top
Adresse:

Josef Hoffmann

Produkte von Josef Hoffmann
Biographie

Josef Hoffmann hat mit seiner Schaffenskraft und vor allem mit seiner Formensprache ästhetisches Empfinden und Verständnis des ganzen Jahrhunderts wesentlich geprägt. Das kulturelle und wirtschaftliche Leben Wiens der Jahrhundertwende verdankte seine Entw

icklung einer großen Zahl von jungen Talenten, die aus Böhmen und Mähren in die Reichshauptstadt gekommen waren. Auch Josef Hoffmann (1870-1956) und Adolf Loos (1870-1933) stammten aus den Kronländern der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Josef Hoffma

nn besuchte ab 1887 die Höhere Staatsgewerbeschule in Brünn, wo er - neben Kursen in Mathematik, Physik, Chemie und Geschichte - im Fache Stillehre die Grundsätze der antiken Baukunst, vor allem der griechischen Architektur, wie auch der italienischen Ren

aissance nahegebracht bekam. Nach einem Praxisjahr als Baupraktikant in Würzburg begann Hoffmann sein Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien im Oktober 1892 bei Carl Freiherr von Hasenauer, der damals dank seiner Ringstraßenbauten auf der Hö

he seines Ruhmes war. Kurz darauf übernahm Otto Wagner (1841-1918) die Leitung der Klasse des verstorbenen Hasenauer und sein Lieblingsschüler Hoffmann betonte stets, wieviel er Otto Wagner als Lehrer zu danken habe und daß seine große Bewunderung für ihn

nie nachließ. Will man die komplexe Abfolge der künstlerischen Bewegungen in den Jahrzehnten vor der Jahrhundertwende in einen Rahmen fassen, so wird man von drei grundlegenden Momenten auszugehen haben. Dies war als erstes der erklärte, sich immer stärk

er artikulierende Wunsch, die Brücken zu allen Traditionen abzubrechen, sich als absolut modern zu präsentieren. Zweitens das Bestreben, europäisch zu sein, das hieß, es entstand großes Interesse an internationalen kulturellen Strömungen und drittens die

Bildung von organisierten Künstlergruppierungen, die häufig in lebhaftestem Gegensatz zueinander standen, so, als handle es sich um politische Parteien.