transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 573 Forward End
Wegweisende Faserzementtafeln
16. November 2012
Die Kindertagesstätte in Bremen Gröpelingen ist ein Passivhaus-Entwurf von den Architekten Claudia Gräfe und Nico Grashoff, Foto © Jens Lehmkühler

Der Stadtteil Gröpelingen im Bremer Westen liegt an der Weser und ist nach wie vor ein Hafenstandort. Seit einigen Jahren ist die Hansestadt bemüht, den Industriecharme des einwohnerstärksten und jüngsten Stadtteils im Bremer Westen zu mindern und für die Menschen, die dort arbeiten und leben, freundlicher zu gestalten. Dazu gehört auch der Neubau einer Kindertagesstätte, die von den Architekten Claudia Gräfe und Nico Grashoff entworfen wurde.

Inspiriert von der Nähe zum Wasser entschieden sich die Gestalter für die Gebäudeform eines Schiffes, das, ähnlich wie die Arche Noah, Kindern Unterschlupf bietet. Drei Gruppen, gekennzeichnet mit den Farben Rosa, Grün und Blau, sollen in die Kita einziehen.

Das Gebäude ist als Passivhaus konzipiert, auffallendes Gestaltungsmerkmal sind graue Faserzementtafeln vom skandinavischen Hersteller Cembrit, die die Fassade bilden. Nach Süd-Südwesten öffnet sich das Gebäude, um Licht und Wärme in die Räume zu lassen, die jedoch im Sommer von Lamellen vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Um die Kennzeichnung der Gruppen auch nach außen sichtbar zu machen, wurden die Fensterlaibungen mit rosafarbenen, grünen und blauen Faserzementtafeln eingefasst, die farbige Akzente setzen und somit die graue Gebäudehülle freundlicher erscheinen lassen. Bodenbeläge, Teppiche, Wandfarben und Gardinen in den Innenräumen greifen diese Farbtöne wieder auf.

Seit mehr als 80 Jahren ist Cembrit auf dem europäischen Markt mit Faserzementprodukten für vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidungen, Dacheindeckungen, Brandschutz und den Innenausbau erfolgreich. Durch zusätzliche Beratungsleistungen und ein auf die Bauelemente abgestimmtes Zubehörprogramm ist Cembrit ein kompetenter Berater für Architekten.

Die Faserzementtafeln in der Farbe „Flint“ stammen vom skandinavischen Hersteller Cembrit, Foto © Jens Lehmkühler
Die Faserzementtafeln sind für vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidungen geeignet, Foto © Jens Lehmkühler
Belüftungsschlitze in der Fassade, Foto © Jens Lehmkühler
Auch die Faserzementfassade erhält farbige Markierungen entsprechen der drei Kindergruppen Blau, Rosa und Grün, die in die Kita eingezogen sind, Foto © Jens Lehmkühler
Fassade als Stülpschalung, Foto © Jens Lehmkühler
Das Gebäude ist massiv aus Stein und Beton gebaut, während die hochgedämmte Hülle als Holztafelbau errichtet wurde, Foto © Jens Lehmkühler
Um einen Bezug zum nahe gelegenen Fluss Weser herzustellen, entwarfen die Architekten eine schiffähnliche Gebäudeform, Foto © Jens Lehmkühler
Systeme
Cembrit: Cembonit Flint, Kindertagesstätte @ Stylepark
Cembrit
Cembonit Flint, Kindertagesstätte
Architektur › 2012 › November
Wegweisende Faserzementtafeln
16. November 2012
Der Stadtteil Gröpelingen im Bremer Westen liegt an der Weser und ist nach wie vor ein Hafenstandort. Seit einigen Jahren ist die Hansestadt bemüht, den Industriecharme des einwohnerstärksten und jüngsten Stadtteils im Bremer Westen zu mindern und für die Menschen, die dort arbeiten und leben, freundlicher zu gestalten. Dazu gehört auch der Neubau einer Kindertagesstätte, die von den Architekten Claudia Gräfe und Nico Grashoff entworfen wurde.

Inspiriert von der Nähe zum Wasser entschieden sich die Gestalter für die Gebäudeform eines Schiffes, das, ähnlich wie die Arche Noah, Kindern Unterschlupf bietet. Drei Gruppen, gekennzeichnet mit den Farben Rosa, Grün und Blau, sollen in die Kita einziehen.

Das Gebäude ist als Passivhaus konzipiert, auffallendes Gestaltungsmerkmal sind graue Faserzementtafeln vom skandinavischen Hersteller Cembrit, die die Fassade bilden. Nach Süd-Südwesten öffnet sich das Gebäude, um Licht und Wärme in die Räume zu lassen, die jedoch im Sommer von Lamellen vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Um die Kennzeichnung der Gruppen auch nach außen sichtbar zu machen, wurden die Fensterlaibungen mit rosafarbenen, grünen und blauen Faserzementtafeln eingefasst, die farbige Akzente setzen und somit die graue Gebäudehülle freundlicher erscheinen lassen. Bodenbeläge, Teppiche, Wandfarben und Gardinen in den Innenräumen greifen diese Farbtöne wieder auf.

Seit mehr als 80 Jahren ist Cembrit auf dem europäischen Markt mit Faserzementprodukten für vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidungen, Dacheindeckungen, Brandschutz und den Innenausbau erfolgreich. Durch zusätzliche Beratungsleistungen und ein auf die Bauelemente abgestimmtes Zubehörprogramm ist Cembrit ein kompetenter Berater für Architekten.