transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2139 Forward End
Die Besten der Besten
von Daniel von Bernstorff | 12. November 2008
Münchner Akademie der Bildenden Künste für die „Beste Standfertigung“; Photos © Dimitrios Tsatsas, Stylepark

Philippe Baumann, Präsident des 12. Designers’ Saturday, brachte es bei der Preisverleihung im vollbesetzten Barocksaal der Langenthaler „Hotel Bären“ auf den Punkt. „Als Dank für den Einsatz der Teilnehmer, wollen wir in diesem Jahr erstmalig die Besten auszeichnen.“

Denn es ist in der Tat außergewöhnlich, was die teilnehmenden Firmen, die schon im Juni erste Entwürfe Ihrer Präsentation einreichen mussten und von einer internationalen Fachjury ausgewählt wurden, in Langenthal präsentierten. Die Jury tat sich sichtlich schwer, aus dem hochkarätigen Teilnehmerfeld eine Entscheidung für die vier Preisträger zu treffen.

Mit Preisen wurden ausgezeichnet: Münchner Akademie der Bildenden Künste für die „Beste Standfertigung“, Horgenglarus für die „Beste Inszenierung“, Axor-Hansgrohe by ECAL in der Sparte „Bestes Thema“, Foscarini in der Kategorie „Bester Raum“.

Zu den nicht prämierten aber dennoch herausragenden Präsentationen zählten die Auftritte von Lista Office, die gleichzeitig einen eigenen Designpreis präsentierten, van Esch, die den Raum auf irritierende Weise architektonisch veränderten und Aqua Creations, die das eindrucksvolle Hochregallager von Creation Baumann zum Leuchten brachten. Nicht zu vergessen natürlich die Auftritte des Gastgeberfirmen, allen voran Creation Baumann, Ruckstuhl und Girsberger, die nicht am Wettbewerb teilnehmen dürften, deren kreative und gleichzeitig informative Präsentationen aber erwähnt werden müssen. Weitere Informationen sowie Bilder dazu finden Sie auch in unserem Artikel "Erwachen heiterer Gefühle bei der Ankunft auf dem Lande".

www.designerssaturday.ch

Horgenglarus für die „Beste Inszenierung“; Photo © Dimitrios Tsatsas, Stylepark
Photo © Thomas Wagner, Stylepark
Axor-Hansgrohe by ECAL in der Sparte „Bestes Thema“; Photo © Thomas Wagner, Stylepark
Foscarini in der Kategorie „Bester Raum“; Photo © Foscarini
Photo © Dimitrios Tsatsas, Stylepark
News & Stories › 2008 › November
Die Besten der Besten
von Daniel von Bernstorff | 12. November 2008
Erstmals wurden auf dem Designers’ Saturday in Langenthal die DS Awards verliehen
Philippe Baumann, Präsident des 12. Designers’ Saturday, brachte es bei der Preisverleihung im vollbesetzten Barocksaal der Langenthaler „Hotel Bären“ auf den Punkt. „Als Dank für den Einsatz der Teilnehmer, wollen wir in diesem Jahr erstmalig die Besten auszeichnen.“

Denn es ist in der Tat außergewöhnlich, was die teilnehmenden Firmen, die schon im Juni erste Entwürfe Ihrer Präsentation einreichen mussten und von einer internationalen Fachjury ausgewählt wurden, in Langenthal präsentierten. Die Jury tat sich sichtlich schwer, aus dem hochkarätigen Teilnehmerfeld eine Entscheidung für die vier Preisträger zu treffen.

Mit Preisen wurden ausgezeichnet: Münchner Akademie der Bildenden Künste für die „Beste Standfertigung“, Horgenglarus für die „Beste Inszenierung“, Axor-Hansgrohe by ECAL in der Sparte „Bestes Thema“, Foscarini in der Kategorie „Bester Raum“.

Zu den nicht prämierten aber dennoch herausragenden Präsentationen zählten die Auftritte von Lista Office, die gleichzeitig einen eigenen Designpreis präsentierten, van Esch, die den Raum auf irritierende Weise architektonisch veränderten und Aqua Creations, die das eindrucksvolle Hochregallager von Creation Baumann zum Leuchten brachten. Nicht zu vergessen natürlich die Auftritte des Gastgeberfirmen, allen voran Creation Baumann, Ruckstuhl und Girsberger, die nicht am Wettbewerb teilnehmen dürften, deren kreative und gleichzeitig informative Präsentationen aber erwähnt werden müssen. Weitere Informationen sowie Bilder dazu finden Sie auch in unserem Artikel "Erwachen heiterer Gefühle bei der Ankunft auf dem Lande".

www.designerssaturday.ch