top
Pappel-, Koto- und Ayousfurniere
01.05.2001

Die Oberflächen der Holzlaminate von Homapal bestehen aus Schichtfurnieren. Alle verwendeten Hölzer stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Anbauflächen. Zur Herstellung der Schichtfurniere werden Schälfurniere aus Pappel-, Koto- und Ayoushölzern teilweise gefärbt, in Schichten neu zusammengefügt und zu einem Block verpresst. Aus diesem Block werden die Furniere gemessert. Durch dieses Herstellungsverfahren lassen sich die meisten gängigen, auch exotischen, Holzarten nachstellen. So werden wertvolle Ressourcen geschont, ohne dass auf besondere und ausgefallene Dekore verzichtet werden muss.

Homapal verpresst die Messerfurniere zu Laminaten. Abschließend wird die Oberfläche lackiert oder mit Melamin beschichtet und mit einer Schutzfolie versehen. Aufgrund des Herstellungsprozesses weichen die Furnierbilder von Platte zu Platte beziehungsweise zu den Materialmustern und Abbildungen nur sehr gering ab. Dennoch handelt es sich um ein Naturprodukt mit den für Holz typischen Eigenschaften.

www.homapal.de

Echtholzfurniere von Homapal | Fotocollage © Stylepark
Echtholzfurniere von Homapal | Fotocollage © Stylepark