transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2139 Forward End
Palombas minimalistische Duschräume für Kos
von Vera Siegmund | 29. Oktober 2007
Kann man sich, wenn man kein Fisch ist, angenehm im Element Wasser einrichten? Wie lassen sich die sinnlichen Qualitäten kalten oder warmen Wassers genießen, das über Haut und Körper perlt? Und erfrischt das Funkeln von Licht, das sich in Tropfen oder Sturzbächen bricht, nicht Sinne und Verstand?
Um all das zu einer Erfahrung zu vereinen, haben Ludovica und Roberto Palomba eine besondere Architektur entworfen, einen hellen, klaren Raum für die genüssliche Berührung mit Wasser. Das Ergebnis wurde soeben auf der Cersaie 2007 am Kos-Zucchetti-Stand vorgestellt: "AVEC MOI", die Version für den genussvollen Selbstbezug, misst 135 mal 90 mal 230 Zentimeter. Wer Wasser sparen und lieber zu zweit duschen möchte, für den gibt es "AVEC TOI" in dem Maßen 180 mal 90 mal 230 Zentimeter. Beide Versionen sind keine Duschkabinen im herkömmlichen Sinn, sondern kleine, feine Glashäuser. Deren Rahmen aus Aluminium fassen großzügige Glasflächen ein und werden in weißer oder schwarzer Lackierung angeboten. Im Innern gibt es keine herkömmlichen Wasserhähne, ordinären Mischbatterien, Duschköpfe oder Schläuche - vielmehr werden die multifunktionalen Dusch-Anwendungen über Chromknäufe gesteuert, wodurch die Gestaltung aufs Elementare reduziert wurde: auf das pure Erlebnis Wasser. Aus zahlreichen Düsen sprüht, prasselt, rieselt oder fließt es, mal als weicher Regen, mal als Massagestrahl oder in der Form von Dampf. Zusätzlich flutet das idrocolore -System den Raum mit nuancenreichem farbigem Licht. Und wem das noch immer nicht reicht, für den kann "AVEC" sogar mit Sound (Radio) und Touch-Screen ausgestattet werden. Die reduzierte Form der quaderförmigen Glasduschen lenkt die Sinne nicht ab, sondern rückt das Erlebnis Wasser ins Zentrum, womit "AVEC" sinnbildlich für die hohe Designqualität und die zeitlose Eleganz der Bad-Kreationen von Kos steht - was nicht weiter verwundern muss, da das Architekten- und Designerpaar Palomba auch als Art Directors für den Hersteller arbeitet. Auch das Ausstellungsdesign für den Messeauftritt von Kos und Zucchetti auf der Cersaie haben die beiden konzipiert: Eine 350 Quadratmeter große Insel ganz aus Wasser.
Produkte
KOS: Avec moi @ Stylepark
KOS
Avec moi
Ludovica + Roberto Palomba