikanische Designklassiker, einen variantenreichen Mix aus Materialien sowie Raum-in-Raum-Konstruktionen. So können es sich die Mitarbeiter von Cisco Meraki etwa in Stühlen und Sesseln von Ray und Charles Eames sowie Hans J. Wegner gemütlich machen oder sich in die halboffenen Pavillons aus Holz zu leiser Denkarbeit zurückziehen.

Für eine wohnliche Atmosphäre in den weitläufigen Räumen sorgen farbige Textilien und Flächen an Wänden und Böden. So läuft man über die aus Vinyl gewebten Bodenbelagsfliesen von Bolon in leuchtendem Grün, knalligem Pink und sanftem Braun – einem Mix aus den Kollektionen, „Botanic Osier“ sowie „Botanic Ivy“, „BKB“, „Graphic String“ und „Artisan Coal“ – die sowohl dynamische als auch ruhige Zonen markieren und insgesamt eine abwechslungsreiche Collage bilden. Im großzügigen Eingangsbereich korrespondiert der sandfarbene Bodenbelag mit den hellen Sofas und sorgt hier für eine freundliche, einladende Atmosphäre. Im Essbereich mit Cafeteria geht es dagegen etwas bunter zu: Dort sorgen die ineinandergeschobenen Rechtecke in Hell-, Dunkelgrün, Blau und Grau für Abwechslung. Und im Freizeitraum mit Tisch und Klavier signalisieren pinkfarbene Fliesen bereits von weitem, dass es hier etwas legerer zugehen darf.
Zeit für eine Pause: Die Lounge-Bereiche mit niedrigen Sofas laden auf einen Schwatz mit den Kollegen ein. Foto © Bolon
Keine Langeweile in der Cafeteria: Bolons ineinandergeschobene Rechtecke aus gewebten Vinylfasern strukturieren spielerisch den Boden. Foto © Bolon
Taktile, grafische Muster im Büro: Die Bodenbeläge von Bolon bringen frischen Wind in die Räume des Cisco Merakis. Foto © Bolon
Gedecktes Braun, sattes Grün oder sanftes Grau: Bei der Entwicklung der Farben ließ sich Bolon von der Pflanzenwelt inspirieren. Foto © Bolon
Systeme
Bolon: Bkb Sisal Plain Mole @ Stylepark
Bolon
Bkb Sisal Plain Mole
Marie Eklund
Bolon: Artisan Coal @ Stylepark
Bolon
Artisan Coal
Marie Eklund
Bolon: Graphic Draw @ Stylepark
Bolon
Graphic Draw
Marie Eklund
Bolon: Botanic Ivy @ Stylepark
Bolon
Botanic Ivy
Marie Eklund
Bolon: Botanic Osier @ Stylepark
Bolon
Botanic Osier
Marie Eklund
Bolon: Graphic String @ Stylepark
Bolon
Graphic String
Marie Eklund
Architektur › 2015 › Juni
Schachbrett im Büro
23. Juni 2015
Ob knalliges Pink oder dezentes Braun, ob unifarben oder grafische Muster: Die Design-Bodenbeläge des schwedischen Herstellers Bolon verleihen jedem Raum einen besonderen Charakter. So auch in den neu gestalteten Büros von Cisco Meraki in San Francisco, wo sie als bunte Wegweiser durch die Räumlichkeiten führen und für Wohlfühlatmosphäre sorgen.

Cisco Meraki, ein auf neue Kommunikationstechnologien spezialisiertes Unternehmen und Tochter von Cisco Systems, bezog die neuen Büroräume 2013 und beauftragte die ortsansässigen Innenarchitekten A&O mit der Gestaltung der großzügigen 110.000 Quadratmeter. Das Team setzte diese Aufgabe auf spielerische Weise um und wählte dänische und amerikanische Designklassiker, einen variantenreichen Mix aus Materialien sowie Raum-in-Raum-Konstruktionen. So können es sich die Mitarbeiter von Cisco Meraki etwa in Stühlen und Sesseln von Ray und Charles Eames sowie Hans J. Wegner gemütlich machen oder sich in die halboffenen Pavillons aus Holz zu leiser Denkarbeit zurückziehen.

Für eine wohnliche Atmosphäre in den weitläufigen Räumen sorgen farbige Textilien und Flächen an Wänden und Böden. So läuft man über die aus Vinyl gewebten Bodenbelagsfliesen von Bolon in leuchtendem Grün, knalligem Pink und sanftem Braun – einem Mix aus den Kollektionen, „Botanic Osier“ sowie „Botanic Ivy“, „BKB“, „Graphic String“ und „Artisan Coal“ – die sowohl dynamische als auch ruhige Zonen markieren und insgesamt eine abwechslungsreiche Collage bilden. Im großzügigen Eingangsbereich korrespondiert der sandfarbene Bodenbelag mit den hellen Sofas und sorgt hier für eine freundliche, einladende Atmosphäre. Im Essbereich mit Cafeteria geht es dagegen etwas bunter zu: Dort sorgen die ineinandergeschobenen Rechtecke in Hell-, Dunkelgrün, Blau und Grau für Abwechslung. Und im Freizeitraum mit Tisch und Klavier signalisieren pinkfarbene Fliesen bereits von weitem, dass es hier etwas legerer zugehen darf.