transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 573 Forward End
Vom Milchhäusl zum Mehrzweckbau
29. Oktober 2013
Die ehemals bäuerliche Gemeinde Barbing im Großraum von Regensburg nutzte die Chance einer veränderten Verkehrsplanung, um ihren angenehmen, dörflichen Charakter zu betonen. Nach der Verlegung des Durchgangsverkehrs wurde ein europaweiter Wettbewerb ausgeschrieben, den der Architekt Bernd Bornschlegel vom Büro „querluft“ und der Landschaftarchitekt Josef Garnhartner gewannen.

Sie gaben dem Dorfplatz eine neue Struktur. Die Architekten wählten eine moderne, aber regional verankerte Formensprache für die Platzgestaltung und den Neubau. Zur räumlichen Definition ersetzten sie das desolate Milchhäusl durch einen markanten Kalksandstein-Kubus. Die Sonderanfertigung der Faltwand von Solarlux, deren Faltelemente speziell für dieses Gebäude mit einem vorbewitterten Kupferblech bezogen wurden, gibt ihm seinen besonderen Charakter und bietet individuelle Nutzungsmöglichkeiten:

Als Mehrzweckhaus geplant, dient er als Bühne für Dorffeste im geöffneten Zustand, als Magazin bei geschlossener Faltwand. Die erhöhte Bodenplatte bietet außerdem eine zusätzliche Sitzgelegenheit auf dem Platz. Für Konzerte können die einzelnen Flügel komplett über Eck zur Seite geschoben werden, so dass eine großzügige Bühne entsteht: Innen- und Außenraum werden schwellenlos verbunden.

Ein Mehrzweckbau ersetzt ein altes „Milchhäusl“ auf dem Kirchplatz von Barbing. Foto: © Solarlux
Mit der Faltwand von Solarlux kann der Mehrzweckbau auf dem Platz als Magazin und Bühne genutzt werden. Die einzelnen Flügel können über Eck komplett zur Seite geschoben werden. Foto: © Solarlux
Klare Platzkanten und eine Freistellung der Kirche waren im Wettbewerb gewünscht . Foto: © Solarlux
Die einfache, reduzierte Formensprache und der Materialkontrast machen den schlichten Bau besonders. Foto: © Solarlux
Statt Glas wurde vorpatiniertes Kupfer für die Solarlux-Faltelemente verwendet. Foto: © Solarlux
Systeme
Solarlux: SL 45 @ Stylepark
Solarlux
SL 45
Solarlux: SL 65 @ Stylepark
Solarlux
SL 65
Solarlux: SL 82 @ Stylepark
Solarlux
SL 82
Solarlux: SL 66 @ Stylepark
Solarlux
SL 66
Architektur › 2013 › Oktober
Vom Milchhäusl zum Mehrzweckbau
29. Oktober 2013
Die ehemals bäuerliche Gemeinde Barbing im Großraum von Regensburg nutzte die Chance einer veränderten Verkehrsplanung, um ihren angenehmen, dörflichen Charakter zu betonen. Nach der Verlegung des Durchgangsverkehrs wurde ein europaweiter Wettbewerb ausgeschrieben, den der Architekt Bernd Bornschlegel vom Büro „querluft“ und der Landschaftarchitekt Josef Garnhartner gewannen.

Sie gaben dem Dorfplatz eine neue Struktur. Die Architekten wählten eine moderne, aber regional verankerte Formensprache für die Platzgestaltung und den Neubau. Zur räumlichen Definition ersetzten sie das desolate Milchhäusl durch einen markanten Kalksandstein-Kubus. Die Sonderanfertigung der Faltwand von Solarlux, deren Faltelemente speziell für dieses Gebäude mit einem vorbewitterten Kupferblech bezogen wurden, gibt ihm seinen besonderen Charakter und bietet individuelle Nutzungsmöglichkeiten:

Als Mehrzweckhaus geplant, dient er als Bühne für Dorffeste im geöffneten Zustand, als Magazin bei geschlossener Faltwand. Die erhöhte Bodenplatte bietet außerdem eine zusätzliche Sitzgelegenheit auf dem Platz. Für Konzerte können die einzelnen Flügel komplett über Eck zur Seite geschoben werden, so dass eine großzügige Bühne entsteht: Innen- und Außenraum werden schwellenlos verbunden.