transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Spanische Finesse
Aballs von Jaime Hayon
4. April 2014
Formvollendete Verbindung aus Kugel und Zylinder: Die neue Leuchten-Serie „Aballs“ von Jaime Hayon für das neue katalanische Label Parachilna. Foto © Parachilna
Jaime Hayon ist einer jener seltenen Designer, die einen überraschen. Ganz gleich, was sie anpacken und ob einem der jeweilige Stil nun gefällt oder nicht, es ist durchdacht und sehr gut gemacht. Nun hat der Tausendsassa für das neue katalanische Label Parachilna eine Serie von Leuchten entworfen, die jede Menge guter Eigenschaften in sich vereinen. Ob als Hängeleuchte oder Tischlampe, Jaimes „Aballs“ treten formvollendet als Verbindung aus beleuchteter Kugel und gerundetem Zylinder auf, ihr Oberflächenfinish schimmert verführerisch – und überhaupt wirkt die Leuchte ungemein edel. Keramik, geblasenes Glas und ein Ring aus poliertem Messing reichen Hayon aus, um den Betrachter zu verzaubern. „Aballs“ besteht aus einem Kronleuchter, Hängeleuchten in verschiedenen Größen und zwei Tischversionen, die Keramikbasis gibt es in Weiß, Schwarz und Gold.


Spazio Hayon
Via Massimiano, 25
20134 Milano
8.-13. April
10-20 Uhr

www.hayonstudio.com
„Aballs“ besteht aus einem Kronleuchter, Hängeleuchten und zwei Tischversionen, die Keramikbasis gibt es in Weiß, Schwarz und Gold. Foto © Parachilna
News & Stories › 2014 › April
Spanische Finesse: Aballs von Jaime Hayon
4. April 2014
Perfekter geht’s kaum: Spiegelnde Keramik, poliertes Messing, leuchtende, aus geblasenem Glas bestehende Kugeln – fertig ist die edle Leuchte.
Jaime Hayon ist einer jener seltenen Designer, die einen überraschen. Ganz gleich, was sie anpacken und ob einem der jeweilige Stil nun gefällt oder nicht, es ist durchdacht und sehr gut gemacht. Nun hat der Tausendsassa für das neue katalanische Label Parachilna eine Serie von Leuchten entworfen, die jede Menge guter Eigenschaften in sich vereinen. Ob als Hängeleuchte oder Tischlampe, Jaimes „Aballs“ treten formvollendet als Verbindung aus beleuchteter Kugel und gerundetem Zylinder auf, ihr Oberflächenfinish schimmert verführerisch – und überhaupt wirkt die Leuchte ungemein edel. Keramik, geblasenes Glas und ein Ring aus poliertem Messing reichen Hayon aus, um den Betrachter zu verzaubern. „Aballs“ besteht aus einem Kronleuchter, Hängeleuchten in verschiedenen Größen und zwei Tischversionen, die Keramikbasis gibt es in Weiß, Schwarz und Gold.


Spazio Hayon
Via Massimiano, 25
20134 Milano
8.-13. April
10-20 Uhr

www.hayonstudio.com