top
Picknick im Büro
15.09.2015

Funktional, aber nicht trist, wohnlich, aber nicht verspielt soll es sein, das ideale Büro, das für Mitarbeiter eine produktive und motivierende Atmosphäre schafft. Zumindest, wenn es nach dem türkischen Architekturbüro Studio Vertebra geht, das 2014 die Büroräume für das Marktforschungsunternehmen „GFK“ in Istanbul eingerichtet hat – mit Arbeitsplatzsystemen von Nurus, die den seriösen Charakter der Firma unterstreichen und sich freundlich präsentieren.

Die Büroräume versprühen aufgrund der sichtbaren Stahlträger und den hohen Räumen einen typischen Industriecharme. Diesen wollten die Architekten beibehalten, aber dennoch wohnliche Büros gestalten. Keine leichte Aufgabe, denn auf zwei Etagen mit insgesamt 2.856 Quadratmetern Fläche mussten immerhin Arbeitsplätze für rund 340 Mitarbeitende geschaffen werden. Die Architekten teilten die Räumlichkeiten in unterschiedliche Zonen ein, die sowohl feste wie auch flexible Arbeitsplätze bieten. Eine weitere Einteilung in kommunikative und ruhige Zonen schafft genügend Varianz, um den unterschiedlichen Arbeitsplatzanforderungen gerecht zu werden. So richteten sie im Erdgeschoss eine großzügige, informelle Besprechungszone gegenüber einer großen Fensterfront ein, die mit bequemen Sofas aus der Linie „Flat“ zum unverbindlichen Austausch mit Kollegen einlädt. Gestalterisch nehmen sich die kaffeebraunen Sitzgelegenheiten zurück, genau wie der schlichte Tisch „Drop“ in hellem grau, der durch kleine „Cut Outs“ an der Tischkante den richtigen Pfiff bekommt.

Für Besprechungen und Telefonate, die mehr Ruhe erfordern, stehen den Mitarbeitenden sogenannte „Call Center“ zur Verfügung: Kleinere Räume, die sich auch für ungestörte Kundengespräche eignen. Ein klassisches Großraumbüro befindet sich im ersten Stock, wo jeder Mitarbeiter einen festen Sitzplatz hat – das hilft nicht nur, den Überblick zu behalten, sondern sichert auch für jeden Einzelnen eine kleine „Homebase“, die Vertrautheit vermittelt. Auch hier verzichteten die Architekten auf jedes überflüssige Zubehör. Funktionale, weiße Schreibtische aus der Linie „Silva“ lenken nicht vom Wesentlichen ab und werden mit passenden Rollcontainern aus der Linie „Cube“ kombiniert, die genügend Stauraum bieten. Die Bürodrehstühle „Breeze“ lassen durch die ergonomisch geformte, flexible Rückenlehne den Rücken buchstäblich „aufatmen“ und sorgen in frischem Orange für Abwechslung. Ganz so klassisch ist das Großraumbüro im ersten Stock aber dann doch nicht: Gibt es schnell mal etwas im Team zu besprechen, können bis zu vier Personen das Arbeitsplatzsystem „Picnic“ nutzen. Einen großzügigen Tisch mit integrierten Bänken, der an typische „Picknick-Inseln“ im Park erinnert und spielerisch die stringente Ordnung der Schreibtischreihen aufbricht.

www.studiovertebra.com

Picknick-Pause im Großraumbüro: Der Tisch „Picnic“ bricht die strenge Arbeitsplatzordnung im ersten Stock auf. Foto © Nurus
Hingucker im Besprechungsraum: der gemütliche Sessel „Greta“ in kräftigem Lila – gestalterisch eine Hommage an die Moderne. Foto © Nurus
Frische Farben und puristische Silhouetten: Der Sitzungssaal im Erdgeschoss wurde mit einer kleinen Armada hübsch aufgereihter Stühle aus der Linie „Eon“ in Tulpenrot, Taubenblau und Lindgrün eingerichtet. Foto © Nurus
Für informelle Besprechungen: Mit den Sesseln „Flat“ und dem flachen Tisch „Drop“ wird’s gemütlich. <br/>Foto © Nurus
Frische Brise: Die leuchtendroten Bürostühle aus der Linie „Breeze“ passen sich dem Gewicht des Nutzers an und bringen Abwechslung ins Büro. Das weiße Arbeitsplatzsystem „Silva “ kommt ohne überflüssiges Zubehör aus, sodass es sich konzentriert arbeiten lässt. Foto © Nurus
Das Sofa „Hi&Lo“ mit breiter Sitzfläche und asymmetrischer Rückenlehne verwandelt jeden Besprechungsraum in eine kleine Lounge. Foto © Nurus

Produkte

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Download

Dateiformat Bezeichnung Größe Download
PDF Datenblatt XYZ 356kb
PDF Datenblatt 123 1356kb
DWG-3D Modell 656kb
DWG-2D Querschnitt 256kb