transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Mit den allerbesten Wünschen!
15. Dezember 2014
Wünsche gibt es viele, Schenken aber ist und bleibt eine Kunst. Schließlich beschenkt der Schenkende sich ja auch selbst. Beginnt er nachzudenken und begibt er sich auf die Suche nach dem passenden Geschenk für seine Liebsten, so stellt sich der Schenkende schon im Voraus das Glück der Beschenkten vor. Wird gefallen, was ich ausgesucht habe? Wird er sich freuen? Werden ihre Augen leuchten?

Zwischen Jahresabschluss-Meeting, Blätterrechen, Vorweihnachtsrummel und Plätzchenbacken hat sich das Stylepark-Team in Frankfurt und München wieder Gedanken gemacht, was man anderen – und ein wenig auch sich selbst – so alles schenken und wünschen könnte. Ob handfest oder ideell, gekauft oder selbstgemacht – es gibt für jeden das passende Geschenk. Hier sind unsere ganz persönlichen Vorschläge.
Adeline Seidel: Virtual-Reality-Brille „Oculus Rift“

Matrix! Tron! Star Trek! Virtuelle Realitäten gehören zu Science-Fiction-Filmen wie Gin zu Tonic. Und wer will nicht einmal auf einem Holodeck gegen Außerirdische kämpfen oder wie Superman über New York City fliegen, durch gebaute und ungebaute Architekturen wandern oder in der Mittagspause an einem imaginären Strand die Seele baumeln lassen? Mit „Oculus Rift“ kommt man diesen Wünschen ganz nah – ein Geschenk nicht nur für leidenschaftliche Zocker. Und wenn es nach den Forschern von „Be Another Lab“ geht, kann man mit der Datenbrille das Leben aus der Perspektive eines anderen erleben. Das grenzt schon fast an Benjamin Steins Roman „Replay“, der im Übrigen auch ein prima Geschenk ist.

www.oculus.com
www.themachinetobeanother.org
Alison Wade: „Olaf“-Rucksack-Scooter

Angepriesen mit dem Hauptmerkmal „hybrid awesomeness”, ist „Olaf“ immerhin eine eindrucksvollere Variante als diese verchromten Scooter. Hipster-Bart hinzufügen und ab auf Geschäftsreise!

www.olaf-scooter.com
Anja Nölke: „Schönetagebox“

Notizkarten für die eigene Sammlung schöner Momente, über die man in den folgenden Jahren immer wieder „glücklich stolpern“ wird. Und ein geschichtliches Ereignis gibt es jeden Tag noch dazu.

www.schoenetagebox.de
Barbara Wildung: „Briefbag“ von dothebag

Ist sie nicht schön – die „Briefbag“ von dothebag, einem Label aus Frankfurt, das für seine schlichten wie funktionalen und lebenslang haltbaren Taschen bekannt ist? Die schwarze Tasche in Größe „Large“ ist außerdem sehr elegant – und daher mein Favorit. Wer schenkt sie mir?!

www.dothebag.de
Daniel von Bernstorff: „Der Glückliche schlägt keine Hunde“

Ich verschenke das wunderbar-persönliche Buch von Stefan Lukschy „Der Glückliche schlägt keine Hunde“, das von seinen Begegnungen mit dem großen Loriot erzählt. Weil ein Leben ohne Loriot zwar möglich, aber sinnlos ist.

www.lukschy.de
Jerome Rodriguez: Karaffe und Gläser „Corky“ von Andreas Engesvik für Muuto

Das Auge trinkt ja schließlich mit – ganz besonders zur Weihnachtszeit.

www.muuto.com
Kathrin di Paola: ganz persönlich schönes Wetter

Am Institut für Meteorologie der FU Berlin regte 1954 die damalige Studentin und spätere ZDF-Fernsehmeteorologin Karla Wege an, den Hoch- und Tiefdruckgebieten in Mitteleuropa Vornamen zu geben. Irgendwann begannen die Berliner, Wetterpatenschaften zu verkaufen. Jeder Wetterpate bekommt eine Patenschaftsurkunde mit individueller Lebensgeschichte, Taufkarte vom ersten Tag des Bestehens des Druckgebildes und eine Berliner Wetterkarte.

www.met.fu-berlin.de
Magnus zu Wied: „85 lamps“ von Droog

Weil einem 85 Lichter auf einmal aufgehen, ohne zu blenden.

www.droog.com
Mahoni Buchelt: „Food Huggers“ von Michelle Ivankovic & Adrienne McNicholas

Weil es Stil hat und nützlich ist! Die kleinen Förmchen sorgen für frisches Obst und knackiges Gemüse, das sonst wohl im Müll gelandet wäre – zu Weihnachten gar keine schlechte Sache!

www.foodhuggers.com
Martina Metzner: „Juuri“-Glasbehälter von Sarah Böttger für Menu

Dieses Jahr zehn auf einen Streich: Ich beglücke meine Freunde mit den Glas-Aufbewahrungsboxen „Juuri“ von Sarah Böttger für Menu. Eine perfekte und klare Alternative zum kunterbunten „Tupper-Plastik-Wahnsinn“.

www.sarahboettger.com
Michael Köster: Eine Flasche „Belvedere Vodka“

Weil sich Familienfeste am besten mit Alkohol überstehen lassen.

www.belvederevodka.com
Nadine Scheffing: Kinder-Trampolin „Hudora“

Wir schenken unserer Tochter Freude für 365 Tage: ein Trampolin. Da es draußen so kalt und schnell dunkel geworden ist, haben wir nachgedacht, wie wir unser Kind körperlich beschäftigen können. Denn „die Freude und das Lächeln sind der Sommer des Lebens“, wie schon der deutsche Dichter Jean Paul sagte.

www.hudora.de
Natalia Alexiou: “Game of Thrones”-DVDs

Spannend und unberechenbar – für mich eine der besten Serien. „Winter is coming“ – das stimmt leider jedes Jahr wieder aufs Neue

www.hbo.com
Peng Hsanyin: „Stair-Rover“

Ich möchte diese Longboard speziell für Treppen schenken, das meine Freunde aus Taiwan entwickelt haben - damit man in der Stadt barrierefrei surfen kann.

www.allrover.com
Robert Volhard: Teppich „Tibey“ von Mischioff

Ich verschenke den „Tibey“ von Mischioff , weil er so weich ist wie ein fliegender Teppich.

www.mischioff.com
Sara Mortarino: Designprodukte aus Bergamo

Meine Geschenkidee für Weihnachten stammt von Freunden aus meiner Heimstadt Bergamo, die Möbel und kleine Designprodukte unter dem Label Vontree herstellen. Weil sie gute Laune machen – und weil ich ebenso zu 100 Prozent „made in Bergamo“ bin.

www.vontree.it
Sara Bertsche: „Holga 120N“-Rollfilm-Kamera

Ich verschenke eine „Holga 120N“, weil das Fotografieren mit einer analogen Kamera inmitten unserer digitalen Datenflut manchmal viel mehr Spaß macht.

www.holga.de
Stephanie Murr: „Diana“ von Konstantin Grcic für Classicon

Wer A sagt, wird auch B sagen.

www.classicon.com
Thomas Wagner: „Danke Onkel!“ von Peter Sauerer
Ach, es ist so viel aus dem Lot, auf der Welt! Deshalb habe ich für alle den folgenden Wunsch: Immer schön senkrecht bleiben und sich gerade halten, dann wird, wenn nicht alles, so doch vieles gut werden. Basis und Balance, darauf kommt es an und das braucht es, um endlich stabil Kopfstehen zu können. Wer sich das als wünschbaren Gleichgewichtszustand nicht merken kann oder will, dem sei die Skulptur „Danke Onkel!“ von Peter Sauerer als Gedächtnisstütze empfohlen: Betrachtet man Onkel und Neffe, denkt man sofort wieder daran, worauf es – im Leben und auch sonst – ankommt: Immer schön senkrecht bleiben und sich gerade halten, dann wird ... na, Sie wissen schon.

http://www.petersauerer.de

www.fine-german-gallery.com
Valerie Zilch: Kuscheldecke „Lepidoptera Pastels“

Eine Decke aus dem wunderbaren und vielfältigen Sortiment des Frankfurter „Blanket Store“.

www.blanketstore.de
Produkte
ClassiCon: Diana A @ Stylepark
ClassiCon
Diana A
Konstantin Grcic
Menu: Juuri Vorratsglas 8cm @ Stylepark
Menu
Juuri Vorratsglas 8cm
Sarah Böttger
Muuto: Corky Karaffe @ Stylepark
Muuto
Corky Karaffe
Andreas Engesvik
News & Stories › 2014 › Dezember
Mit den allerbesten Wünschen!
15. Dezember 2014
Die Stylepark-Geschenkideen für eine fröhliche Weihnachtszeit und ein glückliches Jahr 2015
Wünsche gibt es viele, Schenken aber ist und bleibt eine Kunst. Schließlich beschenkt der Schenkende sich ja auch selbst. Beginnt er nachzudenken und begibt er sich auf die Suche nach dem passenden Geschenk für seine Liebsten, so stellt sich der Schenkende schon im Voraus das Glück der Beschenkten vor. Wird gefallen, was ich ausgesucht habe? Wird er sich freuen? Werden ihre Augen leuchten?

Zwischen Jahresabschluss-Meeting, Blätterrechen, Vorweihnachtsrummel und Plätzchenbacken hat sich das Stylepark-Team in Frankfurt und München wieder Gedanken gemacht, was man anderen – und ein wenig auch sich selbst – so alles schenken und wünschen könnte. Ob handfest oder ideell, gekauft oder selbstgemacht – es gibt für jeden das passende Geschenk. Hier sind unsere ganz persönlichen Vorschläge.