transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Die roten Lippen der Mae West - BD bietet Extravagantes von Dalí bis zu Jaime Hayon
von Vera Siegmund | 5. November 2007
Sie produzieren Legenden - und sind selbst eine. Im Spanischen braucht es dafür nicht mehr als zwei Buchstaben: BD. Sprich: Ediciones de Diseño Barcelona. Kühn überschreiten sie die Grenze zwischen Kunst und Design, so wie dies auch die Gestalter ihrer Produkte taten. Und wenn große Namen, Geschichten und Emotionen ins Spiel kommen, werden Objekte zu etwas Unvergleichlichem. Eines, von dem man das mit Sicherheit behaupten kann, ist das Sofa "Dalilips". Es besteht aus den roten Lippen der Schauspielerin Mae West, die Salvador Dalí 1934 auf eine ganz besondere Art und Weise porträtiert hat: als surrealen Blick in ein Zimmer, mit Gemälden als Augen, der Nase als Kamin und den Lippen als Sofa. Im Jahr 1972 ließ er - gemeinsam mit dem spanischen Designer Oscar Tusquets - das Lippenobjekt als Möbel für den Mae West-Saal in seinem Museum in Figueras anfertigen. Die damalige Technologie ließ noch keine hochwertige serielle Produktion zu. Erst 2004, über dreißig Jahre später, gelang BD dies mittels rotationsgeformtem Polyäthylens. Das ist eine der Missionen von BD: für jedes Objekt den seinen Besonderheiten entsprechenden Herstellungsprozess ausfindig zu machen, gleichviel, ob es sich dabei um die neuste Technologie handelt oder um handwerkliche Produktion in einer Manufaktur. Neben weiteren Möbelentwürfen von Salvador Dalí und Antoni Gaudí, die BD weltweit exklusiv produziert und vertreibt, enthält der Produktkatalog auch Arbeiten zeitgenössischer Designer wie Alfredo Häberli, Ross Lovegrove oder Jaime Hayon, einer der derzeit interessantesten Figuren des jungen spanischen Designs, der als Künstler, Kurator und Designer tätig ist.
Seine für BD entwickelte Kollektion "Showtime", zu der auch "Sesselkapseln" mit extrem hoher, oben geschlossener Rückenlehne gehört, ist bezeichnend für seinen unbeschwerten Mix aus unterschiedlichen Materialien und stilistischen Zitaten: Kunststoff, Polster, lackiertes Holz und Keramik harmonieren in reinem Weiß erstaunlich gut miteinander, während formale Anleihen bei Klassizismus und Barock miteinander wetteifern, ohne dabei die Eigenständigkeit des Objekts zu gefährden.
Seit mehr als 35 Jahren schafft BD Barcelona mit traumwandlerischer Sicherheit eben diesen Spagat zwischen Kunst und Design, Gebrauchsgegenstand und Kultobjekt in einem fulminanten Mix der Epochen und Stile. So sind diese Möbel keine "everyday tools". Es sind Lebensgefährten.
Dalilips von Salvador Dalí
Los bancos suizos: El Poeta von Alfredo Häberli
Showtime Single Poltrona von Jaime Hayon
Showtime Chair, Showtime Act II - Chair von Jaime Hayon
Bank Calvet von Antoni Gaudí
Mae West-Saal, Dalí Museum, Figueras
Los bancos suizos: El Banquero von Alfredo Häberli
Showtime Vases von Jaime Hayon
Showtime Multileg Cabinet von Jaime Hayon