top
Durchgehend gelocht
04.03.2011

Für die Displaysysteme wie auch für die Wand- und Tresenverkleidung der Modeboutique „Delicatessen" in Tel Aviv wählten die New Yorker Architekten von Z-A studio günstige Stecktafeln. Die perforierte Spanplatte, die in jedem Baumarkt erhältlich ist, ist wohl die einfachste und weit verbreitete Displayform überhaupt. Normalerweise gehört das System nicht gerade zu den hochwertigen Materialien im Interieurbereich, jedoch überzeugt die durchgängige und konsequente Anwendung in der Modeboutique. Die Tafeln sind bei einer Raumhöhe von fünf Metern fugenlos aneinander gereiht und hinterleuchtet. Zusätzliche Raum prägende Elemente wie Wandspiegel, Tresen oder andere Möbelstücke scheinen aus der weißen perforierten Spanplatte herauszuwachsen und haben dabei einen gelben Schatten hinterlassen.

www.guyzucker.com

"Delicatessen" fashion store für Modedesignerin Idit Barak in Tel Aviv | Alle Fotos © courtesy of Z-A / Guy Zucker - Assaf Pinchuk