transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Zumtobel für ausgezeichnete Nachhaltigkeit
von Sophia Muckle | 14. September 2007
Mit den Leuchtenmarken Zumtobel, Thorn und dem Komponentenhersteller Tridonicatco gilt der österreichische Konzern Zumtobel als Global Player der Lichtindustrie.

Im Turnus von zwei Jahren will das Unternehmen mit dem "Zumtobel Group Award for Sustainability and Humanity in the Built Environment" nachhaltige Lösungsansätze in Architektur und im Ingenieurwesen fördern. Es soll dabei um richtungsweisende Beiträge gehen, die durch ausgeprägtes Verantwortungsgefühl, wissenschaftliche Erkenntnis, technologische Innovation und Kreativität eine lebenswertere Zukunft schaffen. Aus insgesamt 40 Projekten auf der ganzen Welt, vorgeschlagen von einer internationalen Expertengruppe, wählte die neunköpfige Jury je einen Gewinner für die beiden Kategorien des Preises aus. Der interdisziplinär zusammengesetzten Jury gehörten neben renommierten Architekten auch der Philosoph Peter Sloterdijk und die Generaldirektorin und Geschäftsführerin von UN Habitat Anna Tibaijuka an. Neben Nachhaltigkeit und Menschlichkeit legte die Jury besonderen Wert auf Umweltfreundlichkeit, auf ästhetische Aspekte und den ethischen, wie auch den wirtschaftlichen Mehrwert der Projekte.

Bei den beiden Arbeiten, die nun am 14. September im Kunsthaus Bregenz gewürdigt werden, handelt es sich jeweils um den Sieger der Kategorie "Gebaute Umwelt", der mit 80.000 Euro ausgezeichnet wird und der mit 60.000 Euro dotierten zweiten Kategorie "Forschung und Initiative". In der ersten Kategorie werden bereits realisierte Projekte aus Architektur, Ingenieurswesen und Stadtplanung prämiert, während sich die zweite Kategorie an Forschungsarbeiten und Projekte von nichtstaatlichen Organisationen, Universitäten oder unabhängigen Gruppen und Individuen wendet. Mit einem Hochhaus mit natürlichem Belüftungssystem gewannen Morphosis Architects aus Los Angeles den Wettbewerb in der ersten Kategorie. Das kürzlich für das San Francisco Federal Building fertig gestellte Gebäude verbindet modernste nachhaltige Technologien mit intelligenten Designstrategien. In der zweiten Kategorie wurde das Team von Schlaich Bergermann Solar aus Stuttgart ausgezeichnet für den Entwurf ihres Aufwindkraftwerks "Solar Updraft Towers".
San Francisco Federal Building von Morphosis Architects
San Francisco Federal Building von Morphosis Architects