top
Gelb, spitz und spiegelnd
19.01.2011

Das Londoner Architekturbüro von David Walker Architekten hat das Riverbank-Haus in London entworfen. Das neu errichtete, direkt an der Themse gelegene Bürogebäude ersetzt an gleicher Stelle einen Bau aus den sechziger Jahren.

Die Glas-Aluminium-Fassadenkonstruktion und die Balkone wurden von der Firma Josef Gartner aus Gundelfingen realisiert. Die 8.500 Quadratmeter umfassende, hinterlüftete Doppelfassade ist im Scheibenzwischenraum mit beweglichen Sonnenschutzanlagen ausgestattet und sorgt für eine angenehme Atmosphäre im Inneren. Bei den inneren Isolierglasscheiben wurden „GEWE-therm"-Wärmeschutzgläser von Schollglas verwendet. Die äußere Prallscheibe der Fassade wurde mit „GEWE-safe"-Verbundsicherheitsglas ausgeführt. Diese Kombination unterstützt das ganze Jahr über den hohen Nutzerkomfort der Öffnungsflügel und erfüllt gleichzeitig die hohen Sicherheitsanforderungen.

Zur Innenraumseite sind die Fassadenprofile in Naturtönen gehalten, nach außen schwarz eloxiert. Im Kontrast dazu setzen die sonnengelben Untersichten der auskragenden Balkone einen starken Farbakzent. Bei der Überkopfverkleidung der Balkone wurde „GEWE-safe"-Verbundsicherheitsgläser als „Structural Glazing"-Konstruktion eingesetzt, um bei eventuellem Glasbruch eine hohe Resttragfähigkeit gewährleisten zu können. Glatt aneinandergefügt, ohne sichtbare Verbindungsmittel, spiegelt die farbige Fläche bei schönem Wetter auf den flussseitigen Balkonen das Wasser der Themse bis in die oberen Stockwerke.

www.dwarchitects.co.uk
www.schollglas.com
www.josef-gartner.de


Riverbank-Haus von David Walker Architekten in London | Alle Fotos © Schollglas

Produkte