transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 571 Forward End
Blondinen bevorzugt
20. Februar 2013
Nierenförmige Tische, schwarzweiß gekachelte Fußböden und schwere Goldrahmen - das Pariser Hotel Platine verspricht seinen Gästen eine Reise in die fünfziger Jahre. Genauer gesagt, in das goldene Zeitalter des amerikanischen Films. Marilyn Monroe, aber auch James Dean, Marlon Brando oder Audrey Hepburn und viele mehr haben Hollywood und das Kino in diesem Jahrzehnt geprägt. Das Hotel Platine ist eine Hommage an Marilyn Monroe und den Charme so unvergesslicher Filme wie „Manche mögen’s heiß“ und „Blondinen bevorzugt“. An das Platinblond des Stars erinnert auch der Name des Hotels in der Nachbarschaft des Eiffelturms. Mit überlebensgroßen Porträts feiert das Hotel seinen Star: Marilyn als sinnliche Studie über dem Betthaupt, als Porträtserie in einem vergrößerten Filmstreifen, der sich vom Kopfende über die Zimmerdecke erstreckt, oder als lebhafter Schnappschuss im Bad. Das Hotel ist von Kopf bis Fuß auf Marilyn eingestellt.

Vincent Bastie, der Architekt des Hotels, prägt schon seit zwanzig Jahren die Pariser Hotellerie und besonders in den letzten zehn Jahren entstanden unter seiner Führung einige der schönsten Hotels in Frankreichs Hauptstadt. Bei jedem Projekt liebt er es eine Geschichte zu erzählen und den Gast in eine andere Welt zu entführen. Mit Kugelleuchten aus Metall, lackroten Fliesen oder rund geschwungenen Armaturen formt Bastie das Bild, das wir von den fünfziger Jahren in Amerika haben. Darin fügt sich der vom Bad- und Sanitärspezialisten Hansgrohe hergestellte Waschtischmischer der Linie PuraVida hervorragend ein. Die schlanken Mischer kombinieren weiße Lackflächen mit glänzendem Chrom und sind ein Blickfang an den modernen Waschtischen. Neben PuraVida lieferte Hansgrohe auch die Handbrause Raindance und die großflächige, schulterbreite Kopfbrause Raindance E. Alle Modelle sind mit der Hansgrohe AirPower-Technologie ausgestattet, bei der durch die Verwirbelung von Wasser und Luft ein angenehmer Tropfenregen entsteht, der flächig auf die Haut rieselt. Es spritzt weniger und der Duschende wird in einen angenehmen Mantel aus Wasser gehüllt. Auch der Spa-Bereich ist mit Armaturen und Brausen von Hansgrohe ausgestattet. Gerade nach dem Saunagang erweist sich der belebende Massage-Strahl der Raindance Handbrause als wahre Wohltat.

Was der Gast in den eleganten Bädern nicht merkt: Er spart beim Duschen und am Waschbecken Wasser und Energie. Denn die Produkte von Hansgrohe reduzieren dank der EcoSmart-Technologie den Durchfluss um rund die Hälfte im Vergleich zu herkömmlichen Brausen und Armaturen. Alle Waschtischmischer sind mit speziellen Luftsprudlern ausgestattet, die das Wasser mit Luft anreichern und so bei einem sparsamen Durchfluss von bis zu fünf Litern pro Minute für einen komfortablen, fülligen Wasserstrahl sorgen. Auch bei den Brausen sorgt eine Kombination aus Luftansaugung und Durchflussbegrenzung für einen sparsamen Umgang mit Wasser und Energie. Gerade für Hotels mit einer großen Anzahl an Bädern bedeutet das ein beträchtliches Einspar-Potenzial.

Von Kopf bis Fuß auf Glanz, Glamour und Gold eingestellt. Foto © Jimy Delpire
Schwarz, Weiß und Chrom - Waschtischmischer PuraVida passt in die Komposition des Bades. Foto © Jimy Delpire
Fein abgestimmte Farben, Formen und Materialien. Foto © Jimy Delpire
Schwere Sessel und nierenförmige Tische laden im Salon des Hotel Platine zum Verweilen ein. Foto © Jimy Delpire
In jedem Zimmer wird der Gast von dem amerikanischen Superstar - mal lasziv, fröhlich oder unbeschwert - begrüßt. Foto © Jimy Delpire
Stars und Sternchen im Badezimmer mit Duschbrausen von Hansgrohe. Foto © Jimy Delpire
Die Dusche ist mit glänzenden Fliesen und Duschbrausen von Hansgrohe ausgestattet. Foto © Jimy Delpire
Die fünfziger Jahre haben den Architekten Vincent Bastie bei der Gestaltung des Pariser Hotels Platine inspiriert. Foto © Jimy Delpire