Nils Holger Moormann



Seit 1982 produziert und vertreibt der Autodidakt Nils Holger Moormann als einer der Protagonisten des "Neuen Deutschen Designs" Entwürfe zumeist junger, unbekannter Designer. Den Leitgedanken Einfachheit, Intelligenz und Innovation folgend, zeichnen sich die Produkte zumeist durch "Erfindungen", sowie präzise Detaillösungen und eine reduzierte Formensprache aus. Seit 1992 ist die Firma Moormann im oberbayerischen Aschau im Chiemgau angesiedelt. Aus dem unkonventionellen Ein-Mann-Unternehmen entwickelte sich eine Firma, die ein Team von 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beschäftigt und Nils Holger Moormann auch für internationale Jurortätigkeiten und Vorträge Zeit lässt. Die Möbelkollektion, deren Produkte mit vielen internationalen Designpreisen ausgezeichnet sind, wird ständig um neue Möbel- und Produktlinien erweitert. Mit "Walden" lieferte Moormann Ende 2006 sein neustes und bislang programmatischstes Werk: eine Referenz auf Thoreau, deren innerste Wahrheit in der Geschichte Moormanns ihren Widerhall findet.

» www.moormann.de



Rechenbeispiel



Walden



Walden