transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Mit Kraft und Kreativität gegen die Krise
von Daniel von Bernstorff | 27. Januar 2009
Designpost

Hier spielt die Musik! Die Designpost hat ihre Ausnahmestellung unter den Designstandorten in Köln eindrucksvoll untermauert. Hier gibt es keine leeren Flächen wie in der Halle 11 der Messe. Im Gegenteil: neue Hersteller stehen Schlange, viele der bestehenden haben ihre Präsentationen überarbeitet, es gab zahlreiche neue Produkte und vor allem gute Stimmung, die Köln in diesem Jahr so dringend brauchte. Hersteller wie Nanoo aus der Schweiz (mit einem spektakulären Regal von Nitzan Cohen) und dem schwedischen Designklassiker Lammhults ergänzen das attraktive Angebot der Designpost-Aussteller. Mit Kvadrat und Nya Nordiska hat die Designpost zudem zwei der besten Stofffirmen und Textilverlage unter ihren Ausstellern.
Weitere Höhepunkte in der Designpost: Das modulare Sofasystem Domino von Dick Spierenburg für Montis, das Schranksystem Pure von Pastoe, das hohe Verarbeitungsqualität mit klaren Formen und einem hervorragenden Preis-Leitungs-Verhältnis verbindet, und die neu aufgelegten Klassiker aus den 1960er Jahren von Sergio Rodrigues bei Classicon.

Auf der Messe

Ligne Roset
Ein atemberaubender Auftritt der Franzosen mit einem Feuerwerk an neuen Produkten. Hier wurde Optimismus gelebt. Sei es die Weiterführung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Pierre Paulin, das Sofasystem „Confluences" von Philippe Nigro, Schreibtisch und Stuhl von François Azambourg oder der wunderbare Schreibtisch der jungen Meike Rüssler: Ligne Roset schafft spielerisch den Spagat zwischen Bewährtem und Neuen, entwickelt Bestehendes weiter, fördert junge Talente und schärft gleichzeitig sein Profil als einer der derzeit interessantesten und mutigsten Hersteller der Szene. Glückwunsch!

Création Baumann
Die Schweizer sind ein großer Gewinn für die Möbelmesse. Neben der Weiterentwicklung von „Gecko", einem aufklebbaren Textilgewebe, wurde mit „Steel" ein mit einer Nanoschicht Metall überzogener Stoff vorgestellt, der Sonne und Wärme abhält und sich gleichzeitig zart wie Seide anfühlt.

e15
„SH05 Arie" von Arik Levy war einer der Highlights der diesjährigen imm. Es ist - erhältlich als Sideboard oder Regal - von bestechender Formschönheit und bietet zudem eine Vielzahl von nahtlosen Kombinationsmöglichkeiten.

Zeitraum
Der neue Stuhl von Formstelle aus München hat das Zeug zu einem Klassiker. Seit Jahren besticht das Unternehmen aus Wolfratshausen bei München durch klare Formensprache, konsequente Weiterentwicklungen im Design mit Holz und überzeugende Messeauftritte.

In der Stadt

Tobias Grau
Das Highlight in den Spichernhöfen. Die neu präsentierte Lampe „Falling Water" lässt das Licht wie Wassertropfen nach unten fallen. Ein moderner Lüster mit starkem Auftritt.

Established&Sons im Magazin
Endlich der erste Auftritt des britischen Labels in Deutschland - und endlich die Möglichkeit, den spektakulären „Surface Table" von John Barnard und Terence Woodgate live zu erleben.

Rheinauhafen
Auch wenn nicht alle Präsentationen gleichermaßen überzeugen konnten, so ist hier doch ein spannendes neues Designzentrum in der Domstadt entstanden. Zahlreiche neue Showrooms (Highlight war hier eindeutig der Auftritt von Ross Lovegrove bei VitrA Bad) und die spektakuläre Architektur lassen für die Zukunft hoffen.
Clip von Mobimex
Torno von Stephan Veit für Draenert
Habibi von Philipp Mainzer für e15
Surface Table von John Barnard, Terence Woodgate für Established&Sons
Club von Johannes Foersom, Peter Hiort-Lorenzen für Lammhults
Falling water von Tobias Grau
nan17 von Jörg Boner für nanoo
nan15 von Nitzan Cohen für nanoo
Lazy von Bertjan Pot für Montis
Stump von Pierre Charpin für Ligne Roset
Curule von Pierre Paulin für Ligne Roset
Rythme von Angie Anakis für Ligne Roset
Elsa von Francois Bauchet für Ligne Roset
Steel von Creation Baumann
Diz von Sergio Rodrigues für Classicon
Kilin von Sergio Rodrigues für Classicon
SH05 Arie von Arik Levy für e15
Campus Air von Lammhults
Dada von Ligne Roset
Pure von Pastoe
Network von Nya Nordiska
Morph von Formstelle für Zeitraum
Domino von Dick Spierenburg für Montis
Read Noon von El Schmid für Zeitraum
Istanbul von Ross Lovegrove für Vitra Bad
Istanbul von Ross Lovegrove für Vitra Bad