top

Nachhaltig gutes Licht

Mit "TEAM" bietet Tobias Grau eine neue Leuchtenserie, die als ganzheitliches, effizientes Netzwerk gedacht ist.
von Anna Moldenhauer | 30.11.2020

"Die Arbeit an der 'TEAM' Serie hat mit einer umfangreichen Recherche über Licht am Arbeitsplatz begonnen. Licht hat einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden und den Fokus. 'TEAM' ist eine einfache und ganzheitliche Lösung für moderne, dynamische und vielschichtige Arbeitsplätze", so Timon und Melchior Grau. Mit der neuen Kollektion legen die Kreativdirektoren des Leuchtenherstellers Tobias Grau aktuell ihren zweiten Aufschlag für das Produktsortiment des Familienunternehmens vor: Nach der mobilen Standleuchte "Parrot", zeigt "Team" nun einen neuen Ansatz für die Office-Beleuchtung. Wie ein Netzwerk aufgebaut, bietet die Kollektion fünf Typologien in einem System, von der Stehleuchte über die Pendelleuchte bis zur Schreibtischleuchte. Verbunden sind sie in der klaren Formensprache des Designs: Schmale, minimalistische Körper aus Aluminium haben Timon und Melchior Grau für sie erdacht, mit sanft gerundeten Kanten und einer matten, pulverbeschichteten Oberfläche in kühlen Farbtönen wie Hellblau oder Weiß. "'TEAM' wurde von Anfang an als Serie entworfen um sich harmonisch als Gruppe in die Architektur einzufügen", sagen sie. Kopf und Fuß der Leuchten sind dabei aus einem gekrümmten Band entworfen, fließen ineinander. Der Leuchtenkörper dient zudem als Kühlsystem. Eine ästhetische Lichtlösung, durchdacht bis in die Details, die sich in jede Architektur integrieren lässt.

Auch die Leistung der Leuchten kann sich sehen lassen: "TEAM" verteilt die Beleuchtung präzise und blendfrei. Die Farbwiedergabe orientiert sich an der hohen Norm für Wohnraumbeleuchtungen und unterstützt so den ohnehin fließenden Übergang zwischen dem eigenen Zuhause und dem Office", so Timon und Melchior Grau. Um diese Merkmale bieten zu können, hat Tobias Grau eine neue BEAM-LENS-Technologie erarbeitet, die mit Hunderten LEDs hinter abgewinkelten Linsen funktioniert. "Gutes Licht macht wach, fokussiert und glücklich. Licht bestimmt wie wir die Dinge sehen und kontrolliert unseren biologischen Rhythmus", so Timon und Melchior Grau.

"TEAM" ist zudem smart, denn alle Sensoren sind in die Leuchtenkörper integriert und die Steuerung des Systems geschieht vollautomatisch. "Uns war wichtig, dass man die perfekte Lichtautomatik super einfach und intuitiv konfigurieren kann. Hat man das einmal gemacht, stellt sich das Licht immer wieder von selbst ein", sagen die Designer. Über einen QR-Code an der Leuchte gelangt man so zu einer Webplattform, auf der die Gruppierungen und Sensoreinstellungen konfiguriert werden können. "TEAM" bietet im Anschluss das richtige Licht zur jeweiligen Tageszeit. Das effiziente System richtet sich so in seiner Funktion nach den Bedürfnissen ihrer Nutzer: "An Gestaltung interessiert uns die Beziehung zum Menschen. Gutes Design sollte den Menschen in den Mittelpunkt stellen und ihm die besten Mittel zur Entfaltung geben. Eigenschaften wie Vielfältigkeit oder Flexibilität sind für uns also kein Selbstzweck, sondern sollen Gestaltungsfreiheiten ermöglichen", resümieren Timon und Melchior Grau.