top

OMURO

Produktbeschreibung

Diese Tische besitzen die mystisch anmutende Sanftheit und versteckte, unerwartete Kraft jenes Vulkans auf einer japanischen Insel, des Mont Omuro, dem sie ihren Namen und ihre Entstehung verdanken. Rückstrahlungen, Lumineszenz, Blitze, Transparenz, Opazität. So viele Schattierungen, die die einfachen geometrischen Formen des Tisches Omuro erzeugen.

Starke Stahlstäbe halten dezent die übereinander angeordneten Platten. Der freie Raum, die Platten und die Stäbe sind Komponenten, mit denen man – den Eingebungen des Moments und des Geschmacks folgend – spielen kann, um so kraftvolle wie dezente Ergebnisse mit einer unvergleichlichen Eleganz zu schaffen.

Die beiden Couchtische können zusammen oder einzeln genutzt werden. Der große misst 1030 mm im Durchmesser und kann durch den kleinen mit Durchmesser 750 mm ergänzt werden, der höher ist und dessen Glas über den großen passt.

Die Besonderheit liegt in der Anordnung runder, nicht konzentrischer Formen. Die obere Platte, das abnehmbare Tablett und der metallische Ring sind alle rund, aber versetzt und nicht zentrisch angeordnet, eine gewollte und besondere Gestaltung.

Der Mont Omuro ist ein inaktiver Vulkan in der Nähe der Stadt Ito in Japan. Seine Form ist perfekt ausgewogen und ästhetisch, und sein pflanzlicher Teppich ändert die Farbe im Spiel der Jahreszeiten. Die grünen Töne im Frühjahr gehen im Herbst vollständig in einen Braunton über.

Eigenschaften
Höhe354 mm / 404 mm
Durchmesser1030 mm / 750 mm
MaterialGlas
Edelstahl
 

Hersteller:
ligne roset, Deutschland

Design:
Mauro Lipparini
2020

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PDF-Katalog

Zum Anfragen eines PDF-Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.