transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2140 Forward End
Endspurt 02:
Entspann Dich!
2. Dezember 2015
Alle Comic Strips © Maaik
Es gibt Bücher, die findet man doch recht häufig an den stillen Orten der Architekturbüros. Möglicherweise, weil ihr Inhalt genügend Ablenkung und Unterhaltung bietet, ohne den Geist allzu sehr zu beanspruchen, einfache kleine Alltagsflucht, wenn man so will. Dazu gehören Bände wie „100 Traumhäuser“ und „1001 Buildings: You must see before you die“. Oder das Bändchen „Why do Architects wear black?“ – eine existentielle Nebensächlichkeit, die jeden der Zunft schmunzeln lässt.

Nun gibt es ein weiteres Büchlein für die Momente der kurzzeitigen Entspannung: „The Life of an Architect … and what he leaves behind“ versammelt Comic-Strips aus dem Leben eines Architekten namens Archibald, dessen Tun nicht nur aus seiner eigenen Perspektive reflektiert und mit spitzer Feder auf den Punkt gebracht wird, sondern auch von allen anderen, die mit ihm zu tun haben. Dazu gehören sein Sohn, der Fachplaner und der Polier, aber auch seine Kunden, das Konzept – und Gott persönlich. Die kurzweiligen Geschichten stammen von dem belgischen Architekten und Comiczeichners Mike Hermans alias Maaik und versprechen 124 unterhaltsame Momente, die der abgerackerten Architektenseele Trost spenden. (AS)

www.archmaaik.com

Mike Hermans
The Life on an Architect … and what he leaves behind
128 S., 124 Comicstrips, geb., Text englisch
DOM Publishers, Berlin 2015
ISBN 978-3-86922-440-4
18,00 Euro
News & Stories › 2015 › Dezember
Endspurt 02:
Entspann Dich!
von Adeline Seidel | 2. Dezember 2015
Das Leben als Architekt kann – das ist allgemein bekannt – mühsam sein. Am besten also, man nimmt’s, wie dieser Comic, mit Humor.
Es gibt Bücher, die findet man doch recht häufig an den stillen Orten der Architekturbüros. Möglicherweise, weil ihr Inhalt genügend Ablenkung und Unterhaltung bietet, ohne den Geist allzu sehr zu beanspruchen, einfache kleine Alltagsflucht, wenn man so will. Dazu gehören Bände wie „100 Traumhäuser“ und „1001 Buildings: You must see before you die“. Oder das Bändchen „Why do Architects wear black?“ – eine existentielle Nebensächlichkeit, die jeden der Zunft schmunzeln lässt.

Nun gibt es ein weiteres Büchlein für die Momente der kurzzeitigen Entspannung: „The Life of an Architect … and what he leaves behind“ versammelt Comic-Strips aus dem Leben eines Architekten namens Archibald, dessen Tun nicht nur aus seiner eigenen Perspektive reflektiert und mit spitzer Feder auf den Punkt gebracht wird, sondern auch von allen anderen, die mit ihm zu tun haben. Dazu gehören sein Sohn, der Fachplaner und der Polier, aber auch seine Kunden, das Konzept – und Gott persönlich. Die kurzweiligen Geschichten stammen von dem belgischen Architekten und Comiczeichners Mike Hermans alias Maaik und versprechen 124 unterhaltsame Momente, die der abgerackerten Architektenseele Trost spenden. (AS)

www.archmaaik.com

Mike Hermans
The Life on an Architect … and what he leaves behind
128 S., 124 Comicstrips, geb., Text englisch
DOM Publishers, Berlin 2015
ISBN 978-3-86922-440-4
18,00 Euro