transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
House 36 in Stuttgart von MBAS Architekten. Foto © MBAS Architekten
Hören, Sehen und Nachfragen
30. Mai 2015
Messen sind bekanntlich oft unübersichtlich und zuweilen überfüllt. Und so beschleicht am Ende eines Besuchstages den einen oder anderen das Gefühl, er habe die spannendsten Neuheiten übersehen. Nicht so bei der Messe Architect@Work: Statt auf üppige Markeninszenierung von Unternehmen setzt das Format auf eine reduzierte Präsentation, wodurch Innovationen und persönliche Gespräche in angenehmer Atmosphäre im Vordergrund stehen. Kompakt, übersichtlich und informativ möchte diese Messe sein – für Architekten, die in kurzer Zeit möglichst viel Neues erfahren wollen. Und das nicht nur über Produkte, sondern auch über Arbeiten und aktuelle Projekte der Kollegen.

Stylepark lädt deswegen gemeinsam mit Architect@Work in Kopenhagen zu einer Reihe von „A@W Lectures by Stylepark“ ein. Dabei wird der Baustoff Beton im Mittelpunkt aller Vorträge stehen.


MITTWOCH, 3. JUNI 2015

14:00 Uhr – Kasper Guldager Jensen, 3XN A/S
In seinem Vortrag „Material World“ spricht der Architekt über neue Entwicklungen bei der Herstellung von Materialien, die einen größeren Einfluss auf die Gestaltung und Konstruktion haben, als bisher angenommen wurde.

16:00 Uhr – Karsten Bro, Arkitema Architects
➢ verlinken http://arkitema.com/da/projekter

18:00 Uhr – Hans Ulrich Grassmann, Baumschlager Eberle
„Verantwortung übernehmen“ lautet der Titel des Vortrags von Grassmann und diskutiert den vieldeutigen und mitunter überstrapazierten Begriff „Nachhaltigkeit“, für den das Büro im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit eine eigene Definition entwickelt hat.

DONNERSTAG, 4. JUNI 2015

14:00 Uhr – Troels Troelsen, Henning Larsen Architects

16:00 Uhr – Søren Nielsen, Vandkunsten Arkitekter
Der Architekt Nielsen spricht zu „Beton – Wie geht man Beständigkeit in einer sich verändernden Welt um?”. Denn schließlich ist Beton das dominierende Material im dänischen Bausektor. Wie also kann man diesen Baustoff fit für die Zukunft machen, damit man ihn recyceln und wiederverwenden kann?

18:00 Uhr – Matthias Bauer, MBA/S
In dem Vortrag „Relevant Dimensions – House 36“ erzählt Bauer von den Geschehnissen rund um das von ihm entworfene Haus 36 in Stuttgart.


Veranstaltungsort
„Forum Copenhagen“
Julius Thomsens Plads 1
1925 Frederiksberg
Kopenhagen

Datum und Öffnungszeiten
Architects@Work findet vom 3. bis 4. Juni 2015 statt.
Die Messe hat ist von 13 bis 20 Uhr geöffnet

Kosten
Wer sich vorab mit einer Email an denmark@architectatwork.eu als Besucher registriert, erhält einen Einladungscode, mit dem der Besuch der Messe kostenlos ist. Vor Ort kostet der Einrtritt 225 Dänische Kronen.

Für Fingerfood, Sandwiches und Getränke ist in den Lounge Areas gesorgt!

www.architectatwork.dk
Stylepark ist Medienpartner von A@W
Matthias Bauer, Gründer und Geschäftsführer von MBAS Architekten. Foto © MBAS Architekten
Kasper Guldager Jensen, Architekt und Partner von 3XN und Director of GXN. Foto © 3XN
Maison du Savoir in Belval von dem Büro be Baumschlager-Eberle.
Foto © be Baumschlager-Eberle
Wohnungsbauprojekt von Arkitema Architekten. Fotos © Arkitema
Karsten Bro, Architekt bei Arkitema. Foto © Arkitema
Søren Nielsen, Partner bei Vandkunsten. Foto © Vandkunsten
Betonplatte, zur einer Lochfassade geschnitten. Foto © Vandkunsten
Konzeptskizze für das Moesgaard Museum von Henning Larsen Architects. Zeichnung © HLA
Troels Troelsen von Henning Larsen Architects. Foto © HLA
Hans-Ullrich Grassmann, Managing Partner von be Baumschlager-Eberle.
Foto ©  be Baumschlager-Eberle
News & Stories › 2015 › Mai
Hören, Sehen und Nachfragen
30. Mai 2015
„A@W Lectures by Stylepark“ während der Architect@Work in Kopenhagen
Messen sind bekanntlich oft unübersichtlich und zuweilen überfüllt. Und so beschleicht am Ende eines Besuchstages den einen oder anderen das Gefühl, er habe die spannendsten Neuheiten übersehen. Nicht so bei der Messe Architect@Work: Statt auf üppige Markeninszenierung von Unternehmen setzt das Format auf eine reduzierte Präsentation, wodurch Innovationen und persönliche Gespräche in angenehmer Atmosphäre im Vordergrund stehen. Kompakt, übersichtlich und informativ möchte diese Messe sein – für Architekten, die in kurzer Zeit möglichst viel Neues erfahren wollen. Und das nicht nur über Produkte, sondern auch über Arbeiten und aktuelle Projekte der Kollegen.

Stylepark lädt deswegen gemeinsam mit Architect@Work in Kopenhagen zu einer Reihe von „A@W Lectures by Stylepark“ ein. Dabei wird der Baustoff Beton im Mittelpunkt aller Vorträge stehen.


MITTWOCH, 3. JUNI 2015

14:00 Uhr – Kasper Guldager Jensen, 3XN A/S
In seinem Vortrag „Material World“ spricht der Architekt über neue Entwicklungen bei der Herstellung von Materialien, die einen größeren Einfluss auf die Gestaltung und Konstruktion haben, als bisher angenommen wurde.

16:00 Uhr – Karsten Bro, Arkitema Architects
➢ verlinken http://arkitema.com/da/projekter

18:00 Uhr – Hans Ulrich Grassmann, Baumschlager Eberle
„Verantwortung übernehmen“ lautet der Titel des Vortrags von Grassmann und diskutiert den vieldeutigen und mitunter überstrapazierten Begriff „Nachhaltigkeit“, für den das Büro im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit eine eigene Definition entwickelt hat.

DONNERSTAG, 4. JUNI 2015

14:00 Uhr – Troels Troelsen, Henning Larsen Architects

16:00 Uhr – Søren Nielsen, Vandkunsten Arkitekter
Der Architekt Nielsen spricht zu „Beton – Wie geht man Beständigkeit in einer sich verändernden Welt um?”. Denn schließlich ist Beton das dominierende Material im dänischen Bausektor. Wie also kann man diesen Baustoff fit für die Zukunft machen, damit man ihn recyceln und wiederverwenden kann?

18:00 Uhr – Matthias Bauer, MBA/S
In dem Vortrag „Relevant Dimensions – House 36“ erzählt Bauer von den Geschehnissen rund um das von ihm entworfene Haus 36 in Stuttgart.


Veranstaltungsort
„Forum Copenhagen“
Julius Thomsens Plads 1
1925 Frederiksberg
Kopenhagen

Datum und Öffnungszeiten
Architects@Work findet vom 3. bis 4. Juni 2015 statt.
Die Messe hat ist von 13 bis 20 Uhr geöffnet

Kosten
Wer sich vorab mit einer Email an denmark@architectatwork.eu als Besucher registriert, erhält einen Einladungscode, mit dem der Besuch der Messe kostenlos ist. Vor Ort kostet der Einrtritt 225 Dänische Kronen.

Für Fingerfood, Sandwiches und Getränke ist in den Lounge Areas gesorgt!

www.architectatwork.dk
Stylepark ist Medienpartner von A@W