top
Quader am Hang - Ein Haus auf der Alb von C18 Architekten
20.06.2011

„Archaisch, karg, kontemplativ, weitläufig, mit einem subjektiven, sehnsüchtigen Blick auf die unberührte Landschaft der Ostalb“ – so beschreiben die Architekten vom Stuttgarter Planungsbüro C18 ihr privates Wohnbauprojekt in einem topografisch herausfordernden Baugebiet in der Schwäbischen Alb. Der graue Baukörper ist mit einer langen Glasfront gen Süden und zur Talseite gerichtet. Auf der nördlichen Hangseite hingegen verschließt er sich nahezu komplett.

Die von außen isolierte Betonkonstruktion, der Kalkputz und der mineralische Anstrich sollen ein Ausdruck der Erdverbundenheit darstellen – ein einfacher Kubus im Dialog mit der Natur. Im Inneren bilden verputzte Wände, Eichenparkett und weiß lackierte Einbaumöbel den Rahmen für das Familienleben.

www.c18architekten.de

Haus auf der Alb von C18 Architekten | Fotos © C18 Architekten
Haus auf der Alb von C18 Architekten | Fotos © C18 Architekten