transparent_layer
Blättern: First Back
von 1560 Forward End
Mobilität in der Stadt von morgen





Wie sieht die Stadt im Jahr 2030 aus – und wie werden wir uns fortbewegen? Mit Fragen rund um die Mobilität der Zukunft beschäftigen sich nicht nur die internationalen Architektenteams, die am alle zwei Jahre stattfindenden „Audi Urban Future Award“ teilnehmen, sondern auch die englischsprachige Online-Plattform mooove.com und die dazugehörige kontextuelle Suchmaschine we.mooove.com. Texte und Bildstrecken betrachten Mobilitätssituationen in den verschiedensten Metropolen dieser Welt, unter anderem in den Regionen, mit denen sich auch die Architektenteams des „Audi Urban Future Award 2012“ auseinandergesetzt haben: Mumbai (Büro: CRIT), Boston/Washington (Büro: Höweler + Yoon Architecture, Sieger des Audi Urban Future Award 2012), Istanbul (Superpool), Sao Paolo (Urban-Think Tank) und Pearl River Delta (NODE Architecture).

Die kontextuelle Suchmaschine we.mooove.com sucht darüber hinaus passende Artikel und Nachrichten zu den jeweiligen Artikeln aus internationalen Design- und Architekturseiten und Social Media-Kanälen sowie dem Nachrichtendienst Twitter.

Die international ausgerichtete Plattform wurde von der Stylepark AG (Konzept & Redaktion) in Zusammenarbeit mit der niederländischen Agentur Lust (Konzept, Design & Programmierung) und der Audi Urban Future Initiative entworfen, gestaltet und redaktionell aufbereitet.

Seit Oktober 2012 kann die Plattform online unter www.mooove.com eingesehen werden. Von Beginn an als „work in progress“ angelegt, wird sich die Plattform 2013 ständig weiter verändern und optimieren.

www.mooove.com
www.audi-urban-future-initiative.com




Verena Dauerer
31. Dezember 2012
addthis
Architektur › 2012 › Dezember
Mobilität in der Stadt von morgen
von Verena Dauerer | 31. Dezember 2012
Seit Oktober 2012 gibt es die von Stylepark im Rahmen der „Audi Urban Future Initiative“ und des „Audi Urban Future Award“ entwickelte Online-Plattform „moove.com“ und die dazugehörige kontextuelle Suchmaschine we.mooove.com. Hier kann sich jeder darüber informieren, wie Städte und Metropolregionen im Jahr 2030 aussehen könnten.
Wie sieht die Stadt im Jahr 2030 aus – und wie werden wir uns fortbewegen? Mit Fragen rund um die Mobilität der Zukunft beschäftigen sich nicht nur die internationalen Architektenteams, die am alle zwei Jahre stattfindenden „Audi Urban Future Award“ teilnehmen, sondern auch die englischsprachige Online-Plattform mooove.com und die dazugehörige kontextuelle Suchmaschine we.mooove.com. Texte und Bildstrecken betrachten Mobilitätssituationen in den verschiedensten Metropolen dieser Welt, unter anderem in den Regionen, mit denen sich auch die Architektenteams des „Audi Urban Future Award 2012“ auseinandergesetzt haben: Mumbai (Büro: CRIT), Boston/Washington (Büro: Höweler + Yoon Architecture, Sieger des Audi Urban Future Award 2012), Istanbul (Superpool), Sao Paolo (Urban-Think Tank) und Pearl River Delta (NODE Architecture).

Die kontextuelle Suchmaschine we.mooove.com sucht darüber hinaus passende Artikel und Nachrichten zu den jeweiligen Artikeln aus internationalen Design- und Architekturseiten und Social Media-Kanälen sowie dem Nachrichtendienst Twitter.

Die international ausgerichtete Plattform wurde von der Stylepark AG (Konzept & Redaktion) in Zusammenarbeit mit der niederländischen Agentur Lust (Konzept, Design & Programmierung) und der Audi Urban Future Initiative entworfen, gestaltet und redaktionell aufbereitet.

Seit Oktober 2012 kann die Plattform online unter www.mooove.com eingesehen werden. Von Beginn an als „work in progress“ angelegt, wird sich die Plattform 2013 ständig weiter verändern und optimieren.

www.mooove.com
www.audi-urban-future-initiative.com