transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369374_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Mailand ist wieder da
6. April 2011
Der Salone Internazionale del Mobile öffnet vom 12. bis zum 17. April seine Pforten und mit ihm steht ganz Mailand im Zeichen des Designs. Hier ein paar Neuigkeiten in aller Kürze: In diesem Jahr beginnt vieles einen Tag früher, einige Showrooms oder Ausstellungen eröffnen schon am Montag, der erste Messetag ist am Dienstag. Nach dem Insolvenzverfahren der ehemaligen Organisatoren präsentiert sich die Zona Tortona unter anderem mit neuem Logo. Ventura Lambrate bietet mit seiner zweiten Auflage erneut ein starkes Aufgebot an jungem Design. Mailands Innenstadt wird mit „Zona Isola“ grüner. Und Established+Sons ist seit vielen Jahren nicht mehr in La Pelota.

Um Ihnen die Auswahl aus den zahlreichen Ankündigungen zu erleichtern, hat Stylepark einige vielversprechende Events und Veranstaltungen für Sie zusammengestellt. Wir wünschen Ihnen inspirierende Stunden, erfrischende Kontakte und auch etwas Zeit für einen guten italienischen Espresso.

Viel Spaß in Mailand
Ihr Stylepark-Team


Architecture as a piece of nature

Die Ausstellung „Architecture as a piece of nature” stellt mit einem filmischen Porträt des Künstlers Maris Mezulis die neue Generation japanischer Architekten vor. Junya Ishigami, Sou Fujimoto and Akihisa Hirata sind zur Eröffnung anwesend.

SpazioFMG perl’architettura, Via Bergognone, 27, Mailand
Vom 11. April bis 29. April 2011 von 10 bis 20 Uhr
Eröffnung am 11. April um 18.30 Uhr
www.architecture-as-a-piece-of-nature.com


kkaarrlls

„kkaarrlls“ ist der Titel einer Editionskollektion mit inzwischen etwa 35 Objekten. Die Exponate verbindet miteinander, dass die Entstehung ihrer Teile auf die Studienzeit von jungen europäischen Designern an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe zurückgeht.

spazio crispi tre, Viale f. Crispi 3, Mailand
Vom 12. bis zum 17. April 2011
Cocktails gibt es am 13. April um 18 Uhr
www.kkaarrlls.com


Mindcraft

Zum vierten Mal präsentiert Danish Crafts in Mailand die Ausstellung „Mindcraft“. Diesmal wurde die Ausstellung von der Designerin Cecilie Manz kuratiert, sie zeigt Arbeiten von dänischen Handwerkern und Designern.

Galleria Alessandro De March, Via Ventura 6, Mailand
Vom 12. bis zum 17. April 2011 von 10 bis 20 Uhr
www.danishcrafts.org


Green Island

Für die neunte Ausgabe von „Green Island“ wurden Botaniker und Landschaftsarchitekten eingeladen, den ersten wilden Garten in Mailand zu entwerfen. Eine von mehreren Installation ist die städtebauliche Intervention „Green Provocateur“ des New Yorker Fotografen Paul Clemence in der Via Pepe, gegenüber vom Equilibrio Urbano Conceptstore.

Isola neighbourhood, via Pepe, Mailand
Täglich geöffnet von 10 bis 22 Uhr
Eröffnungsparty mit Cocktails am 12. April um 12 Uhr
www.amaze.it/eng/greenisland


Ventura Lambrate

Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Designmeile „Ventura Lambrate“ zu einem attraktiven Anziehungspunkt währen der Mailänder Designwoche entwickelt. In Lambrate, einem charmanten Viertel mit historischen Industriehallen, werden wieder zahlreiche junge Designer ihre Arbeiten ausstellen, es sind 45 Präsentationen angekündigt.

Die Ausstellungen befinden sich fußläufig unter folgenden Adressen:
Via Ventura 4, 5, 6 und 15, Via Massimiano 6, 23 und 25, Via Privata Oslavia 8, Via Sbodio 30, und Via Conte Rosso 22
Vom 12. April bis 17. April von 10 bis 20 Uhr
Eröffnung am 13. April von 19 bis 23 Uhr
www.venturalambrate.com



Poetry happens

Die Ausstellung „Poetry happens” zeigt freie Projekte von Designern, Architekten und Künstlern wie Werner Aisslinger, Studio Makkink & Bey, Mark Braun, Fabien Dumas, ettlabenn, Formfjord und anderen. Zum Beispiel stellt Werner Aisslinger den Schalenstuhl „Hemp“ vor, der aus einem umweltfreundlichen Material auf der Basis von Hanf und Flachs produziert wird.

Overlite”, Via Privata Oslavia 8, 20143 Milano-Lambrate
Vom 12. bis zum 17. April von 10 bis 20 Uhr
www.poetry-happens.com


Triennale di Milano


Alberto Alessi kuratierte anlässlich des 50. Geburtstags des Salone del Mobile die Ausstellung „Die Traumfabriken. Menschen, Ideen, Unternehmungen und Widersprüche italienischer Designschmieden“. In diesem Projekt geht es um „italienische Designschmieden“, die Alessi als industrielle Forschungslabore im Bereich der angewandten Kunst begreift. Gestalter der Ausstellung und des Katalogs ist der katalanische Künstler und selbst ernannte Ex-Designer Martí Guixé.
Vom 5. April 2011 bis zum 26. Februar 2012

Der Besuch der Triennale ist für jeden Design Aficionado unverzichtbar – nicht nur, um dem von Michele de Lucci gestalteten Café mit über hundert verschiedenen Stuhlklassikern einen Besuch abzustatten. So werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ausstellungen zu sehen sein. Zu Ehren von Alessandro Mendini, der seit dreißig Jahren mit Bisazza zusammenarbeitet, wird die Einzelausstellung „Mendini/Bisazza. Opere dalla Fondazione Bisazza“ präsentiert. Neben Mendinis umfangreichen existierenden Werken wird eine neu entworfene Skulptur vorgestellt.
www.bisazza.com

Die taiwanesische Designmarke Yii übersetzt das Handwerk und die Tradition seines Landes mit der Ausstellung "Street life" in die Sprache zeitgenössischen Designs. Dieses Jahr präsentiert Yii einen neuen Weg um die Kultur Taiwans auszudrücken: durch seinen Alltag.
www.yiidesign.com

Triennale di Milano, Viale Alemagna 6, Mailand
Von 10.30 bis 22 Uhr
www.triennale.org


Di vaso in fiore. Inventario tra natura e design

Das Museum Poldi Pezzoli zeigt die Ausstellung „Di vaso in fiore. Inventario tra natura e design“, übersetzt „Blühende Vasen. Inventario zwischen Natur und Design“. Die Ausstellung von Beppe Finessi zeigt rund fünfzig Vasen, darunter Arbeiten von Alexis Georgacopoulos, Martí Guixé, Fabio Novembre sowie einige historische Entwürfe von Bruno Munari, Ettore Sottsass, Angelo Mangiarotti, Alessandro Mendini und Enzo Mari. Jede Vase wird von einer frischen Blumenkomposition geschmückt, die eine Floristen täglich erneuert.

Museo Poldi Pezzoli, Via Manzoni, 12, Mailand
Vom 7. April bis 9. Mai 2011
www.museopoldipezzoli.it


Chassis


Im Einrichtungshaus Spotti, einer renommierten Designinstitution, inszeniert der Designer Stefan Diez neue Modelle von seinem Stuhlentwurf „Chassis“ für Wilkhahn. Gemeinsam mit der Modedesignerin Farah Ebrahimi wurde dafür ein außergewöhnliches Stoff- und Farbkonzept entwickelt.

Spotti, Viale Piave 27, Mailand
Vom 12. bis 16. April 2011 von 10 bis 19 Uhr
www.wilkhahn.de


Shifting Contexts

Unter der Programmatik „Shifting Contexts“ interpretieren und inszenieren Protagonisten der Architektur- und Designszene Bulthaup neu. Den Auftakt macht eine Inszenierung der Küche „bulthaup b3“ von Art Director Mike Meiré, die anlässlich der Möbelmesse im Showroom gezeigt wird.

bulthaup Showroom, Via Durini 17, Mailand
Vom 12. bis zum 17. April 2011 von 10 bis 21 Uhr
Special Event Reception
12. April 2011, ab 19 Uhr
www.bulthaup.com/shiftingcontexts


Sestosenso


Flos und BMW wiederholen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit vom letzten Mailänder Auftritt. Mit Sestosenso”, einer leuchtenden Inszenierung von Paul Cocksedge, wird die zweite Auflage präsentiert.

Flos Professional Space, Corso Monforte 15, Mailand
Cocktail Party am 14. April von 19.30 bis 21.30 Uhr
Am 12. April von 10 bis 17 Uhr
Vom 13. bis 17. April von 10 bis 21 Uhr


Domus Live – A space for debates, lectures and workshops

Erstmals veranstaltet das Vitra Design Museum zusammen mit der Zeitschrift Domus anlässlich der Mailänder Möbelmesse einen eigenen Auftritt auf dem „Fuorisalone“. Das Projekt „Domus Live – A space for debates, lectures and workshops“ bietet führenden Designern, Denkern und dem Publikum ein Forum, in dem unter dem Motto „Urban Futures“ verschiedene Themen diskutiert werden. An den Debatten nehmen Designer wie Jerszy Seymour, Jan Edler, Paola Antonelli, Joanna van der Zanden, Ed Annik und Marti Guixé teil.

Opificio 31, Via Tortona 31, Mailand
Täglich von 11 bis 22 Uhr
www.domusweb.it



Hermès

Hermès hat Established+Sons als Aussteller in der La Pelota-Halle abgelöst und präsentiert dort die erste Möbelkollektion, die in Zusammenarbeit mit herausragenden zeitgenössischen Designern entstand, vor. Enzo Mari entwarf Mobiliar für Büro und Speisezimmer, Antonio Citterio entwickelte eine Wohnzimmerlinie, Denis Montel schuf gemeinsam mit Benqué einen Stuhl. Shigeru Ban und Jean de Gastines werden den Raum in La Pelota für die umfangreiche Hermès Maison Kollektion inszenieren.

La Pelota, Via Palermo, 10, Mailand
www.hermes.com


Superstudio Più


Foscarini zeigt im Superstudio Più seine Installation Metamorphosis”, wo Leuchten, zusammengesetzt, gedreht, neu positioniert, als Vervielfältigung gezeigt werden und neue imposante Skulpturen entstehen. Alcantara hat Giulio Cappellini und Paola Navone für ihr Event „The Dream House“ im Superstudio Più engagiert. Hierbei wird die neue Kollektion „Alcantra Interiors“ vorgestellt.

Superstudio Più, Via Tortona, 27, Mailand
Geöffnet von 10 bis 21 Uhr
www.superstudiogroup.com


Designjunction

Unter dem Dachnamen „designjunction” treten erstmals einige britische Designer und Hersteller gemeinsam in Mailand auf. Im ehemaligen Riva-Calzoni Gebäude in der Zona Tortona präsentieren sich unter anderem die Marken Modus, Benchmark, Innermost, Beau McClellan, Anglepoise, Melin Tregwynt und der einzig nicht-britische Lichthersteller Roll & Hill.

Zegna headquarters, Via Savona 56a, Zona Tortona, Mailand
12. April von 10 bis 20 Uhr
13. April von 10 bis 18 Uhr
14. April bis 16. April von 10 bis 20 Uhr
17. April von 10 bis 16 Uhr
www.thedesignjunction.co.uk


The unexpected welcome

Für Moooi’s zehnten Geburtstag wurde die Fassade des Showrooms in eine Camera obscura verwandelt. Mit „The unexpected welcome” zeigt Moooi einen Überblick der letzten Jahre.

Moooi Showroom, Via Tortona 37, Mailand
Geöffnet am 11. April von 14.30 Uhr bis 19 Uhr
Und vom 12. bis 17. April von 10 bis 21 Uhr
www.moooi.com


Artek
stellt auf der Euroluce eine neue Leuchtenkollektion vor, präsentiert Klassiker von Alvar Aalto in neuen Farben und zeigt die Möbel der Ilmari Tapiovaara Kollektion in der Galerie Gió Marconi. Tapiovaara galt als großer Bewunderer von Alvar Aalto und schuf Produkte, die auf denselben ideologischen Grundlagen beruhen wie die seines Vorbilds.

Galerie Gió Marconi, Via Alessandro Tadino 15, Mailand
Von 10 bis 20 Uhr
www.artek.fi


Mutant Architecture & Design


Interni lädt im Rahmen seiner Präsentation „Mutant Architecture & Design” zu einem Livekonzert von Lorenzo Palmeri und Davide Ferrario sowie Vorträgen von Mario Botta und Richard Meier ein. Mutant Architecture & Design ist eine Ausstellung verschiedener Arbeiten der Designer und Architekten wie Mario Botta, Michele De Lucchi, Nicolas Gwenael, Zaha Hadid Architects, Ingo Maurer und Richard Meier.

--Livekonzert: Cortile d’onore der Università degli Studi di Milano, Via Festa del Perdono 7, am 12. April um 20 Uhr
--Vortrag von Richard Meier: Sala di Rappresentanza, Università degli Studi di Milano
9. April um 11.30 Uhr
--Vortrag von Mario Botta: Aula Magna, Università degli Studi di Milano
13. April um 16.00 Uhr
--Ausstellung „Interni Mutant Architecture & Design“
Università degli Studi di Milano, Via Festa del Perdono 7, Mailand


Spazio Rossana Orlandi

Einen entschleunigten Abschluss bildet der idyllische, traumhaft verwinkelte Ort von Rossana Orlandi. Hier launcht Punkt., der Hersteller von Elektronikgeräten, sein zweites Produkt, den Wecker „AC 01“ von Jasper Morrison. Außerdem stellt Sé die „Collection II“ von Jaime Hayon vor.
Spazio Rossana Orlandi, Via Matteo Bandello 14/16, Mailand
Geöffnet von 9 bis 20 Uhr
www.rossanaorlandi.com


Sehen sie hier die Preview der Mailand-Neuheiten bei Stylepark und eine Liste von ausgewählten Ausstellern
Ventura Lambrate, Kasselcollection von N.Loewen
Ventura Lambrate, Citylight von Studio molen
Ventura Lambrate, Yuya Ushida’s Chopstick Sofa_XXXX
Ventura Lambrate, Stuhl von Ineke Hans
Ventura Lambrate, Ori Sonnenschein, Bezalel Academy
Ausstellung „poetry happens”, Schalenstuhl „Hemp“ von Werner Aisslinger
Ausstellung „Mendini/Bisazza. Opere dalla Fondazione Bisazza“ in der Triennale
Shifting Contexts von Bulthaup und Mike Meire
Enzo Mari für Hermès, Foto: Studio des Fleurs
Designjunction, “Camberwell Desk in Fumed Oak with Upstand” von CUT-OUT
Möbel von Ilmari Tapiovaara für Artek
Ausstellung „Architecture as a piece of nature” im SpazioFMG, Foto: alp – Akihisa Hirata, Maris Mezulis 2011
Ausstellung „Architecture as a piece of nature” im SpazioFMG, Foto: KAIT Studio – Junya Ishigami, Maris Mezulis 2011
Ausstellung „Architecture as a piece of nature” im SpazioFMG, Foto: Final Wooden House – Sou Fujimoto, Maris Mezulis 2011
Ausstellung „Mindcraft11“, von oben nach unten: benandsebastian, Margrethe Odgaard, Louise Sass
Ventura Lambrate, “Fragile Future 3.9” von DRIFT
Ventura Lambrate, “flip flop story”-Vase von Diederik Schneeman
Ausstellung „poetry happens”, Schalenstuhl „Hemp“ von Werner Aisslinger
Ausstellung „Mendini/Bisazza. Opere dalla Fondazione Bisazza“ in der Triennale
Chassis von Stefan Diez für Wilkhahn
Foscarini zeigt im Superstudio Più seine Installation „Metamorphosis”
Gothic chair von Studio Job für moooi
Spazio Rossana Orlandi, Foto: Dimitrios Tsatsas, Stylepark 2010