top
Intelligente, lebendige Fassaden
05.12.2011

Klapp-, Falt- und Schiebeläden oder auch Lamellenfassadensysteme können die Fassade eines Gebäudes maßgeblich verändern. Darüber hinaus können sie die Energiebilanz eines Gebäudes nachhaltig verbessern und - falls gewünscht - dank Photovoltaik-Module auch Energie erzeugen. Gleichzeitig ermöglichen sie eine optimale Tageslichtökonomie und steigern den Wohlfühlfaktor im Gebäudeinnern.

Die Firma Colt bietet hoch spezialisierte Sonderlösungen im Bereich Sonnenschutzsysteme und Tageslichttechnik für Fassadenkonstruktionen an. Dabei wird für jeden Gebäudetyp gemeinsam mit dem Architektur- und Ingenieurbüro eine maßgeschneiderte Lösung erarbeitet. Die beweglichen Fassadenelemente sorgen neben ihrer schützenden Funktion dafür, dass sich das architektonische Erscheinungsbild je nach Anlass verändern lässt – mal transparenter, mal geschlossener. Der Gestaltung und der Auswahl an faltenden oder klappenden Elementen sind kaum Grenzen gesetzt. Im Produktportfolio der Firma Colt befinden sich Fassadenelemente aus feinem Metallgewirk oder aus Lochblechen, Lamellen aus Metall oder Glas, farbenfrohe Stehlen und Planken. Bei dem Glaslamellensystem können zusätzlich Photovoltaik-Elemente eingebaut werden. Das System kann damit um eine weitere Funktion bereichert werden.

www.colt-info.de

Faltschiebeläden aus gelochtem Aluminium am Kinder- und Herzzentrum in Innsbruck | Architekten: Nikl & Partner, München | Foto © Stefan Müller-Naumann
Dieses Bürogebäude wurde mit einer Fassadenlösung aus Schiebeläden ausgestattet. Neben den Schiebeläden wurden feststehende Photovoltaikmodule installiert | Architekten: bhss architekten, Leipzig
Fassade mit Faltläden und einer floralen Musterung an einem Wohnhaus in Berlin | Architekt: Grüntuch Ernst, Berlin
Sonnenschutz und Fassadengestaltung mit gläsernen Lamellen. Die Neue Börse Selnau (Zürich) | Architekt: Weber + Hofer, Zürich
Fassade aus Glasfaserlamellen des Wissenschaftszentrums in Straubing | Architekt: Nickl & Partner
Fast die komplette Fassade dieses Bürogebäudes ist mit asymmetrisch angeordneten Rohrlamellen, die an Schilfrohr erinnern sollen, bestückt | Architekten: Prof. Tobias Wulf; Kai Bierich; Alexander Vohl
Steuerbare Ganzglas-Lamellen am Firmengebäude eines Pharmakonzerns | Architekt: Petzinka Pink Architekten, Düsseldorf
Glaslamellensysteme "Shadoglass" integriert in die Fassade eines Modehauses
Externes, automatisch regelbares Sonnenschutzsystem als Fassade aus Aluminium | Architekt: Martin Kohlbauer, Wien (A)
Farbige Metalllamellen als Fassadengestaltung - Lebensmittelfachmarkt in Duisburg, von dem Architekturbüro Sprenger von der Lippe, Hannover
Universität zu Potsdam mit goldeloxierten, beweglichen Hebe-Klappläden | Architekten: Böge Lindner K2
Bunte Metalllamellen zur Steuerung von Licht und Schatten an der Fassade einer Grundschule | Architekt: Krug & Partner Architekten GbR, München

Produkte

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Download

Dateiformat Bezeichnung Größe Download
PDF Datenblatt XYZ 356kb
PDF Datenblatt 123 1356kb
DWG-3D Modell 656kb
DWG-2D Querschnitt 256kb