top
Kleine leuchtende Punkte
13.03.2010

LED-Entwicklungen folgen dem Trend nach Miniaturisierung und erhöhter Performance. Um die daraus entstehenden Nutzen voll auszuschöpfen, werden innovative Beleuchtungslösungen benötigt, die eine Regelung von Intensität und Temperatur erlauben. Die Verwendung von LED-Technik in Deckensystemen von Kreon Ceiling Solutions bietet die Möglichkeit, den Leuchtbereich zu vergrößern und dadurch eine verbesserte Lichtausbeute und Einheitlichkeit zu erzielen.

„Tenno" ist solch ein Leuchtsystem, basierend auf einer patentierten Linsenoptik, die den Gebrauch stärkster SMD LEDs ermöglicht. Diese Linsenoptik erzeugt einen Doppelfokus und eignet sich somit zur Anwendung in Kacheln mit sehr kleinen Perforationen. Dies gewährleistet eine hohe Leistungsausbeute, verbunden mit optimalem Blendschutz.

„Tenno" verfügt über eine LAPS-gesteuerte (lifetime adjusted power supply) LED, die höchste Lebensdauer garantiert. Darüber hinaus besitzt Tenno eine Temperaturbegrenzung, die eine optimale Leistung sicherstellt und mit geringen Wartungs- und Betriebskosten verbunden ist.

Dieses flexible Deckensystem mit stark fokussiertem Lichtstrahl eignet sich zur gezielten, zonalen Raumbeleuchtung. Des Weiteren liefert „Tenno" in Verbindung mit einer Gebäudeleittechnik ein ideales Werkzeug zur Umsetzung von „Green-Building"-Konzepten.

Kreon Ceiling Solutions

Alle Fotos © Kreon Ceiling Solutions
Alle Fotos © Kreon Ceiling Solutions