Hersteller: OFFECCT
Design: Andrea Ruggiero

Nachhaltigkeit wird im Möbeldesign seit Jahren eingefordert. Allerdings ist die genaue Begriffsdefinition nicht immer ganz einfach, was eine konkrete Umsetzung entsprechend schwierig macht. Ein Beispiel, wie die Entwicklung eines nachhaltigen Produkts trotzdem gelingen kann, sind die "Soundsticks" des schwedischen Möbelherstellers Offecct, für die recyceltes Gewebe in eine Akustiklösung für Büroräume umgewandelt wird. Dabei handelt es sich um längliche, zylinderförmige Elemente, die an einer Schiene befestigt werden, und als frei schwebende und schallabsorbierende Raumteiler die jeweiligen Büroflächen zonieren. Acht Sticks haben die gleiche schalldämpfende Wirkung wie sechs "Soundwave Scrunch-Akustikplatten" von Offecct.

Für die Befestigung der Akustikelemente werden lineare oder kreisförmige Metallschienen verwendet, die über höhenverstellbare Stahlseile von der Decke abgehängt werden. Das modulare System bietet viele Varianten, um einen Raum im Raum zu schaffen. Während in der Standardversion lineare Begrenzungen möglich sind, können mit "Soundsticks Radie" auch freie organische Zonierungen gestaltet werden. Außerdem lassen sich die einzelnen Elemente mit "Soundsticks Cluster" in Paketen bündeln. Sie sorgen für Privatsphäre, lassen aber wegen ihrer runden Form trotzdem genügend Licht in die zonierten Bereiche. Außerdem kann die Raumakustik flexibel über die Anzahl der Elemente justiert werden.

Die Entwicklung der "Soundsticks" geht auf einen Workshop im Jahr 2017 zurück, für den Offecct den italienisch-ungarischen Designer Andrea Ruggiero in das hauseigene "Offecct Lab" einlud. Konkret ging es darum, sich eine Idee für die Zweitverwertung der Stoffreste zu überlegen, die bei der Produktion der Offecctprodukte im schwedischen Tibro anfallen. Es folgte eine zweijährige Entwicklungsphase, deren Ergebnis sich am besten mit dem Ansatz "zero waste with 100 percent design" zusammenfassen lässt. Die Stoffreste werden dafür zu Hüllen für die "Soundsticks" verarbeitet, die in ihrem Kern aus recycelten Textilresten und recyceltem PET bestehen. Die Farbskala ergibt sich aus der Verfügbarkeit der Stoffreste, die zuvor in die Farben Grau, Blau, Grün und Rot sortiert und entsprechend der vorhandenen Menge eingesetzt werden. Jeder Stick ist so ein Unikat. In der Kombination der verschiedenfarbigen Elemente ergeben sich zudem vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Kappen, die den oberen und unteren Abschluss der "Soundsticks" bilden, sind aus recyceltem Aluminium. Auch die Produktion entspricht dem Nachhaltigkeitsgedanken, da bei der Herstellung der einzelnen Elemente kein Klebstoff erforderlich ist. Für das Design erhielt Offecct 2020 deshalb den Green Good Design Award, der von Eero Saarinen sowie Charles und Ray Eames ins Leben gerufen wurde, um nachhaltige Designansätze auszuzeichnen.

Bei den "Soundsticks" handelt es sich um akustische Raumteiler, die eine flexible Zonierung ermöglichen.
Mit den "Soundsticks" hat der schwedische Hersteller Offecct ein Möbel entwickelt, das aus den anfallenden Reststoffen der hauseigenen Produktion hergestellt wird.
Die Farbskala der "Soundsticks" ergibt sich aus der Verfügbarkeit der Stoffreste. So ist jeder Stick ein Unikat.

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PDF-Katalog

Zum Anfragen eines PDF-Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.