transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 571 Forward End
Über den Wolken
7. Juni 2016
Mit über 200 Metern Höhe überragt der in Kürze fertig gestellte Millennium Tower seine Nachbargebäude in Downtown Boston, er ist nun das höchste Wohngebäude der Stadt. Aber es ist nicht allein die Höhe, die diesen Turm zu etwas Besonderem macht, sondern sowohl seine klassische, moderne Architektursprache und seine edle Innenausstattung. Die künftigen Bewohner können in einem Sterne-Restaurant im Haus speisen, sich in einem großzügigen Sportstudio fit halten – und nicht zuletzt setzt die ungewöhnlich hochwertige Ausstattung der Wohnungen mit maßgeschneiderten Küchen von Poggenpohl einen neuen Standard.

All das versteht sich nicht von selbst, schon gar nicht an diesem besonderen Ort. Handel Architects ging es bei dem Projekt nämlich auch um die Wiederbelebung von „Downtown Crossing“, einem Viertel von Boston, das zwischendurch schon „combat zone“ genannt wurde. Das Geschäftsviertel war im Lauf der letzten 30 Jahre vor allem aufgrund der monofunktionalen Nutzung mehr und mehr verkommen. Blake Middleton, Partner bei Handel Architects, setzte nun auf eine Nutzungsmischung für das Viertel und wurde für seine Planungen vom „American Institute of Architects“ ausgezeichnet. Neue, hochwertige Ladenflächen, Büro- und Hotelnutzungen sowie luxuriöses Wohnen in Hochhäusern der Extraklasse haben das Viertel neu belebt.

Das gilt besonders für den Millennium Tower, das dritte Projekt von Handel Architects in Downtown Crossing. Das Sockelgeschoss des Hochhauses nimmt einen ganzen Block des Stadtquartiers aus der Zeit um 1900 ein. Ein großer Teil dieses Sockels besteht aus den denkmalgeschützten Teilen eines Kaufhauses, das der berühmte amerikanische Architekt Daniel Burnham 1912 für die Kette „Filene’s entworfen hatte. Burnham ist durch seine exquisiten Beaux-Arts-Gebäude in Chicago und besonders durch das Flat Iron-Building in New York weltberühmt geworden, sodass jeder waschechte Bostonian das prächtige ehemalige Kaufhaus, auf dem nun der Millennium Tower sitzt, nur als „Burnham Building“ kennt.
Auf dieser berühmten Adresse steht nun der Millennium Tower, dessen Architekten die Kaufhausfassaden aufwendig restaurieren ließen und die nun für einen spannungsreichen Kontrast mit dem modernen Hochhaus sorgen. Fast alle 442 Wohnungen im Neubau waren schon lange vor der Fertigstellung verkauft, jede verfügt über eine exklusive Innenausstattung, ein breites hausinternes Service-Angebot sowie einen spektakulären Panoramablick über die Stadt. Jede Wohnung verfügt über eine maßgeschneiderte Küche von Poggenpohl aus der Linie „+SEGMENTO“, die mit hellen Farben und grifflosen Fronten für eine zeitlose Optik steht und mit den unterschiedlichsten Einrichtungs-Stilen der künftigen Bewohner kombinierbar ist. Und eines ist sicher: der Wein zum Einzug steht schon kalt – im separaten Weinkühlschrank. (rw)

www.poggenpohl.de
Insgesamt 442 luxuriöse Wohnungen, Büros, ein Hotel, ein Sternerestaurant sowie Spa- und Sportbereiche sind in dem Millennium Tower untergebracht.
Fotos © Poggenpohl
Die sachlich-modernen Wohnhochhäuser bilden einen spannenden Kontrast zum verschnörkelten Altbau, der in das Gesamtkonzept mit einbezogen wurde. Das historische Kaufhaus im Beaux-Arts-Stil wurde 1912 von David Burnham entworfen.
Fotos © Poggenpohl
Die luxuriösen Eigentumswohnungen verfügen über eine besonders hochwertige Ausstattung, wie die Küchen von Poggenpohl. Foto © Poggenpohl
Das Design Konzept +SEGMENTO von Poggenpohl liefert durch ihre helle Farben und grifflosen Oberflächen einen perfekten Hintergrund für verschiedene Einrichtungsstile. Foto © Poggenpohl
Systeme
Poggenpohl: +STAGE @ Stylepark
Poggenpohl
+STAGE
 
Poggenpohl: +MOTION @ Stylepark
Poggenpohl
+MOTION
Poggenpohl: P´7350 weiß Design by Studio F. A. Porsche @ Stylepark
Poggenpohl
P´7350 weiß Design by Studio F. A. Porsche
Porsche Design Studio
Poggenpohl: +SEGMENTO Kernesche natur @ Stylepark
Poggenpohl
+SEGMENTO Kernesche natur
Poggenpohl: P´7350 schwarz Design by Studio F. A. Porsche @ Stylepark
Poggenpohl
P´7350 schwarz Design by Studio F. A. Porsche
Porsche Design Studio
Poggenpohl: DINING DESK Marmor @ Stylepark
Poggenpohl
DINING DESK Marmor
Architektur › 2016 › Juni
Über den Wolken
7. Juni 2016
Mit über 200 Metern Höhe überragt der in Kürze fertig gestellte Millennium Tower seine Nachbargebäude in Downtown Boston, er ist nun das höchste Wohngebäude der Stadt. Aber es ist nicht allein die Höhe, die diesen Turm zu etwas Besonderem macht, sondern sowohl seine klassische, moderne Architektursprache und seine edle Innenausstattung. Die künftigen Bewohner können in einem Sterne-Restaurant im Haus speisen, sich in einem großzügigen Sportstudio fit halten – und nicht zuletzt setzt die ungewöhnlich hochwertige Ausstattung der Wohnungen mit maßgeschneiderten Küchen von Poggenpohl einen neuen Standard.

All das versteht sich nicht von selbst, schon gar nicht an diesem besonderen Ort. Handel Architects ging es bei dem Projekt nämlich auch um die Wiederbelebung von „Downtown Crossing“, einem Viertel von Boston, das zwischendurch schon „combat zone“ genannt wurde. Das Geschäftsviertel war im Lauf der letzten 30 Jahre vor allem aufgrund der monofunktionalen Nutzung mehr und mehr verkommen. Blake Middleton, Partner bei Handel Architects, setzte nun auf eine Nutzungsmischung für das Viertel und wurde für seine Planungen vom „American Institute of Architects“ ausgezeichnet. Neue, hochwertige Ladenflächen, Büro- und Hotelnutzungen sowie luxuriöses Wohnen in Hochhäusern der Extraklasse haben das Viertel neu belebt.

Das gilt besonders für den Millennium Tower, das dritte Projekt von Handel Architects in Downtown Crossing. Das Sockelgeschoss des Hochhauses nimmt einen ganzen Block des Stadtquartiers aus der Zeit um 1900 ein. Ein großer Teil dieses Sockels besteht aus den denkmalgeschützten Teilen eines Kaufhauses, das der berühmte amerikanische Architekt Daniel Burnham 1912 für die Kette „Filene’s entworfen hatte. Burnham ist durch seine exquisiten Beaux-Arts-Gebäude in Chicago und besonders durch das Flat Iron-Building in New York weltberühmt geworden, sodass jeder waschechte Bostonian das prächtige ehemalige Kaufhaus, auf dem nun der Millennium Tower sitzt, nur als „Burnham Building“ kennt.
Auf dieser berühmten Adresse steht nun der Millennium Tower, dessen Architekten die Kaufhausfassaden aufwendig restaurieren ließen und die nun für einen spannungsreichen Kontrast mit dem modernen Hochhaus sorgen. Fast alle 442 Wohnungen im Neubau waren schon lange vor der Fertigstellung verkauft, jede verfügt über eine exklusive Innenausstattung, ein breites hausinternes Service-Angebot sowie einen spektakulären Panoramablick über die Stadt. Jede Wohnung verfügt über eine maßgeschneiderte Küche von Poggenpohl aus der Linie „+SEGMENTO“, die mit hellen Farben und grifflosen Fronten für eine zeitlose Optik steht und mit den unterschiedlichsten Einrichtungs-Stilen der künftigen Bewohner kombinierbar ist. Und eines ist sicher: der Wein zum Einzug steht schon kalt – im separaten Weinkühlschrank. (rw)

www.poggenpohl.de