transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Vier Tage schauen und staunen
von Thomas Wagner | 10. Juli 2008
Vier Tage „Showtime“, vier Tage Blitzlicht, Flamenco und Disneyland, vier Tage Aufzug fahren, Ponys streicheln und Papageien plappern hören, vier Tage staunen über Taschen, Schalter, Regale, Küchen, Sofas, Kamine, Autos. Vier Tage Tassen und Teller, Folien und Teppiche, Vasen und Klänge. Vier Tage unter Schaltern, am Fliegenpilztisch und auf der Bühne. Sieben Jahre keinen Urlaub, aber vier Tage Tanz und Zauberei, Gespräch und Begegnung.

Eben: Vier Tage The Design Annual – inside: showtime in der Frankfurter Festhalle. Vier Tage mit 80 Ausstellern, zwei Künstlern, 8500 Besuchern, einem Elvis, jeder Menge Design und drei Ponys. Ein wahres Wunderland, das war The Design Annual. Und wer dabei war, mag sich erinnern. Und wer es nicht geschafft hat, der kann sehen, was er verpasst hat.

www.thedesignannual.com
Showtime Installation von Tobias Rehberger und Claus Richter auf dem 1. Rang
Claus Richters Zaubershow
Sophie Stigliano im Gespräch mit Matthias Böttger, Raul Cardenas und Tom Sloan
Thomas Wagner im Gespräch mit Tobias Rehberger und Volker Albus
Mats Theselius Designshow
Ribbon Cutting vor der Festhalle
Tobias Rehberger und Claus Richter
Stefan Diez
Paul Cocksedge
Antony Rizzi mit Ensemble: "Life in a trash bag"
Nitzan Cohen, Ab Rogers und Aric Chen