transparent_layer
Blättern: First Back
von 1493 Forward End
Pizza, Promis, Prototypen
5. April 2012
Von Hand aus Rattan geflochten ist die Leuchte „Amanita FC 23“ von Humberto und Fernando Campana für Alessi, Foto © Alessi

Schon seit Wochen geht es nur um das Eine: die Mailänder Möbelmesse. Designer, Hersteller und Möbelhändler warten ungeduldig auf den Startschuss für die weltweit bedeutendste Designmesse, die vom 17. bis 22. April auf dem Messegelände in Rho-Pero stattfindet. Wer keine der begehrten Standflächen in den von Massimiliano Fuksas erbauten Hallen ergattern konnte oder alternative Präsentationsräume sucht, zieht in eines der zahlreichen Stadtgebiete im Off-Programm, den Fuori Salone. Das bekannteste ist die Zona Tortona, gefolgt vom Innenstadtbereich um den Dom herum und dem Brera Design District. Noch ein Neuling unter den Austragungsorten ist das Gebiet Ventura Lambrate, das seit zwei Jahren mitmischt.

Stylepark hat den dichten Veranstaltungskalender des Off-Programms gesichtet und eine Auswahl getroffen. Wir wünschen viel Vergnügen!

Ihr Stylepark-Team

Alessi Shop Resort – Licht

Im neu eröffneten Showroom, gestaltet vom katalanischen Designer Martí Guixé, präsentiert Alessi seine neue Leuchtenkollektion, darunter Entwürfe von Fernando und Humberto Campana, Pier Paolo Pitacco, Mario Trimarchi und Andrea Morgante.

Alessi Shop Resort
Via Manzoni 14/16, Mailand
17. bis 21. April, 10.00 bis 20.00 Uhr; 22. April, 10.00 bis 19.00 Uhr
Cocktailparty: 16. April, 19.00 bis 21.00 Uhr
www.alessi.com

Arper


Seine erste Holzstuhlkollektion „Saya" hat Möbelhersteller Arper zusammen mit dem spanischen Designern Lievore Altherr Molina entwickelt. Den Entstehungsprozess um die neue Kollektion zeigt das Unternehmen in seinem Mailänder Showroom.

Arper Showroom
Via Pantano 30, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 21.00 Uhr
Cocktail: 18. April, 18.30 bis 22.00 Uhr
www.arper.com

Austrian Design


Unter dem Motto „Raw and Delicate" präsentiert das österreichische Außenministerium eine Möbelschau heimischer Designer in der ehemaligen, 1947 erbauten, Sportanlage La Pelota in Mailand.

Austrian Design – Raw and Delicate
La Pelota
Via Palermo 10, Mailand
17. bis 22. April, Di+Sa, 10.00 bis 21.00 Uhr, Mi, 10.00 bis 19.00 Uhr, Do+Fr, 19. bis 24.00 Uhr, So, 10.00 bis 18.00 Uhr
portal.wko.at

Design Dance – Designgeschichte tanzen


Designgeschichte als ein Zusammenspiel von Stimmen, Körpern und Objekten zeigt eine Tanzshow von Michela Marelli und Francesca Molteni für Cosmit, den Veranstalter der Mailänder Möbelmesse.

Design Dance
Teatro dell'Arte, Triennale di Milano
Viale Alemagna 6, Mailand
17. bis 22. April, 20.30 Uhr, zusätzlich am 21. und 22. April, um 16.00 Uhr
www.cosmit.it

Fare Lume. Candela tra arte e design.

Leuchtenhersteller Foscarini betrachtet innerhalb seines Projektes „Inventario" die Kerze als historische Lichtquelle. Die von Designer Beppe Finessi kuratierte Schau „Fare Lume. Candela tra arte e design" (Licht spenden. Die Kerze zwischen Kunst und Design) zeigt Werke von Künstlern, Designern und Architekten wie Bruno Munari, Philippe Starck und Sonia Pedrazzini im Museo Poldi Pezzoli.

Fare Lume. Candela tra arte e design
Museo Poldi Pezzoli
Via Manzoni 12, Mailand
5. April bis 21. Mai, 10.00 bis 18.00 Uhr
Dienstags geschlossen
www.foscarini.it

Hermès – Module H

Die im vergangenen Jahr eingeführte Möbelkollektion des französischen Modehauses Hermès besteht aus Möbeln, Stoffen und Tapeten. Sie wird nun durch eine Installation „Modul H" von Shigeru Ban ergänzt, die als Raumteiler beziehungsweise Wanddekoration fungiert.

Hermès – Modul H
Via San Carpoforo 9, Mailand
18. bis 21. April, 10.00 bis 20.00 Uhr; 22. April, 10.00 bis 18.00 Uhr
www.hermes.com

Ingo Maurer – Lichtinstallationen

Spazio Krizia
Via Manin 21, Mailand
18. bis 22. April, 11.00 bis 21.00 Uhr
Eröffnung: 17. April, 20.00 bis 22.00 Uhr
www.ingo-maurer.com

Japan Creative


Die Initiative „Japan Creative" möchte das Zusammenspiel von handwerklichem Können, Technologien und Industrie präsentieren und ein weltweites Netzwerk aufbauen. Erste Produkte sind mit Unterstützung von internationalen Gestaltern wie Jasper Morrison, Peter Marigold, Paul Cocksedge, Yongkyu Yoo, Inga Sempé und Nacho Carbonell entstanden.

Japan Creative
Museo Minguzzi
Via Palermo 11, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 20.00 Uhr
www.japancreative.jp

Kvadrat – Hallingdal 65

1965 entwarf die Dänin Nanna Ditzel den Stoff „Hallingdal 65" für den schwedischen Hersteller Kvadrat. Sieben Kuratoren, darunter Tord Boontje, Ilse Crawford, Jeffrey Bernett haben 32 junge Designbüros weltweit dazu eingeladen, neue Anwendungsmöglichkeiten für den Stoffklassiker zu finden und sie in Mailand auszustellen. Die Art Direction für die Inszenierung haben Patrizia Moroso und Giulio Ridolfo übernommen.

Hallingdal 65
Jil Sander Showroom
Via Luca Beltrami 5, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 20.00 Uhr
www.kvadrat.dk


Luminosity by Tom Dixon


In der Schau „Luminosity" stellt der britische Designer Tom Dixon den Leuchtenschirm „Etch Light Web" vor, der Ingenieurskunst, Mathematik und Naturwissenschaften vereint und ungewöhnliche Schatten in den Raum projizieren soll. „Luminosity" ist Teil der Ausstellung „Most" im Museum für Technik und Naturwissenschaften, Museo Nazionale della Scienza e della Tecnologia, in Mailand.

Außerdem werden Blechstühle und -leuchten für das Museumsrestaurant live produziert und am letzten Ausstellungstag an die Besucher verschenkt. Für das leibliche Wohl sorgt die Carpigiani Gelato University, die Liebhaber italienischer Eiskunst über den Herstellungsprozess informiert ‒ Kostproben inbegriffen.

Most
Museo Nazionale della Scienza e della Tecnologia
Via Olona 6B, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 21.00 Uhr, Mittwoch und Sonntag, 10.00 bis 18.00 Uhr
www.tomdixon.net


60 Jahre Moroso


Innerhalb der chinesischen Tierkreiszeichen steht der Wasserdrachen für einen Zyklus, der sechzig Jahre andauert. Er symbolisiert außerdem Stärke, Harmonie sowie die Fähigkeit, Projekte umzusetzen. Eine Parallele, die der italienische Möbelhersteller Moroso anlässlich seines sechzigjährigen Firmenjubiläums vom chinesischen Architekten Zhang Ke in Form einer Installation interpretieren lässt.

Moroso Showroom
Via Pontaccio 8/10, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 20.00 Uhr
Eröffnung: 17. April, 19.00 Uhr
www.moroso.it

Olympische Fackel von Edward Barber und Jay Osgerby


Zum ersten Mal wird die Fackel, mit der das olympische Feuer für die nächsten Sommerspiele nach London getragen wird, außerhalb Großbritanniens präsentiert. Gestaltet wurde sie von den Briten Edward Barber und Jay Osgerby.

Triennale di Milano
Viale Alemagna 6, Milano
17. bis 22. April, 10.30 bis 22.00 Uhr
www.barberosgerby.com

Piero Lissoni – Behind the Scene


Der Umbau des Mailänder Teatro Nazionale ist nur eine der zahlreichen Arbeiten von Architekt Piero Lissoni. Im Foyer des Hauses ist nun eine Gesamtschau des Italieners zu sehen, die Architekturmodelle, Industrie- und Grafikdesignprojekte zeigt.

Piero Lissoni – Behind the Scene
Teatro Nazionale, Piazza Piemonte 12, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 18.00 Uhr
www.lissoniassociati.it


R 18 Ultra Chair – Public Beta


Die Münchener Designer Clemens Weisshaar und Reed Kram erfassen in einer öffentlichen Testphase (Public Beta) Daten für den „R 18 Ultra Chair".

Jeder Besucher der Installation ist eingeladen, den Karbon-Stuhl auszuprobieren, der mit Sensoren ausgestattet ist, die jede Bewegung der Testpersonen auf eine Videoleinwand übertragen. Das Projekt wird in Kooperation mit dem Audi Lightweight Design Centre durchgeführt.

R 18 Ultra Chair – Public Beta
Palazzo Clerici – Via Clerici 5, Mailand
17. bis 22. April, 11.00 bis 22.00 Uhr
www.kramweisshaar.com


Temporary Museum For New Design


Unter dem Namen „Temporary Museum For New Design" präsentiert das Superstudio in der Zona Tortona mehr als vierzig Hersteller mit Entwürfen von bekannten Designern wie etwa Italo Rota, Giulio Cappellini, Carlo Colombo, Fernando und Humberto Campana sowie Oki Sato von Nendo. Jungen Talenten ist eine Sonderfläche von 2.000 Quadratmetern gewidmet. Art Director der Präsentation ist Giulio Cappellini.

Temporary Museum For New Design
Tortona Design Week 2012
Superstudio Più/Superstudio 13
Via Tortona, 27/Via Forcella, 13, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 21.00 Uhr
www.superstudiogroup.com


Vitra Design Museum


Über das Thema „Never Mind the Mainstream. About Industry and Experiment in Design" werden am 18. April, von 14.00 bis 17.00 Uhr, Hella Jongerius, Konstantin Grcic, Juergen Bey, Julia Lohmann und andere Designer in der Mailänder Triennale sprechen. Kooperationspartner vom Vitra Design Museum bei dieser Veranstaltung ist Premsela, das niederländische Institut für Mode und Design.

Never Mind the Mainstream. About Industry and Experiment in Design
Triennale di Milano,
Teatro Agorà, 1. Stock
Viale Alemagna 6, Mailand
18. April, 14.00 bis 17.00 Uhr
www.design-museum.de


World War III


Eine blaue Kanone des Typs WWWIII 2010 in der Mitte des Showrooms soll 12,5 Jahre dynamische Zusammenarbeit zwischen dem niederländischen Hersteller von Möbeln für den Contract-Bereich Lensvelt und dem Designbüro Atelier van Lieshout symbolisieren. Gleichzeit erinnert sie an Themen, die den niederländischen Designer Joep van Lieshout beschäftigen: Arbeitsorganisation, Machtstrukturen, Revolution und Unabhängigkeit.

World War III
Ventura Lambrate District
Spazio Camper
Via Privata Oslavia 1, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 20.00 Uhr, 18. April, 10.00 bis 22.00 Uhr
www.venturaprojects.com

Holzstuhl „Saya“ von Lievore Altherr Molina für Arper, Foto © Arper
Die Tanzperformance „Design Dance“ soll in der Mailänder Triennale Designgeschichte interpretieren, Foto © Cosmit
Wie die Zeit vergeht, zeigt der Kerzenentwurf „Scented Time“ vom italienischen Designbüro Sovrappensiero für Foscarini. Er ist Teil der Ausstellung „Fare Lume. Candela tra arte e design“ im Mailänder Museo Poldi Pezzoli, Foto © Foscarini
Neuinterpretation eines Textilklassikers des schwedischen Herstellers Kvadrat. Nanna Ditzels „Hallingdal 65“ in dem Entwurf „Welcome“ von Mermelada Estudio, Foto © Angela Moore
Der Entwurf für das Museo Ferrari in Maranello ist in der Werkschau von Piero Lissoni im Mailänder Teatro Nazionale zu sehen, Foto © Cesare Chimenti
Leuchtenschirm „Etch Light Web“ ist ein Entwurf von Tom Dixon, der ungewöhnliche Schatten wirft, Foto © Tom Dixon
Die britischen Designer Edward Barber und Jay Osgerby haben die Fackel für die Olympischen Sommerspiele in London entworfen, Foto © BarberOsgerby
Belastungstest: Sensoren am Karbonstuhl „R 18 Ultra Chair“ übertragen Gewicht und Bewegung der Nutzer auf eine Videoleinwand, Foto © Tom Vack, Kram/Weisshaar
Installation „Neoreal“ für Canon im Temporary Museum for New Design, Foto © Canon
Eine Kanone symbolisiert die Zusammenarbeit von Atelier van Lieshout und dem niederländischen Möbelhersteller Lensvelt, Foto © Atelier van Lieshout
addthis
News & Stories › 2012 › April
Pizza, Promis, Prototypen
5. April 2012
Ausnahmezustand in Mailand: Für eine Woche bestimmt der Salone Internazionale del Mobile das Treiben der italienischen Designmetropole. Warteschlangen vor U-Bahn, Taxistand und Speiselokalen, neugieriges Gedränge in Messehallen und Showrooms. Die wichtigsten Veranstaltungen im Stylepark-Überblick.
Schon seit Wochen geht es nur um das Eine: die Mailänder Möbelmesse. Designer, Hersteller und Möbelhändler warten ungeduldig auf den Startschuss für die weltweit bedeutendste Designmesse, die vom 17. bis 22. April auf dem Messegelände in Rho-Pero stattfindet. Wer keine der begehrten Standflächen in den von Massimiliano Fuksas erbauten Hallen ergattern konnte oder alternative Präsentationsräume sucht, zieht in eines der zahlreichen Stadtgebiete im Off-Programm, den Fuori Salone. Das bekannteste ist die Zona Tortona, gefolgt vom Innenstadtbereich um den Dom herum und dem Brera Design District. Noch ein Neuling unter den Austragungsorten ist das Gebiet Ventura Lambrate, das seit zwei Jahren mitmischt.

Stylepark hat den dichten Veranstaltungskalender des Off-Programms gesichtet und eine Auswahl getroffen. Wir wünschen viel Vergnügen!

Ihr Stylepark-Team

Alessi Shop Resort – Licht

Im neu eröffneten Showroom, gestaltet vom katalanischen Designer Martí Guixé, präsentiert Alessi seine neue Leuchtenkollektion, darunter Entwürfe von Fernando und Humberto Campana, Pier Paolo Pitacco, Mario Trimarchi und Andrea Morgante.

Alessi Shop Resort
Via Manzoni 14/16, Mailand
17. bis 21. April, 10.00 bis 20.00 Uhr; 22. April, 10.00 bis 19.00 Uhr
Cocktailparty: 16. April, 19.00 bis 21.00 Uhr
www.alessi.com

Arper


Seine erste Holzstuhlkollektion „Saya" hat Möbelhersteller Arper zusammen mit dem spanischen Designern Lievore Altherr Molina entwickelt. Den Entstehungsprozess um die neue Kollektion zeigt das Unternehmen in seinem Mailänder Showroom.

Arper Showroom
Via Pantano 30, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 21.00 Uhr
Cocktail: 18. April, 18.30 bis 22.00 Uhr
www.arper.com

Austrian Design


Unter dem Motto „Raw and Delicate" präsentiert das österreichische Außenministerium eine Möbelschau heimischer Designer in der ehemaligen, 1947 erbauten, Sportanlage La Pelota in Mailand.

Austrian Design – Raw and Delicate
La Pelota
Via Palermo 10, Mailand
17. bis 22. April, Di+Sa, 10.00 bis 21.00 Uhr, Mi, 10.00 bis 19.00 Uhr, Do+Fr, 19. bis 24.00 Uhr, So, 10.00 bis 18.00 Uhr
portal.wko.at

Design Dance – Designgeschichte tanzen


Designgeschichte als ein Zusammenspiel von Stimmen, Körpern und Objekten zeigt eine Tanzshow von Michela Marelli und Francesca Molteni für Cosmit, den Veranstalter der Mailänder Möbelmesse.

Design Dance
Teatro dell'Arte, Triennale di Milano
Viale Alemagna 6, Mailand
17. bis 22. April, 20.30 Uhr, zusätzlich am 21. und 22. April, um 16.00 Uhr
www.cosmit.it

Fare Lume. Candela tra arte e design.

Leuchtenhersteller Foscarini betrachtet innerhalb seines Projektes „Inventario" die Kerze als historische Lichtquelle. Die von Designer Beppe Finessi kuratierte Schau „Fare Lume. Candela tra arte e design" (Licht spenden. Die Kerze zwischen Kunst und Design) zeigt Werke von Künstlern, Designern und Architekten wie Bruno Munari, Philippe Starck und Sonia Pedrazzini im Museo Poldi Pezzoli.

Fare Lume. Candela tra arte e design
Museo Poldi Pezzoli
Via Manzoni 12, Mailand
5. April bis 21. Mai, 10.00 bis 18.00 Uhr
Dienstags geschlossen
www.foscarini.it

Hermès – Module H

Die im vergangenen Jahr eingeführte Möbelkollektion des französischen Modehauses Hermès besteht aus Möbeln, Stoffen und Tapeten. Sie wird nun durch eine Installation „Modul H" von Shigeru Ban ergänzt, die als Raumteiler beziehungsweise Wanddekoration fungiert.

Hermès – Modul H
Via San Carpoforo 9, Mailand
18. bis 21. April, 10.00 bis 20.00 Uhr; 22. April, 10.00 bis 18.00 Uhr
www.hermes.com

Ingo Maurer – Lichtinstallationen

Spazio Krizia
Via Manin 21, Mailand
18. bis 22. April, 11.00 bis 21.00 Uhr
Eröffnung: 17. April, 20.00 bis 22.00 Uhr
www.ingo-maurer.com

Japan Creative


Die Initiative „Japan Creative" möchte das Zusammenspiel von handwerklichem Können, Technologien und Industrie präsentieren und ein weltweites Netzwerk aufbauen. Erste Produkte sind mit Unterstützung von internationalen Gestaltern wie Jasper Morrison, Peter Marigold, Paul Cocksedge, Yongkyu Yoo, Inga Sempé und Nacho Carbonell entstanden.

Japan Creative
Museo Minguzzi
Via Palermo 11, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 20.00 Uhr
www.japancreative.jp

Kvadrat – Hallingdal 65

1965 entwarf die Dänin Nanna Ditzel den Stoff „Hallingdal 65" für den schwedischen Hersteller Kvadrat. Sieben Kuratoren, darunter Tord Boontje, Ilse Crawford, Jeffrey Bernett haben 32 junge Designbüros weltweit dazu eingeladen, neue Anwendungsmöglichkeiten für den Stoffklassiker zu finden und sie in Mailand auszustellen. Die Art Direction für die Inszenierung haben Patrizia Moroso und Giulio Ridolfo übernommen.

Hallingdal 65
Jil Sander Showroom
Via Luca Beltrami 5, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 20.00 Uhr
www.kvadrat.dk


Luminosity by Tom Dixon


In der Schau „Luminosity" stellt der britische Designer Tom Dixon den Leuchtenschirm „Etch Light Web" vor, der Ingenieurskunst, Mathematik und Naturwissenschaften vereint und ungewöhnliche Schatten in den Raum projizieren soll. „Luminosity" ist Teil der Ausstellung „Most" im Museum für Technik und Naturwissenschaften, Museo Nazionale della Scienza e della Tecnologia, in Mailand.

Außerdem werden Blechstühle und -leuchten für das Museumsrestaurant live produziert und am letzten Ausstellungstag an die Besucher verschenkt. Für das leibliche Wohl sorgt die Carpigiani Gelato University, die Liebhaber italienischer Eiskunst über den Herstellungsprozess informiert ‒ Kostproben inbegriffen.

Most
Museo Nazionale della Scienza e della Tecnologia
Via Olona 6B, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 21.00 Uhr, Mittwoch und Sonntag, 10.00 bis 18.00 Uhr
www.tomdixon.net


60 Jahre Moroso


Innerhalb der chinesischen Tierkreiszeichen steht der Wasserdrachen für einen Zyklus, der sechzig Jahre andauert. Er symbolisiert außerdem Stärke, Harmonie sowie die Fähigkeit, Projekte umzusetzen. Eine Parallele, die der italienische Möbelhersteller Moroso anlässlich seines sechzigjährigen Firmenjubiläums vom chinesischen Architekten Zhang Ke in Form einer Installation interpretieren lässt.

Moroso Showroom
Via Pontaccio 8/10, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 20.00 Uhr
Eröffnung: 17. April, 19.00 Uhr
www.moroso.it

Olympische Fackel von Edward Barber und Jay Osgerby


Zum ersten Mal wird die Fackel, mit der das olympische Feuer für die nächsten Sommerspiele nach London getragen wird, außerhalb Großbritanniens präsentiert. Gestaltet wurde sie von den Briten Edward Barber und Jay Osgerby.

Triennale di Milano
Viale Alemagna 6, Milano
17. bis 22. April, 10.30 bis 22.00 Uhr
www.barberosgerby.com

Piero Lissoni – Behind the Scene


Der Umbau des Mailänder Teatro Nazionale ist nur eine der zahlreichen Arbeiten von Architekt Piero Lissoni. Im Foyer des Hauses ist nun eine Gesamtschau des Italieners zu sehen, die Architekturmodelle, Industrie- und Grafikdesignprojekte zeigt.

Piero Lissoni – Behind the Scene
Teatro Nazionale, Piazza Piemonte 12, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 18.00 Uhr
www.lissoniassociati.it


R 18 Ultra Chair – Public Beta


Die Münchener Designer Clemens Weisshaar und Reed Kram erfassen in einer öffentlichen Testphase (Public Beta) Daten für den „R 18 Ultra Chair".

Jeder Besucher der Installation ist eingeladen, den Karbon-Stuhl auszuprobieren, der mit Sensoren ausgestattet ist, die jede Bewegung der Testpersonen auf eine Videoleinwand übertragen. Das Projekt wird in Kooperation mit dem Audi Lightweight Design Centre durchgeführt.

R 18 Ultra Chair – Public Beta
Palazzo Clerici – Via Clerici 5, Mailand
17. bis 22. April, 11.00 bis 22.00 Uhr
www.kramweisshaar.com


Temporary Museum For New Design


Unter dem Namen „Temporary Museum For New Design" präsentiert das Superstudio in der Zona Tortona mehr als vierzig Hersteller mit Entwürfen von bekannten Designern wie etwa Italo Rota, Giulio Cappellini, Carlo Colombo, Fernando und Humberto Campana sowie Oki Sato von Nendo. Jungen Talenten ist eine Sonderfläche von 2.000 Quadratmetern gewidmet. Art Director der Präsentation ist Giulio Cappellini.

Temporary Museum For New Design
Tortona Design Week 2012
Superstudio Più/Superstudio 13
Via Tortona, 27/Via Forcella, 13, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 21.00 Uhr
www.superstudiogroup.com


Vitra Design Museum


Über das Thema „Never Mind the Mainstream. About Industry and Experiment in Design" werden am 18. April, von 14.00 bis 17.00 Uhr, Hella Jongerius, Konstantin Grcic, Juergen Bey, Julia Lohmann und andere Designer in der Mailänder Triennale sprechen. Kooperationspartner vom Vitra Design Museum bei dieser Veranstaltung ist Premsela, das niederländische Institut für Mode und Design.

Never Mind the Mainstream. About Industry and Experiment in Design
Triennale di Milano,
Teatro Agorà, 1. Stock
Viale Alemagna 6, Mailand
18. April, 14.00 bis 17.00 Uhr
www.design-museum.de


World War III


Eine blaue Kanone des Typs WWWIII 2010 in der Mitte des Showrooms soll 12,5 Jahre dynamische Zusammenarbeit zwischen dem niederländischen Hersteller von Möbeln für den Contract-Bereich Lensvelt und dem Designbüro Atelier van Lieshout symbolisieren. Gleichzeit erinnert sie an Themen, die den niederländischen Designer Joep van Lieshout beschäftigen: Arbeitsorganisation, Machtstrukturen, Revolution und Unabhängigkeit.

World War III
Ventura Lambrate District
Spazio Camper
Via Privata Oslavia 1, Mailand
17. bis 22. April, 10.00 bis 20.00 Uhr, 18. April, 10.00 bis 22.00 Uhr
www.venturaprojects.com