transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Extravagant einfach
„Side Comfort“ von Formstelle für Zeitraum
1. April 2015
Fotos © Zeitraum
Wer eine hinreichend große Anzahl von Bausteinen besitzt, kann immer wieder neue Sofawelten kreieren.
Polstermöbel, die sich sowohl zuhause als auch in Empfangshallen von Hotels oder Firmensitzen an unterschiedliche räumliche Situationen anpassen lassen, sind en vogue. Das modular aufgebaute Programm „Side Comfort“, das Claudia Kleine und Jörg Kürschner, bekannt als „Formstelle“, für Zeitraum gestaltet haben, überrascht durch seine extravagante Einfachheit und einige originelle Details.

Simple, rechteckige Sitzkuben lassen sich zu Einzelsofas oder zu ausladenden Sitzinseln zusammenstellen. „Pouf“, das Grundelement, kann ebenso mit „Back“ kombiniert werden wie mit dem 1,30 Meter hohen Rückenelement „Backrest“, das vor Blicken und Lärm schützt. Ergänzt werden die Polsterelemente von dem Beistelltisch „Side Comfort Table“ und den Kissen „Piumino“ und „Pill“. Einfach, solide, unaufdringlich und praktisch – wer solche Bausteine hat, kann hemmungslos kombinieren. (tw)

www.zeitraum-moebel.de

Zeitraum
Salone Internazionale del Mobile
14. bis 19. April 2015
Mailand, Messegelände Rho
Halle 5, Stand F02
Produkte
Zeitraum: Side Comfort Table @ Stylepark
Zeitraum
Side Comfort Table
Formstelle
Zeitraum: Side Comfort @ Stylepark
Zeitraum
Side Comfort
Formstelle
News & Stories › 2015 › April
Extravagant einfach
1. April 2015
„Side Comfort“ von Formstelle für Zeitraum

Wer eine hinreichend große Anzahl von Bausteinen besitzt, kann immer wieder neue Sofawelten kreieren.
Polstermöbel, die sich sowohl zuhause als auch in Empfangshallen von Hotels oder Firmensitzen an unterschiedliche räumliche Situationen anpassen lassen, sind en vogue. Das modular aufgebaute Programm „Side Comfort“, das Claudia Kleine und Jörg Kürschner, bekannt als „Formstelle“, für Zeitraum gestaltet haben, überrascht durch seine extravagante Einfachheit und einige originelle Details.

Simple, rechteckige Sitzkuben lassen sich zu Einzelsofas oder zu ausladenden Sitzinseln zusammenstellen. „Pouf“, das Grundelement, kann ebenso mit „Back“ kombiniert werden wie mit dem 1,30 Meter hohen Rückenelement „Backrest“, das vor Blicken und Lärm schützt. Ergänzt werden die Polsterelemente von dem Beistelltisch „Side Comfort Table“ und den Kissen „Piumino“ und „Pill“. Einfach, solide, unaufdringlich und praktisch – wer solche Bausteine hat, kann hemmungslos kombinieren. (tw)

www.zeitraum-moebel.de

Zeitraum
Salone Internazionale del Mobile
14. bis 19. April 2015
Mailand, Messegelände Rho
Halle 5, Stand F02