top

Glasschiebefenster, Villa E

Stylepark-ID:61.7464.00001
Kategorien: Außenwand / FassadeFensterSchiebefenster
Produktbeschreibung

Genf und sein kalifornisches Ambiente... Wie bei jedem Projekt des Architekturateliers Geissbuhler, zeigt die Villa E, dass selbst in Genf – wo das Klima bekannt dafür ist, nicht besonders angenehm zu sein – es möglich ist, ein Ambiente "kalifornischen" L

ebens zu schaffen, eingetaucht in das Licht des Südwestens. Der flieβende Übergang zwischen Innen- und Auβenraum ist ebenfalls ein fundamentales Element bei den Projekten des Arch. Christian Geissbuhler und der Innenarch. Sandrine Oppliger, in diesem Fall

umgesetzt dank der PANORAMAH! Fenster. Das Haus ist auf dem Grundstück so ausgerichtet, dass von innen die starke Präsenz der Abhänge des Monte Salève nicht zu bemerken ist. Die groβen Glasscheiben sind nach Südwesten gerichtet auf eine atemberaubende un

d uneingeschränkte Landschaft. Die Villa besteht aus zwei dunklen Baukörpern, die durch eine zentrale verglaste Einheit miteinander verbunden sind, in dem der allgemeinfunktionale Teil beherbergt ist. Die versetzte Lage der Einheiten erlaubt zwei verglast

e Innenhöfe zu schaffen, wobei der eine vorwiegend pflanzlich und der andere aquatisch geprägt ist.

Die Fassaden im Nordosten und Süden erhalten lediglich kleine Einschnitte in Form von Schiescharten, um die in der Länge komplett verglaste und nach

Südwesten gerichtete Fassade hervorzuheben. Die Möglichkeit sie ganz zu öffnen, einschlielich die verglasten Ecken, garantiert die gewünschte Öffnung über der Terrasse und dem aquatischen Innenhof. Der nicht tiefe Wasserspiegel projeziert auf die weiβen

Mauern und den inneren Lebensraum ein Spiel der Reflexe, das sich ständig verändert. Der Boden des Hauses ist mit einem weiβen glänzenden Polyurethanharz verkleidet, der sich auf derselben Höhe auf der Terrasse erstreckt, wobei die Verarbeitung auβen and

ers ist. Der Eindruck eines fortlaufenden Innen-/Auβenraums ist sehr stark. Die Öffnung der Glasscheiben erlaubt, dass die Grenze des Hauses sich verlängert und sich im grün der umgebenden Bäume hervorhebt. Unabhängig davon, ob es Sommer oder Winter ist,

ist das Verhältnis zum Licht und den anderen natürlichen Elementen das vorherrschende Gefühl in diesem Haus. In Bezug auf das innere Ambiente – Materialien, Verkleidungen, Möbel, Bilder und Gegenstände – ist die Villa E eine multikulturelle und farbenfro

he Komposition mit klassischen und aktuell modernen Elementen.

Alle Abbildungen: Villa E, Genf, Schweiz
Architekten: Atelier d'architecture Geissbühler

an>

Eigenschaften
MaterialGlas
 

Hersteller:
panoramah!®, Schweiz