top
Wohnhaussiedlung Marthashof
05.04.2011

Die Wohnanlage „Marthashof" liegt in Berlin Mitte. Sie umfasst rund 130 Wohneinheiten auf einer Fläche von 12.380 Quadratmetern. Die Gebäude sind U-förmig um einen öffentlich zugänglichen Park angeordnet. Auffällig ist die besondere Lochung der Fassaden- und Sonnenschutzelemente. Nach Vorstellung der Bauherren der Firma Stofanel wurden sie von den Berliner Architekten Grüntuch Ernst für den Marthashof in Form von Glyzinien gestaltet. Die Firma RMIG, Hersteller und Verarbeiter von Lochblechen, fertigte die individuellen Tafeln im Auftrag der Firma Colt, die die horizontalen Faltläden lieferten. Mittels der Verbindung aus Lochung und Faltläden kann flexibel auf tages- und jahreszeitlich bedingte Wetterschwankungen reagiert werden, um bei minimalem Energieaufwand ein behagliches Raumklima zu erzeugen.

www.rmig.com
www.colt-info.de
www.gruentuchernst.de
www.stofanel.com


Marthashof Berlin: Detailbild der perforierten Fassadentafeln in der Funktion als faltbare Schiebeläden | Alle Fotos © RMIG
Marthashof Berlin: Detailbild der perforierten Fassadentafeln in der Funktion als faltbare Schiebeläden | Alle Fotos © RMIG