top
Begegnungen ermöglichen
17.10.2015

Für die neue Firmenzentrale der Unternehmensberatung Limes International entwarf das niederländische Architekturbüro Stol Architecten einen schlichten Bau mit fünf Stockwerken und verglasten Sockelgeschoss. So kompakt der puristische Solitär von außen auch wirkt, so offen ist das zentrales Element des Baus gehalten: Das Atrium samt gläserner Treppenkonstruktion von Eestairs ist zugleich ein Blickfang wie auch ein Treffpunkt für die Mitarbeiter. Büros und Konferenzräume gruppieren sich um den zentralen Hauptraum, auf jeder Etage verbunden mit einem umlaufenden Bereich, der zum Verweilen einlädt.

Es ging den Architekten beim Entwurf der Atrium-Treppen nicht um effiziente Wegführung, sondern darum, Begegnungen zu ermöglichen. Limes International berät Unternehmen unter anderem hinsichtlich internationalen Steuerrechts. Ein Aufgabengebiet, bei dem die Mitarbeiter mit vertraulichem Wissen umgehen und dementsprechend geschlossene Räume benötigen. Um trotzdem einen kollegialen Austausch zu schaffen, wurde das Atrium bewusst offen und die Treppen aufwendig gestaltet. Durch das gläserne Dach des Gebäudes dringt viel Tageslicht bis in die untersten Stockwerke und lässt die scharfkantigen Treppenstufen aus gefrostetem Glas erstrahlen, die das Atrium erst so richtig in Szene setzen. Die Treppenbrüstungen sind ebenfalls aus Glas – so wirkt die transparente Konstruktion beinahe schwerelos und wird zum filigranen Kunstwerk im Raum. Ein weiterer Hingucker ist die Leuchten-Installation, ein überdimensionales Mobile aus silbrig schimmernden Kugeln, das in der Mitte des Glasdaches montiert wurde und bis ins Erdgeschoss herunterreicht.

„Die Treppenanlage für den Hauptsitz von Limes International wurden so positioniert, dass sie mit dem Spiel des Lichts zum Mittelpunkt des Gebäudes wird. Die Kombination von herabfallendem Licht und gläserner Treppe bewirkt eine Anmutung von Schwerelosigkeit im ganzen Gebäude und schafft so ein außergewöhnliches Interieur “, erklärt Cornelis van Vlastuin, Creative Director bei Eestairs. Der niederländische Hersteller mit Sitz in Barneveld brachte nicht nur das technische Know-How mit, sondern arbeitete auch Hand in Hand mit den Architekten, um ein stimmiges Raumkonzept zu realisieren. So gehen zum Beispiel die Treppenbrüstungen samt Handläufen nahtlos in die Balkonbrüstungen der Flure über und verbinden die Treppe mit dem Raum – ein Gestaltungselement, das auch eine symbolische Funktion erfüllt: Denn das Treppenkunstwerk lädt dazu ein, es langsam und mit Genuss zu begehen und wird so zu einem Ort, an dem die Mitarbeiter sich beim Wechseln der Etagen treffen und sich auf unverbindliche Art austauschen können.

eestairs.com

Das Headquarter von Limes International befindet sich im südholländischen Valkenburg. Foto © STOL architecten.

Die Treppenkonstruktion von EeStairs verbindet alle Stockwerke miteinander und inszeniert kunstvoll das zentrale Atrium. Foto © Jonneke Oskam, Karakteristiek Fotografie

Schwerelos im Raum: Stufen aus gefrostetem Glas und die transparenten Balustraden mit Handläufen aus Edelstahl lassen die Konstruktion außergewöhnlich leicht erscheinen. Foto © Jonneke Oskam, Karakteristiek Fotografie

Die Treppe ist von jedem Punkt im Flur aus sichtbar. Im Vordergrund: das Restaurant für die Mitarbeiter. Foto © Jonneke Oskam, Karakteristiek Fotografie

Im lichtdurchfluteten Foyer mit umlaufenden Glasfronten kann man es sich in der eingerichteten Lounge-Ecke gemütlich machen. Foto © STOL architecten.

Produkte

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Download

Dateiformat Bezeichnung Größe Download
PDF Datenblatt XYZ 356kb
PDF Datenblatt 123 1356kb
DWG-3D Modell 656kb
DWG-2D Querschnitt 256kb