transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Die Herbstmessen stehen an!, Foto © Thomas Wagner, Stylepark
Heißer Herbst!
von Daniel von Bernstorff
17. Oktober 2012
Die nächsten Wochen haben es messe-mäßig in sich! Mit der „Interieur“ im belgischen Kortrijk, der Orgatec in Köln, dem Designers’ Saturday im schweizerischen Langenthal und der Architect@Work in Stuttgart stehen gleich vier hochkarätige Veranstaltungen innerhalb kürzester Zeit auf der Messe-Agenda. Vier sehr unterschiedliche Formate mit jeweils ganz eigenständigem Profil. Lassen Sie sich inspirieren und informieren.


Interieur Kortrijk

Los geht es am 20. Oktober in der belgischen Kleinstadt Kortrijk. Hier findet seit 1968 alle zwei Jahre eine der erfolgreichsten Designmessen überhaupt statt. Die „Interieur Kortrijk“ versammelt etwa 300 der führenden Interior-Marken; es gibt kaum eine wichtige Design-Marke, die fehlt. Inzwischen gibt es eine Warteliste und aus Platzmangel müssen einige Aussteller in einem eigens gebauten Zelt ausstellen.

In diesem Jahr wird zum ersten Mal die Stadt Kortrijk aktiv in das Geschehen einbezogen. Mit dem so genannten „Buda Island“ im Herzen der Stadt steht neben dem Messegelände eine zweite Location zur Verfügung, in der neben Firmen wie Alessi, Hay und Piet Hein Eik, auch einige der „Future Primitives“ Platz finden. Dieses neue Konzept bietet einigen der führenden Gestaltern und Architekten wie Nendo, Ross Lovegrove, Greg Lynn und anderen einen Konzeptraum für zukunftsorientierte Wohn- und Einrichtungskonzepte. Das neue Format löst das traditionelle „Guest of Honour“ ab und verspricht spannende neue Impulse.

Eine Vielzahl weiterer Ausstellungen, Präsentationen und Veranstaltungen in der ganzen Stadt werden die Interieur auch in diesem Jahr zu einem Ereignis der Extraklasse machen.

Interieur 2012
Kortrijk, Belgien
20. – 28.Oktober 2012
www.interieur.be


Orgatec

Von Kortrijk kann man dann direkt ins nicht allzu weit entfernte Köln weiterreisen, wo vom 23. – 27. Oktober mit der Orgatec die internationale Leitmesse für „modern Office & Object“ stattfindet. Rund um den Arbeits- und Lebensraum Büro bietet die Orgatec die wichtigsten Produkte und Entwicklungen zu Einrichtung, Licht, Raumakustik sowie Kommunikations- und Medientechnik. Auch die Orgatec strahlt inzwischen in die Stadt Köln ab. So öffnen zur „Insight Cologne“ am 26. Oktober von 18 – 24 Uhr siebzehn Unternehmen ihre Türen und bieten Einblicke in neue Bürokonzepte und Architekturtrends.

Auf der Messe selbst gibt es Kompetenzzentren zu Licht, Raumakustik und Kommunikations- und Medientechnik, geführte Messerundgänge, Trendforen und eine Vielzahl weiterer Veranstaltungen.

Parallel findet in der angrenzenden „Designpost“ ein Veranstaltungsprogramm zum Thema „Your office – your life“ statt. Besonders hingewiesen sei hier auf die in Zusammenarbeit mit Stylepark konzipierte Diskussionsrunde „Die 90° Absolution – vom Kult des rechten Winkels“ mit Peter Cachola Schmal (Direktor des Deutschen Architekturmuseums Frankfurt), Sophia Ungers (Leiterin Ungers Archiv Köln) und Eric Degenhardt, Designer aus Köln. Die Runde wird moderiert vom Kölner Designkritiker und Publizisten René Spitz.

Orgatec
Modern Office & Object
Messe Köln, Deutschland
23.-27.Oktober
www.orgatec.de
www.designpostkoeln.de


Designer’s Saturday

Zum Luft holen bleibt kaum Zeit, denn schon vom 2. – 4. November lädt der Designers’ Saturday ins schweizerische Langenthal. Wo Kortrijk und Köln noch immer klassische Messeformate bedienen, hat der Designers’ Saturday sein ganz eigenes und unverwechselbares Profil entwickelt. Die Produktionsstätten der in Langenthal ansässigen Firmen Création Baumann, Ruckstuhl, Girsberger, Glas Trösch und Hector Egger Holzbau bilden den einzigartigen Rahmen für die Präsentationen zahlreicher Hersteller aus dem High-End-Design wie Axor, Arper, Belux, Corian, Duravit und vielen anderen. Sämtliche Aussteller müssen sich mit einem Konzept für die Teilnahme bewerben, ein Auswahlgremium entscheidet dann nach strengen Qualitätskriterien, wer dabei sein darf.

Die Besucher, vor allem Architekten, wandeln durch die unterschiedlichen Locations und werden überall von spannenden Inszenierungen überrascht. Wer einmal erlebt hat, mit welcher Begeisterung und liebevollen Hingabe die Gastgeberfirmen und ihre Mitarbeiter dabei sind, und in welch überraschenden Kontexten man Altbekanntes plötzlich wahrnehmen kann, der wird immer wiederkommen! Höhepunkt ist die Designers’ Night am. 3. November mit der Vergabe der D’S Awards samt Party in der Markthalle.

Designers’ Saturday Langenthal
Langenthal, Schweiz
2. – 4. November 2012 (der 2. November ist ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten)
www.designerssaturday.ch


Architect@Work

Ganz anders, aber ebenfalls in hoher Qualität, präsentiert sich am 7. und 8. November die Architektenveranstaltung „Architect@Work“ in Stuttgart. Alles ordnet sich hier der klaren und überschaubaren Präsentation für den Architekten unter. 160 ausgewählte Hersteller aus dem Architekturbereich, darunter Protagonisten der Szene wie Schüco und Velux ebenso wie kleinere und noch nicht so bekannte Firmen, präsentieren dem interessierten Architekten ausschließlich Innovationen im gleichberechtigten Ausstellungsraster.

So kann sich der Fachbesucher in kürzester Zeit mit den wichtigsten Innovationen der Baubranche vertraut machen und das direkte Gespräch zum Hersteller suchen. Nach zwei Ausgaben in Düsseldorf und vielen weiteren erfolgreichen in Belgien, Holland und Frankreich, macht die Architect@Work nun erstmals in Stuttgart Station.

Stylepark ist exklusiver Online Partner und hat für die Architect@Work einen Online-Showroom entwickelt, der am Tag nach der Messe freigeschaltet wird und alle präsentierten Innovationen der Aussteller im von Stylepark bekannten Datenbankformat präsentiert.

Architect@Work Stuttgart
Messe Stuttgart
7.+8. November 2012, jeweils von 11-18 Uhr
www.architectatwork.de


Worauf warten Sie noch? Auf geht’s in den heißen Messe-Herbst!
News & Stories › 2012 › Oktober
Heißer Herbst!
von Daniel von Bernstorff | 17. Oktober 2012
Auf geht’s in den Messe-Herbst! Mit der Interieur Kortrijk, der Orgatec, dem Designers‘ Saturday und der Architect@Work stehen in den nächsten Wochen gleich vier hochkarätige Messen an.
Die nächsten Wochen haben es messe-mäßig in sich! Mit der „Interieur“ im belgischen Kortrijk, der Orgatec in Köln, dem Designers’ Saturday im schweizerischen Langenthal und der Architect@Work in Stuttgart stehen gleich vier hochkarätige Veranstaltungen innerhalb kürzester Zeit auf der Messe-Agenda. Vier sehr unterschiedliche Formate mit jeweils ganz eigenständigem Profil. Lassen Sie sich inspirieren und informieren.


Interieur Kortrijk

Los geht es am 20. Oktober in der belgischen Kleinstadt Kortrijk. Hier findet seit 1968 alle zwei Jahre eine der erfolgreichsten Designmessen überhaupt statt. Die „Interieur Kortrijk“ versammelt etwa 300 der führenden Interior-Marken; es gibt kaum eine wichtige Design-Marke, die fehlt. Inzwischen gibt es eine Warteliste und aus Platzmangel müssen einige Aussteller in einem eigens gebauten Zelt ausstellen.

In diesem Jahr wird zum ersten Mal die Stadt Kortrijk aktiv in das Geschehen einbezogen. Mit dem so genannten „Buda Island“ im Herzen der Stadt steht neben dem Messegelände eine zweite Location zur Verfügung, in der neben Firmen wie Alessi, Hay und Piet Hein Eik, auch einige der „Future Primitives“ Platz finden. Dieses neue Konzept bietet einigen der führenden Gestaltern und Architekten wie Nendo, Ross Lovegrove, Greg Lynn und anderen einen Konzeptraum für zukunftsorientierte Wohn- und Einrichtungskonzepte. Das neue Format löst das traditionelle „Guest of Honour“ ab und verspricht spannende neue Impulse.

Eine Vielzahl weiterer Ausstellungen, Präsentationen und Veranstaltungen in der ganzen Stadt werden die Interieur auch in diesem Jahr zu einem Ereignis der Extraklasse machen.

Interieur 2012
Kortrijk, Belgien
20. – 28.Oktober 2012
www.interieur.be


Orgatec

Von Kortrijk kann man dann direkt ins nicht allzu weit entfernte Köln weiterreisen, wo vom 23. – 27. Oktober mit der Orgatec die internationale Leitmesse für „modern Office & Object“ stattfindet. Rund um den Arbeits- und Lebensraum Büro bietet die Orgatec die wichtigsten Produkte und Entwicklungen zu Einrichtung, Licht, Raumakustik sowie Kommunikations- und Medientechnik. Auch die Orgatec strahlt inzwischen in die Stadt Köln ab. So öffnen zur „Insight Cologne“ am 26. Oktober von 18 – 24 Uhr siebzehn Unternehmen ihre Türen und bieten Einblicke in neue Bürokonzepte und Architekturtrends.

Auf der Messe selbst gibt es Kompetenzzentren zu Licht, Raumakustik und Kommunikations- und Medientechnik, geführte Messerundgänge, Trendforen und eine Vielzahl weiterer Veranstaltungen.

Parallel findet in der angrenzenden „Designpost“ ein Veranstaltungsprogramm zum Thema „Your office – your life“ statt. Besonders hingewiesen sei hier auf die in Zusammenarbeit mit Stylepark konzipierte Diskussionsrunde „Die 90° Absolution – vom Kult des rechten Winkels“ mit Peter Cachola Schmal (Direktor des Deutschen Architekturmuseums Frankfurt), Sophia Ungers (Leiterin Ungers Archiv Köln) und Eric Degenhardt, Designer aus Köln. Die Runde wird moderiert vom Kölner Designkritiker und Publizisten René Spitz.

Orgatec
Modern Office & Object
Messe Köln, Deutschland
23.-27.Oktober
www.orgatec.de
www.designpostkoeln.de


Designer’s Saturday

Zum Luft holen bleibt kaum Zeit, denn schon vom 2. – 4. November lädt der Designers’ Saturday ins schweizerische Langenthal. Wo Kortrijk und Köln noch immer klassische Messeformate bedienen, hat der Designers’ Saturday sein ganz eigenes und unverwechselbares Profil entwickelt. Die Produktionsstätten der in Langenthal ansässigen Firmen Création Baumann, Ruckstuhl, Girsberger, Glas Trösch und Hector Egger Holzbau bilden den einzigartigen Rahmen für die Präsentationen zahlreicher Hersteller aus dem High-End-Design wie Axor, Arper, Belux, Corian, Duravit und vielen anderen. Sämtliche Aussteller müssen sich mit einem Konzept für die Teilnahme bewerben, ein Auswahlgremium entscheidet dann nach strengen Qualitätskriterien, wer dabei sein darf.

Die Besucher, vor allem Architekten, wandeln durch die unterschiedlichen Locations und werden überall von spannenden Inszenierungen überrascht. Wer einmal erlebt hat, mit welcher Begeisterung und liebevollen Hingabe die Gastgeberfirmen und ihre Mitarbeiter dabei sind, und in welch überraschenden Kontexten man Altbekanntes plötzlich wahrnehmen kann, der wird immer wiederkommen! Höhepunkt ist die Designers’ Night am. 3. November mit der Vergabe der D’S Awards samt Party in der Markthalle.

Designers’ Saturday Langenthal
Langenthal, Schweiz
2. – 4. November 2012 (der 2. November ist ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten)
www.designerssaturday.ch


Architect@Work

Ganz anders, aber ebenfalls in hoher Qualität, präsentiert sich am 7. und 8. November die Architektenveranstaltung „Architect@Work“ in Stuttgart. Alles ordnet sich hier der klaren und überschaubaren Präsentation für den Architekten unter. 160 ausgewählte Hersteller aus dem Architekturbereich, darunter Protagonisten der Szene wie Schüco und Velux ebenso wie kleinere und noch nicht so bekannte Firmen, präsentieren dem interessierten Architekten ausschließlich Innovationen im gleichberechtigten Ausstellungsraster.

So kann sich der Fachbesucher in kürzester Zeit mit den wichtigsten Innovationen der Baubranche vertraut machen und das direkte Gespräch zum Hersteller suchen. Nach zwei Ausgaben in Düsseldorf und vielen weiteren erfolgreichen in Belgien, Holland und Frankreich, macht die Architect@Work nun erstmals in Stuttgart Station.

Stylepark ist exklusiver Online Partner und hat für die Architect@Work einen Online-Showroom entwickelt, der am Tag nach der Messe freigeschaltet wird und alle präsentierten Innovationen der Aussteller im von Stylepark bekannten Datenbankformat präsentiert.

Architect@Work Stuttgart
Messe Stuttgart
7.+8. November 2012, jeweils von 11-18 Uhr
www.architectatwork.de


Worauf warten Sie noch? Auf geht’s in den heißen Messe-Herbst!