top
IMAGIC WEAVE® – transparente Medienfassade
23.01.2013

Mit dem Entwurf des neuen Stadions Grand Stade Lille Métropole ist den Planern sowohl ein architektonisches als auch ein mediales Meisterwerk gelungen. Die Hauptfassade des Mehrzweckstadions, das von den französischen Architekturbüros Valode & Pistre und Pierre Ferret entworfen wurde, ist auf einer Fläche von 2046 Quadratmetern mit dem Architekturdrahtgewebe „DOGLA-TRIO 1030“ verkleidet. Es stammt von dem Hersteller HAVER & BOECKER und verfügt über eine semitransparente Oberfläche, die im Tageslicht schimmert. Gleichzeitig schützt das Edelstahlgeflecht den Stadion-Innenraum vor zu starker Sonneneinstrahlung und ist pflegeleicht, wartungsfrei und nichtbrennbar.

Zusätzlich fungiert die Fassade am Haupteingang des Stadions als transparente Medienfassade, „Imagic Weave“ genannt, denn sie kann mit unterschiedlichen Grafiken , Beleuchtungen und Videos die Ereignisse, die im Stadion stattfinden, nach außen übertragen beziehungsweise ankündigen. Dafür wurden 4,3 Kilometer leistungsstarke LED-Profile am Architekturgewebe montiert. Auf einer Höhe von 20 Metern und einer Breite von 120 Metern formen 70.000 Bildpunkte innerhalb der Fassade drei unterschiedliche Auflösungsbereiche und bieten damit drei Entertainment-Möglichkeiten: einen rechteckigen Screen für Videos, einen länglichen Screen als Laufschriftbereich und einen großflächigen Hintergrundscreen für Grafiken und Lichtstimmungen.

Die Videosteuerung ist über den „e:cue Lighting Control Server fx“ und über 25 „e:cue Video Micro Converter“ von Traxon Technologies in einem lokalen Kontrollraum untergebracht. Sie lässt sich über Smartphone oder Tablet PC steuern.

Dank IMAGIC WEAVE® wird die Fassade des Grand Stade Lille Métropole zur multimedialen Spielfläche und erfüllt die komplexen Anforderungen an moderne Stadionarchitektur.

Die semitransparente Oberfläche des Edelstahlgewebes von Hersteller Haver & Boecker nimmt der Stadionfassade ihre visuelle Dominanz, Foto © Haver & Boecker
Die semitransparente Oberfläche des Edelstahlgewebes von Hersteller Haver & Boecker nimmt der Stadionfassade ihre visuelle Dominanz, Foto © Haver & Boecker
Das transparente Erscheinungsbild der homogenen Gewebefassade wird nicht durch die schlanken LED-Profile beeinträchtigt, Foto © Haver & Boecker
Drei verschiedene Auflösungsbereiche sorgen für ein optimal abgestimmtes, mediales Bespielen der Hauptfassade, Foto © Haver & Boecker
Die Hauptfassade besteht aus 2046 Quadratmetern Architekturgewebe mit 4,3 Kilometern leistungsstarken LED-Profilen, Foto © Haver & Boecker
Bei Einbruch der Dunkelheit erweckt IMAGIC WEAVE® die Fassade zum Leben, Foto © Haver & Boecker

Produkte