transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2139 Forward End
Des Menschen Seele gleicht dem Wasser
von Nancy Jehmlich | 27. Februar 2009

7,7 Quadratmeter ist das durchschnittliche deutsche Badezimmer groß. Tendenz steigend. So wenig Raum, und doch beschäftigt dieser kleine Raum jede Menge Berufszweige. Vom 10. bis 14. März kommen sie auf der weltweit größten Leistungsschau ihrer Branche, der ISH, in Frankfurt zusammen. Die ISH vereint zwei Messen: zum einen die „Erlebniswelt Bad" und zum anderen die „Gebäude-, Energie- und Klimatechnik und Erneuerbare Energien". Beide Bereiche sind flächenmäßig gleich vertreten, nur die Zahl der Aussteller bei den technischen Disziplinen ist doppelt so groß. Eines der herausragenden Themen wird der verantwortungsbewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen sein. Dank innovativer Sanitärtechnik konnte der Wasserverbrauch in Deutschland in den letzten zwanzig Jahren um 15,6 Prozent gesenkt werden. Wobei in unseren Breiten keine Wasserknappheit zu befürchten ist, im Gegenteil: über achtzig Prozent der verfügbaren Süßwasserressourcen in Deutschland bleiben ungenutzt. Doch global betrachtet steht der Mangel an Trinkwasser auf der Liste der Umweltprobleme an erster Stelle. Eine Welt-Wasseruhr, die über zwei digitale Anzeigen den permanenten Anstieg der Weltbevölkerung sowie des Wasserverbrauchs dokumentiert, wird zum ersten Messetag anfangen zu schlagen und die Brisanz sichtbar machen. Die Welt-Wasseruhr ist eines von zahlreichen Projekten der Initiative „Blue Responsibility". Unter diesem Titel haben sich namhafte Sanitärhersteller zusammengeschlossen und präsentieren auf der ISH Produkte, die nachhaltige Lösungen im Badezimmerbereich vorweisen. Die Devise lautet: nachhaltig zu leben ohne auf Komfort zu verzichten. Apropos Komfort, auch die zunehmende Technisierung wird uns begegnen und den Spieltrieb der Badnutzer ansprechen: das WC mit Gesundheitsanalyse und Online-Kommunikation mit dem Hausarzt, der Flachbildschirm über der Badewanne, elektronische Armaturen, die eine berührungslose Bedienung ermöglichen oder das Dusch-WC aus dem asiatischen Raum mit eingebauten MP3 Player.

ISH
Weltleitmesse
Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik
Erneuerbare Energien
10. - 13. März 2009: täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr
14. März 2009: von 9 Uhr bis 17 Uhr
Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
http://ish.messefrankfurt.com

News & Stories › 2009 › Februar
Des Menschen Seele gleicht dem Wasser
von Nancy Jehmlich | 27. Februar 2009
Wellness, Spa, Ritualbäder, das Bad wird zum Wohnzimmer, die Materialien ökologischer, die technische Ausstattung komplexer. Alle zwei Jahre findet die Weltleitmesse ISH statt und feiert zudem im März ihr fünfzigstes Jubiläum.
7,7 Quadratmeter ist das durchschnittliche deutsche Badezimmer groß. Tendenz steigend. So wenig Raum, und doch beschäftigt dieser kleine Raum jede Menge Berufszweige. Vom 10. bis 14. März kommen sie auf der weltweit größten Leistungsschau ihrer Branche, der ISH, in Frankfurt zusammen. Die ISH vereint zwei Messen: zum einen die „Erlebniswelt Bad" und zum anderen die „Gebäude-, Energie- und Klimatechnik und Erneuerbare Energien". Beide Bereiche sind flächenmäßig gleich vertreten, nur die Zahl der Aussteller bei den technischen Disziplinen ist doppelt so groß. Eines der herausragenden Themen wird der verantwortungsbewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen sein. Dank innovativer Sanitärtechnik konnte der Wasserverbrauch in Deutschland in den letzten zwanzig Jahren um 15,6 Prozent gesenkt werden. Wobei in unseren Breiten keine Wasserknappheit zu befürchten ist, im Gegenteil: über achtzig Prozent der verfügbaren Süßwasserressourcen in Deutschland bleiben ungenutzt. Doch global betrachtet steht der Mangel an Trinkwasser auf der Liste der Umweltprobleme an erster Stelle. Eine Welt-Wasseruhr, die über zwei digitale Anzeigen den permanenten Anstieg der Weltbevölkerung sowie des Wasserverbrauchs dokumentiert, wird zum ersten Messetag anfangen zu schlagen und die Brisanz sichtbar machen. Die Welt-Wasseruhr ist eines von zahlreichen Projekten der Initiative „Blue Responsibility". Unter diesem Titel haben sich namhafte Sanitärhersteller zusammengeschlossen und präsentieren auf der ISH Produkte, die nachhaltige Lösungen im Badezimmerbereich vorweisen. Die Devise lautet: nachhaltig zu leben ohne auf Komfort zu verzichten. Apropos Komfort, auch die zunehmende Technisierung wird uns begegnen und den Spieltrieb der Badnutzer ansprechen: das WC mit Gesundheitsanalyse und Online-Kommunikation mit dem Hausarzt, der Flachbildschirm über der Badewanne, elektronische Armaturen, die eine berührungslose Bedienung ermöglichen oder das Dusch-WC aus dem asiatischen Raum mit eingebauten MP3 Player.

ISH
Weltleitmesse
Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik
Erneuerbare Energien
10. - 13. März 2009: täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr
14. März 2009: von 9 Uhr bis 17 Uhr
Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
http://ish.messefrankfurt.com