transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Es gibt viele neue Tendenzen, die den Boden zu einem spannenden Gestaltungselement machen: Anregungen finden Sie bei den Innovations@DOMOTEX auf der DOMOTEX 2015. Foto © Studio Oink
Von Grund auf innovativ
von Martina Metzner
11. November 2014
„Früher“, erklärt der italienische Designer Roberto Palomba, „waren die Teppiche der Perser, die in ihren Zelten übereinander lagen, so wertvoll wie Kunstwerke. So gehen wir, wenn wir über einen gestalteten Boden schreiten, quasi über Kunst.“ Naturgemäß fällt es einem Mann wie Roberto Palomba, der zusammen mit seiner Frau Ludovica Villen, Luxus-Hotels und hochwertige Objekte gestaltet, nicht schwer, den Belag eines Bodens von einer höheren Warte aus zu betrachten und dessen kulturelle Bedeutung zu erkennen. Für gewöhnlich verhält es sich anders: Wir stehen mit beiden Beinen im Leben und nehmen für selbstverständlich, auf welchem Boden wir stehen. Mit dem Ergebnis: Wir wissen – sei er Kunst oder nicht – den Bodenbelag, auf dem wir uns bewegen, nicht wirklich zu würdigen. Doch eventuell kann der Boden mehr, als wir für möglich halten.

Es gibt viele neue Tendenzen, die den Boden zu einem spannenden Gestaltungselement machen, denken Sie nur an aufregende Design-Böden, Beläge mit Sensoren, neue Klickverfahren oder zukunftsweisende Materialien, die es erleichtern, den Boden zu pflegen. Um das Neue und Ungewöhnliche zu entdecken und sich davon inspirieren zu lassen, braucht es Architekten und Designer wie Roberto Palomba, die uns Anregungen geben und uns die Dinge, die uns umgeben, in neuem Licht sehen lassen. Anregungen zuhauf finden Sie bei den Innovations@DOMOTEX auf der DOMOTEX, die vom 17. bis 20. Januar 2015 auf dem Messegelände in Hannover stattfindet. Die Deutsche Messe AG hat gemeinsam mit Stylepark die Innovations@DOMOTEX vor einem Jahr aus der Taufe gehoben, um den Messebesuchern die Essenz der relevantesten Produktinnovationen kompakt und spannend zu präsentieren. „Unser Konzept, ausgewählte Innovationen und Design-Highlights der Aussteller aufmerksamkeitsstark und übersichtlich in den Fokus zu stellen, ist aufgegangen – die Besucher waren begeistert und vergaben Bestnoten“, sagt Jochen Köckler, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG.

Neu bei den Innovations@DOMOTEX ist in diesem Jahr, dass neben textilen und elastischen Teppichböden, neben Parkett und Laminat sowie hochwertigen handgefertigten Teppichen, erstmals auch neuartige Verlege-, Pflege und Anwendungstechniken gezeigt werden. Abermals konnte der Münchener Designer Stefan Diez als Jury-Vorsitzender gewonnen werden, um zusammen mit neun weiteren Branchenkennern vorab herausragende Produkte für die Innovations@DOMOTEX auszuwählen. „Wir haben uns“, so Diez, „die Frage gestellt, was der Begriff Innovation heute überhaupt bedeutet. Es geht um neue Dinge, aber auch um klare Verbesserungen im Detail, um grafische Lösungen und Ideen.“ Der Jury-Vorsitz ist das einzige Amt, das Stefan Diez bei einer Messe übernommen hat. Der Designer setzt sich für einen verstärkten Dialog zwischen Architektur, Design und Handwerk ein: „Mir ist aufgefallen, dass die Handwerker zu sehr beschäftigt sind mit der Fragestellung, wie bringe ich den Belag auf den Boden – und weniger mit seinen Qualitäten.“

Welche Innovations@DOMOTEX die Jury ausgesucht hat, erfahren Sie in der begleitenden Broschüre, dem DOMOTEX-Space im Internet sowie direkt auf der Messe, wo die rund 70 ausgewählten Produkte in den Innovations@DOMOTEX Areas von André Schmidt von Matter Büro für Architektur & Städtebau Berlin eindrucksvoll in Szene gesetzt werden: In Form raumgreifender Schlaufen werden in Halle 6 textile und elastische Bodenbeläge vorgestellt, in einem schroffen Faltengebirge in Halle 9 Parkette und Laminate präsentiert, und in Halle 17 schmiegen sich handgeknüpfte Teppiche in eine rhythmische Wellenlandschaft.

Die Innovations@DOMOTEX Areas laden aber nicht nur dazu ein, Neuheiten zu entdecken. Sie sind auch kommunikativer Ort für Talks mit Experten und Ausgangspunkt der Guided Tours, bei denen kompetente Architekten und Designer über die Messe führen. Zudem können sie hier renommierte Designer und natürlich auch die Special Guests Stefan Diez, Roberto Palomba, Ross Lovegrove und Michael Sodeau hautnah erleben – beispielsweise bei einem Cappuccino oder einer Mandeltarte. Das gastronomische Angebot der Areas ist – wir haben es getestet – hervorragend.

Mit Spannung erwartet wird auch der Carpet Design Award, die höchste internationale Auszeichnung für handgefertigte Teppiche. der sich in diesem Jahr erstmals im Rahmen der Innovations@DOMOTEX präsentiert. Unter der Leitung des britischen Designers Michael Sodeau hat eine international besetzte Experten-Jury aus acht Kategorien je drei Teppiche ausgewählt, die am 18. Januar in der Innovations@DOMOTEX Area in Halle 17 prämiert werden.

Und, sind ihre Augen schon größer geworden? Natürlich gibt es in Hannover noch mehr zu entdecken. Mehr als 1.300 Unternehmen aus rund 60 Nationen werden in den zwölf Messehallen ihre Innovationskraft und Kreativität unter Beweis stellen. Keineswegs verpassen sollten Sie die Juwelen der Teppichwelt, die in Halle 17 zur Schau gestellt werden und ein kosmopolitisches Flair auf die Messestände in Hannover zaubern. Am besten, Sie schauen vorbei, bei Floor to Heaven, Jan Kath, Makalu, Obetee, Reuber Henning, Hossein Rezvani, Rug Star, Zollanvari oder den neu hinzugekommenen Ausstellern Ayka, Chevalier und New Moon.

Es lohnt sich also, die Augen zu öffnen und jeden Untergrund eines zweiten oder gar dritten Blickes zu würdigen. Schließlich empfinden wir – betreten wir einen Boden, der mit Parkett, Laminat, PVC, Linoleum, Kork, Beton, Teppichboden, einem edlen, von Hand geknüpften Teppich oder irgendeinem anderen, womöglich neuen, innovativen Belag versehen ist – etwas anderes. Selbst wenn wir Schuhe tragen – mit dem Boden berühren wir ein Stück der Welt. Also schauen Sie genau hin und spüren Sie, wie es sich anfühlt. Damit Sie nichts verpassen von der Vielfalt und den gestalterischen und funktionalen Potenzialen aktueller und innovativer Bodenbeläge.


Innovations@DOMOTEX
auf der DOMOTEX - Weltleitmesse für Bodenbeläge
Vom 17. bis 20. Januar
Auf dem Messegelände in Hannover
www.domotex.de
Special Guest am 18. Januar bei den Innovations@DOMOTEX Talks: der Mailänder Designer Roberto Palomba. Foto © Max Zambelli
Ross Lovegrove ist ebenso Special Guest und kommt am 17. Januar zu den Innovations@DOMOTEX Talks. Foto © John Ross
Neu bei den Innovations@DOMOTEX 2015: Verlege-, Pflege und Anwendungstechniken.
Foto © Deutsche Messe AG
Die Innovations@DOMOTEX-Macher: Jochen Köckler, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, Robert Volhard, Geschäftsführer von Stylepark, mit dem Designer und Juryvorsitzenden Stefan Diez. Foto © Deutsche Messe AG
Innovations@DOMOTEX 2015: Floover World präsentiert „Puzzle” – aus gewebtem PVC-Garn. Foto © Floover World
Der Designboden „Neo by Classen“, der auf einem Bio-Komposit-Werkstoff basiert, ist ebenso in der Auswahl der Innovations@DOMOTEX. Foto © Classen
Bei den Guided Tours führen an allen vier Messentagen Architekten und Designer zu den Herstellern der Innovations@DOMOTEX. Foto © Martina Metzner, Stylepark
Noch eine Neuheit der Innovations@DOMOTEX 2015: „Elementary Shapes” von Werner Aisslinger für Vorwerk. Foto © Vorwerk
Die Innovations@DOMOTEX Areas, gestaltet von André Schmidt, MATTER - Büro für Architektur & Städtebau Berlin: In Halle 6 werden Teppiche und elastische Bodenbeläge in Form raumgreifender Schlaufen vorgestellt. Foto © Deutsche Messe AG
Parkett und Laminatfußböden werden in einem schroffen Faltengebirge in Halle 9 präsentiert.
Foto © Deutsche Messe AG
Und in Halle 17 schmiegen sich handgeknüpfte Teppiche in eine rhythmische Wellenlandschaft. Photo © Deutsche Messe AG
News & Stories › 2014 › November
Von Grund auf innovativ
von Martina Metzner | 11. November 2014
Neue Perspektiven erkunden: Die Innovations@DOMOTEX auf der Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge DOMOTEX laden dazu ein, innovative und überzeugend gestaltete Bodenbeläge zu entdecken, aber auch bei Talks und Guided Tours Informationen zu sammeln und das Netzwerk zu erweitern.
„Früher“, erklärt der italienische Designer Roberto Palomba, „waren die Teppiche der Perser, die in ihren Zelten übereinander lagen, so wertvoll wie Kunstwerke. So gehen wir, wenn wir über einen gestalteten Boden schreiten, quasi über Kunst.“ Naturgemäß fällt es einem Mann wie Roberto Palomba, der zusammen mit seiner Frau Ludovica Villen, Luxus-Hotels und hochwertige Objekte gestaltet, nicht schwer, den Belag eines Bodens von einer höheren Warte aus zu betrachten und dessen kulturelle Bedeutung zu erkennen. Für gewöhnlich verhält es sich anders: Wir stehen mit beiden Beinen im Leben und nehmen für selbstverständlich, auf welchem Boden wir stehen. Mit dem Ergebnis: Wir wissen – sei er Kunst oder nicht – den Bodenbelag, auf dem wir uns bewegen, nicht wirklich zu würdigen. Doch eventuell kann der Boden mehr, als wir für möglich halten.

Es gibt viele neue Tendenzen, die den Boden zu einem spannenden Gestaltungselement machen, denken Sie nur an aufregende Design-Böden, Beläge mit Sensoren, neue Klickverfahren oder zukunftsweisende Materialien, die es erleichtern, den Boden zu pflegen. Um das Neue und Ungewöhnliche zu entdecken und sich davon inspirieren zu lassen, braucht es Architekten und Designer wie Roberto Palomba, die uns Anregungen geben und uns die Dinge, die uns umgeben, in neuem Licht sehen lassen. Anregungen zuhauf finden Sie bei den Innovations@DOMOTEX auf der DOMOTEX, die vom 17. bis 20. Januar 2015 auf dem Messegelände in Hannover stattfindet. Die Deutsche Messe AG hat gemeinsam mit Stylepark die Innovations@DOMOTEX vor einem Jahr aus der Taufe gehoben, um den Messebesuchern die Essenz der relevantesten Produktinnovationen kompakt und spannend zu präsentieren. „Unser Konzept, ausgewählte Innovationen und Design-Highlights der Aussteller aufmerksamkeitsstark und übersichtlich in den Fokus zu stellen, ist aufgegangen – die Besucher waren begeistert und vergaben Bestnoten“, sagt Jochen Köckler, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG.

Neu bei den Innovations@DOMOTEX ist in diesem Jahr, dass neben textilen und elastischen Teppichböden, neben Parkett und Laminat sowie hochwertigen handgefertigten Teppichen, erstmals auch neuartige Verlege-, Pflege und Anwendungstechniken gezeigt werden. Abermals konnte der Münchener Designer Stefan Diez als Jury-Vorsitzender gewonnen werden, um zusammen mit neun weiteren Branchenkennern vorab herausragende Produkte für die Innovations@DOMOTEX auszuwählen. „Wir haben uns“, so Diez, „die Frage gestellt, was der Begriff Innovation heute überhaupt bedeutet. Es geht um neue Dinge, aber auch um klare Verbesserungen im Detail, um grafische Lösungen und Ideen.“ Der Jury-Vorsitz ist das einzige Amt, das Stefan Diez bei einer Messe übernommen hat. Der Designer setzt sich für einen verstärkten Dialog zwischen Architektur, Design und Handwerk ein: „Mir ist aufgefallen, dass die Handwerker zu sehr beschäftigt sind mit der Fragestellung, wie bringe ich den Belag auf den Boden – und weniger mit seinen Qualitäten.“

Welche Innovations@DOMOTEX die Jury ausgesucht hat, erfahren Sie in der begleitenden Broschüre, dem DOMOTEX-Space im Internet sowie direkt auf der Messe, wo die rund 70 ausgewählten Produkte in den Innovations@DOMOTEX Areas von André Schmidt von Matter Büro für Architektur & Städtebau Berlin eindrucksvoll in Szene gesetzt werden: In Form raumgreifender Schlaufen werden in Halle 6 textile und elastische Bodenbeläge vorgestellt, in einem schroffen Faltengebirge in Halle 9 Parkette und Laminate präsentiert, und in Halle 17 schmiegen sich handgeknüpfte Teppiche in eine rhythmische Wellenlandschaft.

Die Innovations@DOMOTEX Areas laden aber nicht nur dazu ein, Neuheiten zu entdecken. Sie sind auch kommunikativer Ort für Talks mit Experten und Ausgangspunkt der Guided Tours, bei denen kompetente Architekten und Designer über die Messe führen. Zudem können sie hier renommierte Designer und natürlich auch die Special Guests Stefan Diez, Roberto Palomba, Ross Lovegrove und Michael Sodeau hautnah erleben – beispielsweise bei einem Cappuccino oder einer Mandeltarte. Das gastronomische Angebot der Areas ist – wir haben es getestet – hervorragend.

Mit Spannung erwartet wird auch der Carpet Design Award, die höchste internationale Auszeichnung für handgefertigte Teppiche. der sich in diesem Jahr erstmals im Rahmen der Innovations@DOMOTEX präsentiert. Unter der Leitung des britischen Designers Michael Sodeau hat eine international besetzte Experten-Jury aus acht Kategorien je drei Teppiche ausgewählt, die am 18. Januar in der Innovations@DOMOTEX Area in Halle 17 prämiert werden.

Und, sind ihre Augen schon größer geworden? Natürlich gibt es in Hannover noch mehr zu entdecken. Mehr als 1.300 Unternehmen aus rund 60 Nationen werden in den zwölf Messehallen ihre Innovationskraft und Kreativität unter Beweis stellen. Keineswegs verpassen sollten Sie die Juwelen der Teppichwelt, die in Halle 17 zur Schau gestellt werden und ein kosmopolitisches Flair auf die Messestände in Hannover zaubern. Am besten, Sie schauen vorbei, bei Floor to Heaven, Jan Kath, Makalu, Obetee, Reuber Henning, Hossein Rezvani, Rug Star, Zollanvari oder den neu hinzugekommenen Ausstellern Ayka, Chevalier und New Moon.

Es lohnt sich also, die Augen zu öffnen und jeden Untergrund eines zweiten oder gar dritten Blickes zu würdigen. Schließlich empfinden wir – betreten wir einen Boden, der mit Parkett, Laminat, PVC, Linoleum, Kork, Beton, Teppichboden, einem edlen, von Hand geknüpften Teppich oder irgendeinem anderen, womöglich neuen, innovativen Belag versehen ist – etwas anderes. Selbst wenn wir Schuhe tragen – mit dem Boden berühren wir ein Stück der Welt. Also schauen Sie genau hin und spüren Sie, wie es sich anfühlt. Damit Sie nichts verpassen von der Vielfalt und den gestalterischen und funktionalen Potenzialen aktueller und innovativer Bodenbeläge.


Innovations@DOMOTEX
auf der DOMOTEX - Weltleitmesse für Bodenbeläge
Vom 17. bis 20. Januar
Auf dem Messegelände in Hannover
www.domotex.de