top
Dünner Beton im Lattenformat
01.10.2010

Glasfaserbeton der Marke „fibreC" von Rieder kann wegen seiner vorteilhaften Materialeigenschaften bei besonders vielen und unterschiedlichen Anforderungen angewendet werden. FibreC ist eine mit Glasfasern verstärkte Betonplatte und kann sowohl für Außenfassaden als auch im Innenbereich verwendet werden. FibreC ist ein dünnwandiger Werkstoff mit angenehmer Haptik und natürlicher Ausstrahlung, der dennoch resistent und zugleich flexibel ist. Somit ergibt sich eine breite Palette an praktischen Anwendungen. Abgesehen von der klassischen Fassadengestaltung mit den fibreC-Großformatplatten (1,2 Meter auf 2,5 Meter oder 3,6 Meter) und dem Einsatz im Innenbereich gibt es nun auch die Möglichkeit, Glasfaserbeton in Form von schmalen Betonlatten zu verarbeiten. Die absolute Brandbeständigkeit macht das neue Öko Skin Paneel nicht nur zu einer sicheren Alternative zur klassischen Holzbretterverschalung, sondern bietet einen neuen Weg, Gebäude und kleinere Bauten auf praktische und ansprechende Weise optisch zu gestalten.

www.rieder.cc

Öko Skin in Ausführung Terra, eine umweltfreundliche und praktische Alternative zur Holzverschalung. | Alle Fotos © Rieder