top

PuraVida Spiegelschrank

PuraVida Spiegelschrank
Vorgestellt:ISH 2009, Frankfurt
Stylepark-ID:05.1307.10765
Kategorien: Bad / SanitärBadmöbelBadschränke
Produktbeschreibung

PuraVida - die Poesie der Leichtigkeit im Bad
Phoenix Design entwirft für Duravit und Hansgrohe

Seit über 20 Jahren zeichnet sich Duravit durch die Zusammenarbeit mit international renommierten Designern aus und ist stets wieder neu auf der Such

e nach einem erfolgreichen Design - Design, das sich letztlich dadurch hervorhebt, dass es bereits den Nerv einer kommenden Zeit trifft. Zur ISH 2009 präsentiert Duravit nun einen neuen Impuls: „PuraVida" - eine Kreation von Phoenix Design, die in Koopera

tion mit Hansgrohe entstanden ist. Armaturen, Keramik, Wannen und Möbel sind hier zu einer einzigartigen „gewachsenen" Durchgängigkeit verwoben.

Emotionale Kraft statt „Stilblütentreiben"
Stilistisch ging es Phoenix Design dabei um eine Verände

rung der reinen Geometrie hin zu einem sanften Schwung. „Ich spüre, dass es zukünftig Bedürfnis nach neuer Form, nach neuer Emotion gibt. Alles wird reicher, freudiger und lebendiger", berichtet Tom Schönherr von Phoenix Design. Er und sein Team stellten

deshalb bei den Entwürfen emotionale Kraft in den Vordergrund und erweiterten die Gestaltungsmöglichkeiten im Bad um eine neue, formal freiere und femininere Seite. Freiere emotionalere Formen bergen nach Meinung von Schönherr aber immer die Gefahr, dass

sie ins kurzlebig Modische abdriften. „Stilblütentreiben" dieser Art schließt er für das Bad aus, da dieser Raum eine „extreme Anforderung an Langlebigkeit" stellt. Deshalb wollte Phoenix Design eine Formensprache schaffen, die dem neuen Bedürfnis nach E

motionalität entspricht, aber zu zeitloser Klarheit diszipliniert ist. Der Designprozess wurde damit zu einer Suche nach einer natürlichen Form - weich und klar zugleich.

Wellenbewegung im Bereich von Millimetern
Die Harmonisierung dieser Eigen

schaften schlägt sich in einer ganz besonderen Verbindung der Elemente nieder. Keramik und Armaturen wurden zu einer Symbiose hin gestaltet, so „als hätten sie sich ganz natürlich, wie ein Baum, aus der Erde heraus entwickelt", berichtet der Designer, der

dieses „Herauswachsen" auch farblich gekennzeichnet hat: Die Armatur ist an der Verbindungsstelle zum Waschtisch pur und weiß wie die Keramik selbst. Der Waschtisch ist außen weich und dezent eingeformt und erreicht dadurch Großzügigkeit und Eleganz. Inn

en ist er sehr flach und in einer sanften Welle nach innen gezogen. Dabei vollzieht sich die Wellenbewegung im Bereich von Millimetern. Alle Linien verlaufen ausgesprochen sanft und verleihen der Serie eine poetische Leichtigkeit. Die Produkte schweben be

inahe und wirken wie entmaterialisiert.

Möbel im Schwebezustand
Die Möbel unterstreichen diesen Effekt: Konsolen, Unterschränke und Hochschränke sind in allen drei Dimensionen weich verrundet und weiß glänzend lackiert. Die emotionale Bewegung s

pielt sich dabei auf der Oberfläche ab: Tiefes Rot oder edles Schwarz stehen neben Weiß-Hochglanz, Ebenholz oder Aluminium zur Auswahl. Die Möbel haben keine Füße, sondern „schweben" frei an der Wand. Geschwungene Griffmulden unterstreichen den schwerelos

en Charakter der Serie. Die so geöffneten Fugen bekennen Farbe und lassen den Ton der gewählten Oberfläche noch einmal aufblitzen. Funktional sind die Griffmulden so durchgestaltet, dass aus einer Mulde sowohl das obere als auch das untere Element geöffne

t werden kann. Im Inneren der Möbel erleichtern durchdachte Details den Alltag: So verfügt der Unterschrank optional über elegante Glaseinteilungen, in den Hochschrank ist ein kleiner Auszug integriert, und ein praktischer Rollcontainer ergänzt das Sortim

ent. Der Spiegel unterstützt den schwebenden Charakter der Möbel: Seine Rückwand ist nicht nur an den Ecken abgerundet, sondern verjüngt sich auch nach hinten, so dass aus jeder Perspektive lediglich ein Zentimeter des Randes sichtbar ist. Analog dazu ist

auch der Spiegelschrank dreidimensional verformt. Die beidseitigen Spiegel der Türen und die verspiegelte Rückwand präsentieren eine großzügige Optik. Leuchtmittel und Steckdose verbergen sich hinter einer Aluminiumplatte an der Oberseite. Außen sorgt ei

ne flächenbündig eingelassene Leuchte, die leicht zu reinigen ist, für die optimale Ausleuchtung.

Eigenschaften
Breite720 mm / 1000 mm
Höhe580 mm
Tiefe188 mm
Schrank­front­ausführungFlügeltürfront
MaterialKeramik
FarbenWeiß
Alle PuraVida Produkte
 

Hersteller:
Duravit, Deutschland

Design:
Phoenix Design
2009

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PDF-Katalog

Zum Anfragen eines PDF-Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.