top
Den Kojoten sehr nah
21.06.2010

Die Architekten Brett Nave und Lori Ryker vom Architekturbüro studio.bna aus Montana entwarfen ein Wohngebäude im Wapiti Valley in Wyoming, dessen äußere Form aus der Gestaltung der Innenräume hervorgegangen ist. Sie ließen sich dabei von den umgebenden Gesteinsformationen des benachbarten Nationalparks „Yellowstone" inspirieren.

Die außergewöhnliche Wirkung der Wohnstätte inmitten dieser Einöde wird durch die konsequente Materialwahl und deren Farbgebungen zusätzlich intensiviert. Hier spielen Tonalitäten, Schatten, Texturen und Formen zusammen, doch der einmalige Bezug zur Landschaft wird erst durch die flexible und komfortable Öffnung der Glasfassade möglich. Dadurch kann die landschaftliche Weite im Wapiti Valley erlebt werden.

Oberhalb und seitlich der faltbaren Fassadenelemente „SL70e" der Firma Solarlux wurden feststehende Fenster eingebaut. Durch die raumhohe Ausbildung der gesamten Glasfassade fällt reichlich Tageslicht ins Innere.

In der kürzlich erschienen Neuauflage der firmeneigenen Referenzbroschüre „Spaces Living" stellt die Firma Solarlux ihre interessantesten und weltweit verwirklichten Architekturprojekte vor.

www.solarlux.de
www.studio-bna.com

Wohnhaus in Wapiti Valley in Wyoming, USA | Alle Fotos © Solarlux

Produkte