top
Nobis Hotel Stockholm
06.03.2011

„Beim Nobis Hotel handelt es sich um ein modernes Luxus-Hotel. Wir haben bei der Gestaltung der Innenräume unseres ersten Hotelprojekts versucht die eigenen Erfahrungswerte als Vielreisende einzubringen. Dabei war es uns vor allem wichtig den Gast bereits bei der Ankunft im Hotel nicht mit überladenen Details zu bedrängen, ein Makel, der uns bei so vielen dieser neuen Boutique-Hotels aufgefallen ist. Manchmal, wenn wir in Hotels übernachten, so extravagant sie auch sein mögen, fragen wir uns, ob die Architekten, die für die Interieurs verantwortlich sind, jemals selbst in einem ihrer gestalteten Hotels übernachtet haben."
Eero Koivisto vom Stockholmer Architektur- und Designbüro Claesson Koivisto Rune.

Das Nobis Hotel hat über 200 Gästezimmer, mehr als die Hälfte davon sind individuell eingerichtet. Eine Vielzahl der Möbel, Lampen und Textilien sind Sonderanfertigungen. Darunter finden sich auch viele Entwürfe von Claesson Koivisto Rune.

www.ckr.se

Ankommen und bleiben wollen - das Credo der Designer von Claessson Kivisto Rune bei der Gestaltung des Interieurs des Nobis Hotels | Skizzen © claessonkoivistorune, Setting © Sebastian Reuthal, Stylepark
Ankommen und bleiben wollen - das Credo der Designer von Claessson Kivisto Rune bei der Gestaltung des Interieurs des Nobis Hotels | Skizzen © claessonkoivistorune, Setting © Sebastian Reuthal, Stylepark
Skizze des Loungebereichs
Illustration des Eingangsbereichs
Illustration des Erdgeschosses
Mindmap zum kulturellen background und der Historie des Hotels
Skizze der Möbel für die Zimmer und öffentlichen Bereiche
Illustration eines Hotelzimmers

Produkte